es muß nicht immer Eisenbahn sein :-)

Benutzeravatar
schwellensittich
Obersekretär A7
Beiträge: 259
Registriert: Do 28. Jun 2007, 09:38

es muß nicht immer Eisenbahn sein :-)

Beitragvon schwellensittich » Mo 1. Sep 2014, 10:09

Moin,

der Sommer ist vorbei, der Urlaub schon lange und da mich die "große" Bahn nur noch partiell interessiert und ich mich immer weiter von dem weißlich/grauen Alltagsbetrieb der DB AG entferne, nutze ich auch jede Gelegenheit für besondere Touren mit Straba oder Bus. Fotofahrten einmal anders :D

Eine davon führte durchs Mainfränkische mit einem schönen, komplett restaurierten O305 (ex Stadtwerke Heilbronn). Veranstalter Christian rief umher und sie kamen alle und wollten mit.

Auch das Depot der Würzburger Straba durfte ausgiebig besichtigt werden ;)
Obwohl ich da auf Einladung des Chefs schon Ende Juli drin war.
BildJZ5A7324 WSB Depot Würzburg Sanderau Duewags by schwellensittich, on Flickr

Solange die Duewags noch im Berufsverstärker im Einsatz sind, muß mann jede Möglichkeit nutzen. An Mo-Fr außerhalb der Ferien werden auf der Linie 4 von morgens 5 bis 9 vier Kurse gefahren, mittags 12:23 ab Depot Sanderau einer.

BildJZ5A6986 WSB Würzburg 247 Mainbrücke Talavera by schwellensittich, on Flickr

BildJZ5A7009 WSB Würzburg Wg 244 Haltestelle Congress Centrum by schwellensittich, on Flickr

BildJZ5A7301 WSB Würzburg Depot Sanderau Dienstwagen 295 by schwellensittich, on Flickr

BildJZ5A7439 WSB Würzburg 213 nahe Hst Congress Centrum Stadtansicht by schwellensittich, on Flickr

nun aber mal zur Bussonderfahrt

BildJZ5A0842 by schwellensittich, on Flickr

BildJZ5A0878 by schwellensittich, on Flickr

BildJZ5A1078 by schwellensittich, on Flickr

BildJZ5A1049 by schwellensittich, on Flickr

BildJZ5A1016 by schwellensittich, on Flickr

BildJZ5A0943 by schwellensittich, on Flickr

.... so nebenbei...212 297 (ex NBE, ex Alsthom Services) ist nun bei der Rennsteigbahn im Einsatz

BildJZ5A0459 212 297 Bf Rennsteig by schwellensittich, on Flickr

der Brawa- Fotozug :mrgreen:

BildJZ5A0465 Brawas Fotoszug mit 94 1538 Bf Rennsteig by schwellensittich, on Flickr

und nochmal auf dem Rückweg vom Rennsteig nach Fladungen den Sonderzug nach Schleusingen erwischt

BildJZ5A0712 213 339 by schwellensittich, on Flickr

Viele Grüße

Michael
___________________________________
Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: es muß nicht immer Eisenbahn sein :-)

Beitragvon Horst Heinrich » Mo 1. Sep 2014, 19:15

Auch hier gelingt Dir, Michael, ein sehr ansprechender Bilderbogen!
Ich persönlich finde es auch nett, mit dem O305 noch an meine studentischen Aushilfsbusfahrerjahre in den 1980ern erinnert zu werden, denn auch einen 305er hatte ich mal "unterm Hintern", wenngleich man uns "Studiköpp" meistens mit dem ältesten Material auf Reisen schickte, oft ausgemusterte Stadtwerke-Fahrzeuge.
Erstaunt muß ich auch feststellen, daß man uns damals ohne jegliche Ausbildung auf die Straße ließ.
Mit dem Führerschein Klasse II und einer Bescheinigung in der Hand, daß man mindestens 2 Jahre Lastkraftwagen gefahren ist, einem 1-Hilfe-Zertifikat und einer Bescheinigung des Optikers über einen Sehtest ging man zur Führerscheinstelle und beantragte den "Führerschein zur Fahrgastbeförderung", der in der Regel umgehend erteilt wurde.
Ich weiß gar nicht mehr, wie hoch die Verwaltungsgebühr war, ich glaube, nicht mehr als 100 Mark.
Dann wurde man auf die Menschheit losgelassen.
Zum Glück hatte ich zwei Jahre vorher in der Fahrschule schon einmal in einem Bus gesessen.
Der Unternehmer, für den ich damals zuerst fuhr -er fuhr für die DB als Subunternehmer Linien- und Schulbusverkehr- ließ mich einen Samstagnachmittag lang mit einem alten Magirus Saturn II auf dem Betriebsgelände üben.
Schon am Montag ging es voll ins wahre Leben - einmal Mainz - Alzey und zurück, zeitweise vollbesetzt und durch engste Dorfstraßen.
Heute kostet der Führerschein Klasse D ein paar tausend Euro und überall gibt es -wie man in den Medien erfährt- einen Busfahrermangel.
Aber besser als damals fährt man wahrscheinlich heute auch nicht.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Benutzeravatar
schwellensittich
Obersekretär A7
Beiträge: 259
Registriert: Do 28. Jun 2007, 09:38

Re: es muß nicht immer Eisenbahn sein :-)

Beitragvon schwellensittich » Di 2. Sep 2014, 09:56

Guten Morgen und Danke für die Blumen.

Den 305 und auch den 307 kenne ich nur zu gut aus Schulzeiten und verbinde mit dieser Sorte Bus viele schöne Erlebnisse.

Du hast noch einen Saturn II fahren dürfen? Wie genial ist das denn. Heute würde sich jeder Museumsbetrieb die Finger danach lecken, aber leider wurden
ja nahezu alle recycelt.

Als ich 1991 meinen Wehrdienst absolviert hatte, hat man mir den D Führerschein wegen der nicht erreichten nötigen Kilometerleistung nicht überschrieben. Aber dank 2er darf ich ja Busse auch fahren, nur ohne Menschen :D

Viele Grüße
Michael
___________________________________
Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: es muß nicht immer Eisenbahn sein :-)

Beitragvon Horst Heinrich » Di 2. Sep 2014, 10:43

schwellensittich hat geschrieben:Du hast noch einen Saturn II fahren dürfen? Wie genial ist das denn. Heute würde sich jeder Museumsbetrieb die Finger danach lecken, aber leider wurden ja nahezu alle recycelt.,

Geil war das damals nicht, denn es handelte sich um ein Fahrzeug aus Postbeständen, das entsprechend heruntergekommen war und nur noch als Reserve vorgehalten wurde.
Der Bus hatte noch drei Monate TÜV und eine furchtbar ausgeschlagene Schaltung, auch die Synchronisierung war im Eimer, man mußte mit sehr viel Gefühl schalten.
Was dann keiner für möglich hielt:
Auch die nächste HU bestand das Fossil, was meiner Meinung nach nicht mit rechten Dingen zuging. 8)

Vier Monate im Jahr -jeweils in den Semesterferien- übrigens war ich fest angestellt und erhielt mit Steuerklasse eins 1973 DM aufs Konto - für insgesamt 169 Arbeitsstunden.
Das war 1985.
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und das ganze wirtschaftswissenschaftlich korrekt umgerechnet.
Dieser Nettolohn entspräche von der Kaufkraft her heute rund 3000 Euro.
Das verdienen nicht mal ausgebildete Berufskraftfahrer nach 30 Berufsjahren, geschweige denn studentische Aushilfen.

Damals hat man mit 1973 Mark netto sehr sehr gut leben können, erst recht als Single, ich habe von diesen vier Monatsgehältern im wesentlichen ein Jahr meine sogenannte Grundsicherung bestritten, so standen einem im Monat rund 660 Mark zur Verfügung. Damit kam man recht gut zurecht.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.


Zurück zu „Allgemeines und aus dem Umfeld der Region (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste