Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Anschlussgleis
Hauptschaffner A4
Beiträge: 145
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:43

Re: Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Beitragvon Anschlussgleis » Mi 2. Jan 2013, 19:43

Hallo Peter,

danke für die Info und schönen Bilder aus ihrer Vergangenheit.

Gruß Ralf

P.S.: Ein frohes neues Jahr an Euch alle!;-)

Uwe Busch
Hauptschaffner A4
Beiträge: 128
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 22:24

Zur O&K-Lok in Dahlhausen

Beitragvon Uwe Busch » Mi 2. Jan 2013, 21:10

Hallo zusammen,

bei der O&K-Lok in Dahlhausen handelt es sich um eine O&K MV6D von 1957, Fabriknr. 25763.

13.08.1957 Auslieferung an Westfalenhütte AG, Dortmund [D] "55"
__.__.1959 => Hoesch AG, Werk Westfalenhütte, Dortmund [D] "55"
01.01.1966 => Hoesch Hüttenwerke AG, Dortmund [D]
[Fusion von DHHU und Westfalenhütte]
__.__.1972 an MFD - Hoesch Maschinenfabrik Deutschland GmbH, Dortmund [D]
__.__.1995 an Kai Winkler, Gevelsberg [D] [01.1996, 07.1996 vh]
__.__.1998 an Förderverein Wupperschiene e. V., Radevormwald-Dahlhausen [D] "DL-01"
__.__.2001 => Bergische Bahnen Förderverein Wupperschiene e. V., Radevormwald-Dahlhausen [D] "DL-01"


http://www.rangierdiesel.de/index.php?n ... n=portrait

Schöne Grüße aus dem Volmetal
Uwe
Grüße aus dem Volmetal
Uwe

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 532
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Beitragvon eifelhero » Do 3. Jan 2013, 11:00

Hallo Peter,
vielen dank für die Bilder einer Bahn,die ich bisher nur als Anlagenvorschlag in der Miba kannte.
Auch bei Uwe möchte ich mich für die infos über die O&K Lok bedanken,da Frau googel sich damit etwas schwer getan hat.
gruß Heinz
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

InterCargo
Amtsrat A12
Beiträge: 1344
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:41

Re: Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Beitragvon InterCargo » Do 3. Jan 2013, 21:06

Hallo ihr Leut',

dieser Thread hier macht mir echt zunehmend Spass :D :!:

Es gibt in Wt-Rauental eine Firma Membrana GmbH, die - soviel ich weiß - bis vor einiger Zeit per Bahn mit Chemikalien in Kesselwagen beliefert wurde.

Die Firmenadresse ist ...

MEMBRANA GmbH
Oehder Straße 28
D-42289 Wuppertal

Die Firma ist nach eigenen Angaben ...

Zitat

" ... der weltweit größte unabhängige Hersteller von Membranen für medizinische und technisch-industrielle Anwendungen."

Zitat Ende

Frage: "Geht da noch was per Schiene - oder kann man mit überschaubarem Aufwand da noch was machen?!" :wink:

Fragt euer

InterCargo

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 532
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Beitragvon eifelhero » Fr 4. Jan 2013, 01:07

Hallo ICG,
hast du den Anschluß Erfurter noch befahren?
Laut Miba liegen/lagen im Anschluß 4 Weichen:
1 zum Lokschuppen direkt an der Anschlußgrenze
3 zum umsetzen im Werksgelände
1 Gleis endete in der Halle,das andere ging durch die Halle bis ans Ende des Werkes.
Gegenüber des Anschlußes gab es bis 1952 einen Anschluß "Wuppertaler Steinwerke Sebastian Helmstädter" mit Verladeanlage und Umsetzgleis.
Das schreit zum Nachbau in H0.2 Gleisanschlüsse zum rangieren und ein Tunnel,um das Modellbahnanlagenende zu kaschieren.Wenn Ich als 0e-Bahner jetzt meine H0 Ep 5/6 Privatbahnfahrzeuge aus der Vitrine hole,mache ich Peter und dich haftbar!
3,65x60 sollte dafür reichen.Rurtalbahn Köf III,WLE Köf II und RTS 221 schauen mich immer so traurig an,Sie schreien nach Auslauf.
Schotterverladung von Walthers liegt seit Jahren im Regal,und Auhagens neue Fabrik bietet mit seinen Ausbaumöglichkeiten das Ambiente dazu.
Lieber Gott,sorg dafür das Ich standhaft bleibe und der Versuchung wiederstehen kann.
gruß Heinz
Zuletzt geändert von eifelhero am Sa 5. Jan 2013, 00:43, insgesamt 1-mal geändert.
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4542
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Beitragvon 212 096 » Fr 4. Jan 2013, 20:42

InterCargo hat geschrieben:Hallo ihr Leut',

dieser Thread hier macht mir echt zunehmend Spass :D :!:

Es gibt in Wt-Rauental eine Firma Membrana GmbH, die - soviel ich weiß - bis vor einiger Zeit per Bahn mit Chemikalien in Kesselwagen beliefert wurde.

Die Firmenadresse ist ...

MEMBRANA GmbH
Oehder Straße 28
D-42289 Wuppertal

Die Firma ist nach eigenen Angaben ...

Zitat

" ... der weltweit größte unabhängige Hersteller von Membranen für medizinische und technisch-industrielle Anwendungen."

Zitat Ende

Frage: "Geht da noch was per Schiene - oder kann man mit überschaubarem Aufwand da noch was machen?!" :wink:

Fragt euer

InterCargo


Hallo ICG,

da geht nix, leider. Aber ich denke, ohne einen enormen Aufwand auch in Zukunft nicht. Da liegt ja meines Wissens kein Anschlußgleis.

Gruß Pit

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4542
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Beitragvon 212 096 » Fr 4. Jan 2013, 20:49

Hallo Heinz,

ich finde das gut! :mrgreen:

Zu den Weichen weiß ich jetzt nichts, vielleicht Google Earth?

Aber hast Du mal hier geschaut??? Evtl. ein bißchen runter scrollen.

http://www.bahnen-wuppertal.de/html/bey ... recke.html

Dort ist ein Bild von der Bedienung des Erfurt Anschlusses und im Hintergrund sind die Gebäude von "Helmstädter" zu sehen und noch anderes!!!

Gruß Peter
Zuletzt geändert von 212 096 am Sa 5. Jan 2013, 00:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4542
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Beitragvon 212 096 » Fr 4. Jan 2013, 22:25

Hallo zusammen,

nun zeige ich Euch ein paar Bilder von dem nächsten Anschließer hinter Beyenburg direkt an dem HP Remlingrade, der ehemaligen Firma Hindrichs Auffermann AG. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, wurden in dieser Firma Münzrohlinge hergestellt. Wann und warum diese Firma dort nicht mehr existiert, habe ich nicht nachverfolgt. Jedenfalls machte die DB ihre Androhung war und stellte die zu diesem Zeitpunkt nur noch absolut seltene verkehrende Übergabe Ende 1993 ein!

Mir war das Glück an zwei Tagen teilhaftig geworden.

Bild
Am 03.01 1990 rangierte die 360 804 ihre Wagen in den Anschluß. Hier mitten auf der L 414.

Bild
Hier war immer und alles schon eng!

Bild

Bild
Der zweite Glückstag war der 09.10.1992 mit 360 593

Bild

Bild
Und eine Momentaufnahme bei der Rückankunft von Remlingrade in Beyenburg.

Bild
Am 01.11.1993 war die Anschlußweiche Geschichte!

Bild
Am 26.02.1994 das Gleis in der Strasse.

Und heute ist auf dem Stückchen 'Trasse' bis zum Gebäude ein Parkplatz; auch Schienenfrei.

Fortsetzung folgt.

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4542
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Beitragvon 212 096 » Fr 4. Jan 2013, 23:05

Da meine Frau nicht da ist, sofort.... :roll: :roll: :roll:

Bild
Es folgt der Bahnhof Dahlerau. Eine wirklich uralte Ansichtskarte.

Bild
Für den Einen oder Anderen vielleicht jetzt ein unverständliches Bild.....das waren drei von den aller - allerletzten Kohlewagen für die "Wülfing Kammgarnspinnerei"....am 29.12.1988.

Bild
Mein einzig "erlegter" Güterzug in Dahlerau....21.03.1989.

Bild
Im damals noch aufgeräumten (!) Bahnhof Dahlhausen angekommen. Hier wurden immer Kühlschränke aus dem Ausland für einen Radevormwalder Händler angeliefert...12.09.1988.

Bild
Ist das nicht eine wunderschöne Szene? Verladung an einem "Landbahnhof" am 20.03.1989.

An diesem Tag erfuhr ich, das am nächsten Tag die Wagen abgeholt werden sollten! Klasse, also mit meinem Vater -weil ich noch keinen Führerschein hatte- am nächsten Morgen bei absolutem Schietwetter :twisted: nach Dahlhausen.....ich wollte schon nach Hause aber mein Vater meinte "warten wir noch einen Augenblick" und er sollte Recht behalten. Etwas später gingen die Blinklichter vom Bü an.....

Bild

Bild

So, das war es mit meinem Rückblick auf den Rest - Regelbetrieb.

Es folgt (nicht mehr heute :wink: ) noch eine kleine Zusammenstellung von Sonderfahrten auf dieser Strecke und ein bißchen Spurensuche......

Gruß Peter

PS: Vier hab' ich noch.

Bild
Mein Ältestes mit Pocket Kamera. Einfahrt Beyenburg am 06.11.1987. An diesem Tag war Lehrerausflug; werd' ich nie vergessen.....

Bild
Der Zug vom 21.03.1989 in Beyenburg; jupp, Kamera zu tief!

Bild
Und der Nachschuss. Wie lang doch die Züge noch sein konnten!

Bild
Und der Zug vom 03.01.1990 nochmals bei der Einfahrt in Beyenburg.

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 532
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Beitragvon eifelhero » Sa 5. Jan 2013, 01:05

212 096 hat geschrieben:Hallo Heinz,

ich finde das gut! :mrgreen:

Zu den Weichen weiß ich jetzt nichts, vielleicht Google Earth?

Aber hast Du mal hier geschaut??? Evtl. ein bißchen runter scrollen.

http://www.bahnen-wuppertal.de/html/bey ... recke.html

Dort ist ein Bild von der Bedienung des Erfurt Anschlusses und im Hintergrund sind die Gebäude von "Helmstädter" zu sehen und noch anderes!!!

Gruß Peter

Ja,
habe ich gesehen.Das macht die Angelegenheit aber nur schlimmer,nicht besser! :roll:
gruß Heinz
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4542
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Beitragvon 212 096 » Sa 5. Jan 2013, 01:14

Hallo Heinz,

ich kenne ein gutes Modellbahngeschäft, wo Du die Sachen die Dir noch fehlen sollten, alle bekommst..... :mrgreen:

Gruß Peter

InterCargo
Amtsrat A12
Beiträge: 1344
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:41

Re: Strecke Rauental - Wt.-Beyenburg verkauft

Beitragvon InterCargo » Di 8. Jan 2013, 08:55

Hallo ihr Leut',

hier noch eine PM vom 07.01.2013 dazu ...

http://www.wz-newsline.de/lokales/wuppe ... -1.1199933

:mrgreen:

Freundlich grüßt der

InterCargo


Zurück zu „Allgemeines und aus dem Umfeld der Region (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste