Bilder aus Kirchhain / Oberhessen vom 15.08.14

Florstädter
Amtsrat A12
Beiträge: 1222
Registriert: Do 9. Sep 2010, 21:14

Bilder aus Kirchhain / Oberhessen vom 15.08.14

Beitragvon Florstädter » Sa 23. Aug 2014, 15:55

Moin …

Am 15.08.14 war ich mal in Kirchhain / Oberhessen
Bild

Viel los war nicht , 2 x RE30 und 152 006 vor der Abfahrt Richtung Gießen ,
hier Übergabe der Papiere durch den Wagenmeister
Bild

Es kam wie es kommen mußte , aus der dicken schwarzen Wolke wurde ein Hagelschauer
der mich 30 min auf dem Bahnsteig gefangen hielt
Bild

Bild

Nach dem Schauer habe ich mir dann mal die Reste von Kirchhain angesehen .
Hier war mal die Seiten + Kopframpe , die Kante aus Bundsandstein hat man intregiert
Bild

Ganz abgeschlossen sind die arbeiten noch nicht , dass gibt mit Sicherheit kostenpflichtige Parkplätze
Bild

Der Blick in die andere Richtung offenbart den heute üblichen Anblick von Güterbahnhöfen
Bild

Rechts Raiffeisen alt , bis auf ein noch angeschlossenes Gleis ist hier alles weg ,
den Spuren nach gab es hier mal Holzverladung
Bild

Bild

Das Gleis führt auf den Hof der Raiffeisen neu , man könnte wie man sieht …wenn man wollte
Bild

Bild

Hier die Anschlußweiche Raiffeisen , ein weiterer Gleisanschluß und blanke Schienenköpfe
Bild

Woher das hier in Kirchhain einmündende Gleis kommt und um welche Strecke es sich handelt dürfte einigen Usern klar sein ,
Links im Wäldchen liegen noch einige Gleisreste ,
Bild

Der neue Hallennutzer legt auf den Gleisanschluß offensichtlich keinen wert .
Bild

Ab hier liegen dann Stahlschwellen
Bild

30er + 40er Jahre
Bild

Bild

Das Esig von Kirchhain aus Richtung …..
Das Tapetenwerk rechts hinter dem Zaun hat keinen Gleisanschluß
Bild

Und hier geht es weiter nach ….. Nieder-Ofleiden , früher über Homberg / Ohm bis
Gemünden / Felda , heute steht am Ortseingang von Ober-Ofleiden der Schlußprellbock ,
danach ist alles abgebaut , überbaut oder zugewachsen . Mehr davon ein andermal .
Bild

Gruß Uwe
Manche Leute haben das Bahlsen-Syndrom: Sie haben einen an der Waffel und sie gehen einem auf den Keks

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Bilder aus Kirchhain / Oberhessen vom 15.08.14

Beitragvon Horst Heinrich » Sa 23. Aug 2014, 17:47

Mal wieder ein traurig stimmendes Bild von der deutschen Bahnlandschaft, trotzdem vielen Dank, Uwe, für die Dokumentation.
Sehr gelungen auch Deine kurze und knappe Wertung: Man könnte, wenn man wollte.
Sehr richtig!
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Florstädter
Amtsrat A12
Beiträge: 1222
Registriert: Do 9. Sep 2010, 21:14

Re: Bilder aus Kirchhain / Oberhessen vom 15.08.14

Beitragvon Florstädter » Sa 23. Aug 2014, 19:29

Moin ...

Danke Horst Heinrich

Erhard , die ging von Kirchhain nordwerts weg nach Gemünden / Wohra ,
ist schon lustig .....2 Nebenbahnen in entgegengesetzter Richtung von Kirchhain weg
und beide nach Gemünden :wink: :wink:

Gruß Uwe
Manche Leute haben das Bahlsen-Syndrom: Sie haben einen an der Waffel und sie gehen einem auf den Keks

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2628
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Bilder aus Kirchhain / Oberhessen vom 15.08.14

Beitragvon jojo54 » So 24. Aug 2014, 20:11

saarepi hat geschrieben:Erhard , die ging von Kirchhain nordwerts weg nach Gemünden / Wohra ,
ist schon lustig .....2 Nebenbahnen in entgegengesetzter Richtung von Kirchhain weg
und beide nach Gemünden


Hallo,

erst mal vielen Dank für die Bilder von Kirchhain. In der Tat wurde dort vor nicht langer Zeit noch viel Holz verladen.
Darum bin ich auch ein wenig überrascht, dass die Holzverladung jetzt eingestellt ist.

Die eine Nebenbahn führte nicht nach Gemünden an der Wohra, sondern noch weiter bis Zimmersrode an der Main-Weser-Bahn.
Auf dem Teilstück Kirchhain - Gilserberg gab es bis November 1980 Güterverkehr, dann musste die Strecke wegen Oberbaumängel gesperrt werden. Eine damals geplante Sanierung von Kirchhain bis Gemünden wurde kurz vor Startbeginn abgeblasen, die Gesamtstrecke dauerhaft stillgelegt und die Gleise abgebaut.

Das Bahnhofsgebäude von Gemünden, Wohra, beherbergt heute ein Restaurant und in abgestellten Reisezugwagen kann man übernachten. Bahnhof und Bahngelände wurden wiederholt im Hessischen Regionalfernsehen (HR 3) gezeigt.

MfG
jojo54


Zurück zu „Allgemeines und aus dem Umfeld der Region (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste