Antworten auf viele Fragen der Gegenwart

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Antworten auf viele Fragen der Gegenwart

Beitragvon Horst Heinrich » Fr 8. Aug 2014, 12:11

Was ist der Unterschied zwischen einer Bahnstrecke und einem Bahntrassenradweg?
Die Bahnstrecke wurde für die Zukunft gebaut, der Bahntrassenradweg für die Gegenwart.
Warum wir "schrecklichen Kinder der Neuzeit" diese uns überlieferten Werte allenthalben so zerstören und sie einer flüchtigen Empfindungslage opfern, die nur das "Heute" bedient und dabei weder das "Gestern" achtet noch das "Morgen" einigermaßen einbezieht, dieser Fragestellung geht der bekannte Philosoph Peter Sloterdijk in seinem neuesten Buch nach, in dem gerade der Eisenbahnenthusiast sicherlich viele Antworten findet.

Unser gesamter derzeitiger Wohlstand und nicht zuletzt unsere Eisenbahninfrastruktur wurden von früheren Generationen geschaffen. Wir nutzen aber dieses Erbe gewissermaßen "auf Verschleiß", wir sorgen zwar leidlich dafür, daß diese Hinterlassenschaften gegenwärtig nutzbar bleiben, wir tun aber nichts dafür, dieses Erbe intakt weiterzugeben.

Die Palette dieses gedankenlosen "Verzehrs" reicht vom Abbau von Bahnstrecken zugunsten einer launigen Volksbelustigung (Radweg) bis hin zu fehlenden Investitionen in Baukörper (z.B. Brücken).
Damit wird diese Spaßgesellschaft zu derjenigen, die die in 150 Jahren weitgehend solide errichtete, auch durch schwierige Zeiten gepflegte Substanz nun vollends abzehrt und außer abgenagten Knochen praktisch nichts mehr hinterläßt.

Und um sich und unseren Nachwuchs von dieser schrecklichen Ausplünderung unseres Planeten abzulenken, werden im Sinne von "panem et circensis" immer neuere Zerstreuungsmöglichkeiten erdacht und präsentiert, dabei fallen nicht nur alle moralischen (X-Diaries) sondern auch alle intellektuellen (Köln 50667) Schranken.

Peter Sloterdijk analysiert in seinem aktuellen Buch die gesellschaftlichen Voraussetzungen, unter denen dies alles möglich wird und wir finden -in einer Schnittmenge von Philosophie, Geschichte sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften- Hinweise auf die Ursachen so mancher Vorgänge, über die auch in diesem Forum oft berichtet werden.
Ob es der Rückzug der Staatsgewalt von Schutz und Bewachung ihrer Eisenbahn, die Vernachlässigung von Infrastruktur und Verkehrsmitteln ist oder das Fehlen langfristiger Planungen und Strategien.
Jeder, der die Entwicklung der deutschen Bahnen (aber auch der Post und anderen staatlichen Unternehmen) in den letzten 30 Jahren verfolgt hat, wird seine Beobachtungen in diesem Buch bestätigt finden und vielleicht ein Stück weit besser einordnen können.
Peter Sloterdijk: Die schrecklichen Kinder der Neuzeit. Über das anti-genealogische Experiment der Moderne. Suhrkamp Verlag, Berlin 2014. 489 Seiten, 26,95 €.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1402
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Antworten auf viele Fragen der Gegenwart

Beitragvon Dieselpower » Fr 8. Aug 2014, 12:15

Danke für diesen guten Buchtip!
Ich denke, es wird sich in meinem Regal einreihen...natürlich erst nach dem Durchlesen!

Ich möchte nicht wissen, wie viele Zeitgenossen so etwas nur ins Regal stellen, und wann die ersten Buchdummies (Mehrzahl von Dummy, dann mit "ie" geschrieben) mit Originaleinbänden und leeren Seiten für 1 Euro das Stück kommen...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Antworten auf viele Fragen der Gegenwart

Beitragvon Horst Heinrich » Fr 8. Aug 2014, 12:27

Dieselpower hat geschrieben:...wann die ersten Buchdummies (Mehrzahl von Dummy, dann mit "ie" geschrieben) mit Originaleinbänden und leeren Seiten für 1 Euro das Stück kommen...

Gibt es schon:
Die "Buchrückenatrappe" - ein von Möbelhäusern immer wieder gern angeschafftes Utensil für Dekorationszwecke.
Sicherlich kann sie auch der private Haushalt erwerben um sich den Schein der Intellektualität zu geben.
Wenn er es denn will.
Immer häufiger treffe ich aber auch Menschen, de gar nicht (nach)denken wollen und ihre (geistigen) Defizite sehr aggressiv verteidigen.
Damit feiert der alte Witz wieder Auferstehung:

Umfrage unter Schülern.
Frage: Was ist Deiner Meinung nach der Grund für die zunehmende Verblödung: Fehlendes Wissen oder Gleichgültigkeit?
Antwort?
"Hab keine Ahnung - ist mir auch egal".
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.


Zurück zu „Allgemeines und aus dem Umfeld der Region (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste