Einfach quant: Video-Testfahrt auf der Weststrecke

Mediapark
Hauptschaffner A4
Beiträge: 139
Registriert: Fr 8. Jun 2007, 16:12

Einfach quant: Video-Testfahrt auf der Weststrecke

Beitragvon Mediapark » Mo 7. Aug 2017, 13:44

Die Stadt Trier meldet:

Weststrecken-Testfahrt mit Leiendecker
(kig) Ab 2020 sollen auf der Eisenbahn-Weststrecke wieder Personenzüge verkehren. Die Landesregierung investiert rund 40 Millionen Euro in das Projekt, für das zurzeit das Planfeststellungsverfahren läuft. Eine virtuelle Fahrt entlang der Weststrecke mit den fünf neuen Haltepunkten Hafenstraße, Pallien, Trier-West, Euren und Zewen ist bereits möglich: Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr (SPNV) Nord hat eine 3D-Simulation erstellt, die als gut fünfminütiges Video online abgespielt werden kann. Mundartsänger Helmut Leiendecker betätigt sich in dem Video als „Reiseleiter“ und erläutert dabei auf gut Trierisch auch die geplanten Baumaßnahmen zur Erschließung der Haltepunkte, darunter Bushaltestellen, P+R-Parkplätze, Überführungen und Aufzüge. Fazit: Die Weststrecke ist einfach "quant".

Das Video kann auf der Webseite der Stadt Trier aufgerufen werden. Das Stadtplanungsamt weist darauf hin, dass die im Video genannten Namen der Haltepunkte noch nicht endgültig feststehen. Die Gestaltung der im Video zu sehenden Bahnhofsumfelder basiert auf Entwurfsvarianten, die noch weiterentwickelt oder abgeändert werden können. Das gilt auch für die im Video dargestellte Überführung in Trier-West, die von dem Planungsbüro, das auch den Wettbewerb für die Gestaltung der Überführung an der Kaiser-Wilhelm-Brücke gewonnen hat, noch umgestaltet wird.

Direkt zum Video
Zuletzt geändert von Mediapark am Mo 7. Aug 2017, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus dem Mediapark

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 846
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: Einfach quant: Video-Testfahrt auf der Weststrecke

Beitragvon Heiner Neumann » Mo 7. Aug 2017, 19:30

SAUWER!!!

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

hochwald
Oberinspektor A10
Beiträge: 679
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 11:50

Re: Einfach quant: Video-Testfahrt auf der Weststrecke

Beitragvon hochwald » Di 8. Aug 2017, 09:59

Joh schön den Layndecker zu hören...

Was mir trotz allem etwas sauer aufstößt ist dass

a) der Bhf Ehrang komplett dicht gemacht werden soll 2020? Ich meine was ist das wieder für ein Schildbürgerstreich, den gibts seit 1860 dort und was spricht denn dagegen den HP Hafenstraße "dazuzubauen". Klar gibts ja auch Ehrang-Ost, aber ob da jetzt 6 oder 7 Haltepunkte sind macht die Fahrzeit auch nicht viel fetter.

b) stattdessen hätte man natürlich die geradlinige, durchgehende Verbindungsstrecke an der Mäuseckerweghalle vorbei und im besten Falle mit der ursprünglichen Einfädelung auf die West reaktivieren können. Was die Großväter geplant und gebaut hatten soll alles schlecht gewesen sein. Na dann viel Spaß, aus der langsamen Verbindungskurze, in Bogenlage auf das Gegengleis zu wechseln, Kaffee festhalten!

c) es war schon klar dass Trier-West massiv zurückgebaut wird, ein migriges Gleis bleibt (als Überholung für die Übergabe aus Euern, sollen auch weiterhin GZ fahren?). Interessenten an Gleisanschlüssen sind ja sowieso ausgestorben.

Unterm Strich muss man aber froh sein dass doch noch etwas weiter geht ... habs grad aus dem Schrank geholt "SPNV in der Region Trier" aus 1986, war eine erste Studie an der ich mitgearbeitet hatte, klar da lagen auch noch die Gleise nach Waldrach ...

Bernhard Reifenberg
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4689
Registriert: Do 25. Aug 2005, 17:52

Re: Einfach quant: Video-Testfahrt auf der Weststrecke

Beitragvon Bernhard Reifenberg » Di 8. Aug 2017, 19:23

hochwald hat geschrieben:a) der Bhf Ehrang komplett dicht gemacht werden soll 2020? Ich meine was ist das wieder für ein Schildbürgerstreich, den gibts seit 1860 dort und was spricht denn dagegen den HP Hafenstraße "dazuzubauen". Klar gibts ja auch Ehrang-Ost, aber ob da jetzt 6 oder 7 Haltepunkte sind macht die Fahrzeit auch nicht viel fetter.


Das ist den Ehrangern auch böse aufgestoßen, wenn die in die Eifel wollen, müssen sie zur Hafenstraße
Der Haltepunkt nennt sich im Übrigen "Ehrang-ORT


hochwald hat geschrieben:b) stattdessen hätte man natürlich die geradlinige, durchgehende Verbindungsstrecke an der Mäuseckerweghalle vorbei und im besten Falle mit der ursprünglichen Einfädelung auf die West reaktivieren können. Was die Großväter geplant und gebaut hatten soll alles schlecht gewesen sein. Na dann viel Spaß, aus der langsamen Verbindungskurze, in Bogenlage auf das Gegengleis zu wechseln, Kaffee festhalten!


Die Strecke ist schon lange entwidmet und ist beim ehemaligen Übergang Mäusheckerweg entfernt.
Die müsste dann "komplett neu gebaut werden", mit allem, was dazu gehört .....


hochwald hat geschrieben:c) es war schon klar dass Trier-West massiv zurückgebaut wird, ein migriges Gleis bleibt (als Überholung für die Übergabe aus Euern, sollen auch weiterhin GZ fahren?). Interessenten an Gleisanschlüssen sind ja sowieso ausgestorben.


Der Rückbau fand schon vor einigen Jahren statt. Das 3. Gleis muss jetzt dem Bahnsteig geopfert werden. Trotz der weiterhin durchfahrenden Güterzüge wird es da aber keine Probleme geben.

hochwald hat geschrieben:Unterm Strich muss man aber froh sein dass doch noch etwas weiter geht ... habs grad aus dem Schrank geholt "SPNV in der Region Trier" aus 1986, war eine erste Studie an der ich mitgearbeitet hatte, klar da lagen auch noch die Gleise nach Waldrach ...


Da hätte ich großes Interesse dran ...

hochwald
Oberinspektor A10
Beiträge: 679
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 11:50

Re: Einfach quant: Video-Testfahrt auf der Weststrecke

Beitragvon hochwald » Mo 28. Aug 2017, 09:15

Lieber Bernd, hab leider nur die Kurzfassung hier in Wien, die Vollversion liegt in Korlingen ;-)) Haben damals aber schon Fahrgäste gezählt und Fahrpläne bis ins Detail auseinandergenommen und das Ganze ist doch erst 1990 erschienen (Beim BUND, Helmut Schad et .al) "Die Bahn in der Stadt und der Region Trier. Bestandsanalysen und Verbesserungsvorschläge für den Schienenpersonenverkehr". Wäre schonmal interessant das Teil zu aktualisieren ;-))

Grüße


Zurück zu „Moseltal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast