Änderungen zum Fahrplanwechsel (Nahverkehr Rhein/Mosel)

Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2037
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Änderungen zum Fahrplanwechsel (Nahverkehr Rhein/Mosel)

Beitragvon Lochris » Di 14. Okt 2014, 20:45

- Die Hunsrückbahn fährt nun nachmittags ab Boppard statt bisher um x:39 jetzt um x:44, was den Anschluss an den RE verbessert.

- Die MRB Richtung Mainz wurde jeweils um eine Minute vorverlegt.

- Interessant die Tatsache, dass die beiden Verstärker-REs immer noch von den normalen REs abweichende Zugnummern haben: 29542 und 29544. Mal gespannt, ob das dann auch FLIRTs sind. Merkwürdigerweise hat der einzige "RE" der überall hält (der morgendliche Verstärker) eine normale Nummer: 4253.

- Die "normalen" REs fahren nun auch am Wochenende (Und dann sogar bis nach Mitternacht).

- Die beiden Ausflugszüge gibt es weiterhin an Sonn- und Feiertagen. Kurios der Rheintal-Express:
Bingen 10:08
Oberwesel 10:21
St Goar 10:27
Boppard 10:45
Koblenz 11:00

Sonntags gibt es nämlich nun auch einen RE 4254 mit folgenden Zeiten:
Bingen 10:13
Bacharach 10:21
Oberwesel 10:26
Boppard 10:40
Koblenz 10:54

(Womit wir bei einer weiteren Neuerung wären: Dem RE-Halt Bacharach)

- Die von Mayen bis Limburg durchgebundenen RBs halten zwischen Andernach und Koblenz Hbf nur in Urmitz und Stadtmitte. Auf den Dieselstrecken halten sie überall. Gleisnummern gibt es noch keine.

- Die REs nach Luxembourg/Mannheim haben zwei Zugnummern: 5xxx für den Lux.-Teil, 4xxx für den deutschen Teil.
Bei allen Moselzügen haben sich die Abfahrtszeiten komplett geändert.

- In Bullay wimmelt es nun von VENs, anscheinend gibt es aber keine bis Koblenz durchgebundenen Züge zwecks Triebwagentausch (War ja bei TR der Fall).
Lochris auf YouTube - jetzt abonnieren, um immer die neuesten Filme zu sehen!

Alle im Forum von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Ruhri
Inspektor A9
Beiträge: 484
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 12:10

Re: Änderungen zum Fahrplanwechsel (Nahverkehr Rhein/Mosel)

Beitragvon Ruhri » Di 14. Okt 2014, 21:44

Lochris hat geschrieben:- Die MRB Richtung Mainz wurde jeweils um eine Minute vorverlegt.

Ab Bacharach sind es wieder die gewohnten Zeiten. Offenbar fand man 3,5 Min. Fahrzeit für 6,4 km doch zu knapp und hat es auf 4 Min. Fahr- und 1 Minute Haltezeit geändert.

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 485
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Änderungen zum Fahrplanwechsel (Nahverkehr Rhein/Mosel)

Beitragvon EuropasBahnen » Di 14. Okt 2014, 21:57

Guten Abend!

Na da freue ich mich ja, dass die REs der linken Rheinstrecke jetzt auch am Wochenende verkehren werden. Für Foto-Touren optimal. Leider werden die Ausflugszüge natürlich nicht mehr mir 218 gefahren sondern mit Vlexx-Lint.

Was die Fahrzeiten der MRB angeht, halte ich mich besser zurück. Die Pünktlichkeits-Phase bei TransRegio ist auch wieder vorbei.... Und ob da jetzt eine Minute vorgeschoben wird oder nicht, macht die schrecklich langen Wartezeiten in Bingen und Kko auch nicht wett. Mein Tipp nach wie vor: Wenn möglich auf den RE umsteigen und Transe vermeiden...

Ich bin mal gespannt, wie sich die neuen Fahrzeuge und die neuen Pläne entwickeln werden und bin da selbst (noch) ganz zuversichtlich.



Wünsche einen schönen Abend!
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

christoph
Schaffner A2
Beiträge: 32
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 13:03

Re: Änderungen zum Fahrplanwechsel (Nahverkehr Rhein/Mosel)

Beitragvon christoph » Mi 15. Okt 2014, 08:45

Lochris hat geschrieben:- - Interessant die Tatsache, dass die beiden Verstärker-REs immer noch von den normalen REs abweichende Zugnummern haben: 29542 und 29544. Mal gespannt, ob das dann auch FLIRTs sind. Merkwürdigerweise hat der einzige "RE" der überall hält (der morgendliche Verstärker) eine normale Nummer: 4253.



Beim morgendlichen Verstärker RE 29539 steht in der Detailansicht Vlexx dahinter - also wird es ein Vlexx-Lint sein. Komischerweise ist dies beim überall haltenden morgendlichen RE 4253, dem Schüler-RE, nicht der Fall.

Bei den beiden abendlichen Verstärkern RE 29542 und 29544 (16.08 und 18.08 ab Frankfurt) steht allerdings bei beiden RE's Vlexx dahinter.

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 485
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Änderungen zum Fahrplanwechsel (Nahverkehr Rhein/Mosel)

Beitragvon EuropasBahnen » Mi 15. Okt 2014, 15:28

Wer kommt eigentlich auf die Idee, Dieselzüge am Rhein einzusetzten ? Kann es da nicht eine andere Lösung geben...?
Schlimm... und dann schmückt so manche Firma ihre Züge mit Ökostrom - Buttons...

Das macht mich sehr nachdenklich :/
Liebe Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2037
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Änderungen zum Fahrplanwechsel (Nahverkehr Rhein/Mosel)

Beitragvon Lochris » Mi 15. Okt 2014, 16:21

Lochris hat geschrieben:Bingen 10:08
Oberwesel 10:21
St Goar 10:27
Boppard 10:45
Koblenz 11:00


Ist mir gerade aufgefallen: 17 Minuten Fahrzeit von St Goar nach Boppard (10:27 auf 10:44) scheint mir etwas zu lang - derzeit braucht der gleiche Zug dafür nur 9 Minuten. Wird der evtl. auf der Werlau gestellt, um den RE 2 vorbei zu lassen?
Lochris auf YouTube - jetzt abonnieren, um immer die neuesten Filme zu sehen!

Alle im Forum von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.


Zurück zu „Allgemeines und aus dem Umfeld der Region (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste