Mit der Bahn nach Harlesiel....?

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4601
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Mit der Bahn nach Harlesiel....?

Beitragvon 212 096 » Mo 30. Jun 2014, 23:53

Heute habe ich mich am Bahnhof Carolinensiel und Harlesiel mal umgesehen. In Carolinensiel gibt es zwei Bahnhofsgebäude. Ein altes und ein neues Gebäude. Das alte Gebäude habe ich nicht berücksichtigt. Es steht rechts von der Strasse wenn man von Hohenkirchen in den Ort hinein kommt. Das bis zuletzt genutzte befindet sich links von der Strasse. Auf der Gleisseite kommt man nicht ran, es ist zugewachsen und der Bahnhof hat einen neuen Besitzer. http://www.phaenomania-carolinensiel.de/ Wenn man auf die gepflasterte Ladestrasse geht, wird man von drei alten originalen Bahnhofsleuten begrüßt. Gras ist über die "Sache" gewachsen; für einen Moment könnte man meinen es ist ein in Betrieb befindlicher Landbahnhof, zugekrautet wie so oft heute. Es liegt sogar noch ein Stück von einem originalen Gleis! Doch beim näheren Hinschauen kann der Bahnhof es nicht verbergen kein Ziel mehr zu haben....die Vögel pfeifen es von den Bahnhofslampen. Selber erlebt habe ich hier keinen Verkehr mehr, ich kenne die Strecke nur von alten Bildern. Die Raiffeisen hat kräftigst gebaut und es gibt noch einen weiteren Landhandel. Diese beiden wären bestimmt gute DB - Kunden für Wagenladungen. Verlassen wir den Bahnhof Richtung Harle. Eine alte Überführung habe ich gefunden.
Dann im Bahnhof Harlesiel angekommen...steril und aufgeräumt wirkt die Fläche auf mich. Der Verkehr ist klar geregelt, alles automatisiert. Auf ein paar Metern Gleis von Normalspur und Schmalspur stehen eine Diesellok und ein Personenwagen auf dem Schmalspurgleis. Auch diese Fahrzeuge vermögen diese ganze Szene hier nicht auf zu lockern.
Hier ist von der originalen Bahn nichts übrig geblieben. "Schiff und Inselbahn - täglich nach Wangerooge" mit der DB. Aber mit dem Zug zum Schiff....nein, das geht nicht mehr. Stattdessen quälen sich im Sommer die Blechlawinen der Urlauber über die Dorfstrassen. Diese Strecke hätte sich mit Sicherheit gerechnet, bei einem attraktiven Angebot. Auch hier werden noch jede Menge Güter verladen - Wangerooge Cargo - ! Auf der Insel scheint außerdem viel getrunken zu werden. Ich habe nun alles gesehen; ich fühle mich hier nicht wirklich wohl und verlasse dieses Areal. Nach dem Deichschart halte ich noch einmal an und lasse eine imaginären Zug diese Stelle passieren bevor ich dann entgültig das Weite suche....
Hier noch die Bilder zu meinem Text.

Bild
Unendliche Weiten. Mit Blick auf Carolinensiel.

Bild
Ein kleiner Überblick. Links die Gebäude der Raiffeisen in der Mitte der Bahnhof und rechts ein Bauernhof.

Bild
Die Ladestrasse.

Bild
Das vergessene Gleis....?

Bild
Warten auf den Güterzug mit Dünger.

Bild
Ein paar weitere Bilder vom Bahnhof...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Die alte Brücke kurz vor Harle.

Wir sind in Harlesiel angekommen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gueterbahner
Oberschaffner A3
Beiträge: 95
Registriert: Do 10. Dez 2009, 14:59

Re: Mit der Bahn nach Harlesiel....?

Beitragvon Gueterbahner » Do 3. Jul 2014, 17:08

Schöne Fotodokumentation und schade, dass diese Strecke abgebaut wurde.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1663
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Mit der Bahn nach Harlesiel....?

Beitragvon Dieselpower » Do 3. Jul 2014, 21:37

Das ist die Bahn AG von heute...
WangeroogeCargo, DB Fähr- und Inselbahn Center (erstaunlich: Mit einer orthografisch ebenso falschen Leerstelle - ebenso falsch wie Großbuchstaben mitten im Wort - anstatt eines Bindestrichs), keinen Bahnanschluß, verbretterte Fenster an Bahnhöfen, aber überall sich selbst zelebrieren. Aus AutoZug wurde Auto+Zug...was kommt als nächstes? Der InterCityExpressBus?

Ein interessanter, wenn auch in meinen Augen leider wieder typisch bedrückender Situationsbericht....trotzdem Danke dafür!
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4601
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Mit der Bahn nach Harlesiel....?

Beitragvon 212 096 » Fr 4. Jul 2014, 01:01

Mein Kumpel Ralf hat ein paar Bilder eingestellt. Es lohnt sich!

http://www.drehscheibe-online.de/foren/ ... 17,7008598

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Mit der Bahn nach Harlesiel....?

Beitragvon Horst Heinrich » Fr 4. Jul 2014, 15:07

Der (damals noch in Betrieb befindliche) Bahnhof Harle/Siel war 1977 Drehort des Fernsehspiels "Britta".
Es ging um eine 19-jährige frischgebackene Bundesbahnassistentin (Britta, gespielt von Verena Plangger), die am Schalter des Bahnhofs arbeitete und von dem Zeitsoldaten Boris (Hinnerk Jensen) umworben wird.
http://de.wikipedia.org/wiki/Britta_(Fernsehspiel)
Der Film wurde an Originalschauplätzen gedreht, man sah noch Züge (z.B. VT 98) fahren, die Arbeiten an GA und Gepa wurden gezeigt und vieles mehr, sehr authentisch.
Ich kann mich an das zweiteilige Fernsehspiel noch gut erinnern, es zeigte auch eine sehr menschliche Bahn.
Der Dienststellenleiter konnte Britta gut leiden und half ihr öfters, z.B. durch Gewähren von Sonderurlaub, als Zuhörer und Ratgeber auch in menschlichen Nöten.
Die große Familie "Eisenbahn" schimmerte hier durch, ihre verläßlichen und freundschaftlichen Strukturen.
Leider habe ich dieses Fernsehspiel nach der Erstausstrahlung nicht mehr gesehen, vielleicht habe ich die Wiederholungen auch verpaßt.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.


Zurück zu „Allgemeines und aus dem Umfeld der Region (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste