Modernisierung Bf Perl

Antworten
Patrick
Hauptschaffner A4
Beiträge: 114
Registriert: Do 24. Aug 2006, 09:43

Modernisierung Bf Perl

Beitrag von Patrick »

Hallo,

die Modernisierung und barrierefreie Erschließung des Bahnhofs Perl steht an:

https://www.eba.bund.de/SharedDocs/Down ... le&v=2

Bin gespannt ob der "Wartesaal" im Bahnhofsgebäude auch renoviert wird. Es gibt ja nicht mehr wirklich viele kleine Stationen (laut dem Dokument hat Perl 79 Reisende pro Tag im Durchschnitt) dessen Gebäude noch zugänglich sind. Auch wenn nicht in einem ansprechenden Zustand hat er doch irgendwo seinen Reiz.

Gruß
Patrick

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 1989
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Modernisierung Bf Perl

Beitrag von Dieselpower »

Rechne lieber nicht zu fest damit, in der Regel fallen bei "Modernisierungen" sämtliche "alten" Wetterschutzeinrichtungen weg, und werden durch zugige, kleine Wartehäuschen ersetzt.
Übrig bleibt ein weiterer gesichtsloser 08/15-Bahnstop a la DB Station ohne Service!
Es würde mich zumindest sehr wundern, wenn man Perl den Luxus beläßt.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Patrick
Hauptschaffner A4
Beiträge: 114
Registriert: Do 24. Aug 2006, 09:43

Re: Modernisierung Bf Perl

Beitrag von Patrick »

Rechne lieber nicht zu fest damit, in der Regel fallen bei "Modernisierungen" sämtliche "alten" Wetterschutzeinrichtungen weg, und werden durch zugige, kleine Wartehäuschen ersetzt.
Übrig bleibt ein weiterer gesichtsloser 08/15-Bahnstop a la DB Station ohne Service!
Es würde mich zumindest sehr wundern, wenn man Perl den Luxus beläßt.
Es wird wohl so eintreten. Laut einem Zeitungsbericht vom März 2019 ist das Bahnhofsgebäude an einen Investor verkauft worden.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 1989
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Modernisierung Bf Perl

Beitrag von Dieselpower »

Dann wird es bis zur Schließung, Befreiung von Bahnzwecken und zur Zweckentfremdung (Da ist von Abriß über "werbewirksamen" Leerstand und Vandalismus bis hin zum Firlefanzgeschäft alles möglich) nicht mehr lange dauern.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Patrick
Hauptschaffner A4
Beiträge: 114
Registriert: Do 24. Aug 2006, 09:43

Re: Modernisierung Bf Perl

Beitrag von Patrick »

Dann wird es bis zur Schließung, Befreiung von Bahnzwecken und zur Zweckentfremdung (Da ist von Abriß über "werbewirksamen" Leerstand und Vandalismus bis hin zum Firlefanzgeschäft alles möglich) nicht mehr lange dauern.
Im Bahnhofsgebäude befindet sich das Fahrdienstleiterstellwerk Pf. Solange das in Betrieb ist wird man auf das Gebäude oder bzw. einen Teil davon benötigen. Mal schauen was die Zukunft bringt.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 1989
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Modernisierung Bf Perl

Beitrag von Dieselpower »

Auch dafür gibt es hunderte fragwürdiger Beispiele, so wird DB Netz dann nicht mehr Mieter bei DB Services Immobilien (Im Eigentum der DB Netz wird es ohnehin nicht sein), sondern bei einem Privatmann oder einer Firma, dann werden durch häßliche bauliche Änderungen (Abtrennungsmaßnahmen) Bahnbetrieb und Firlefanz voneinander getrennt...Auch unser Bahnhofsgebäude samt Stellwerk im Westerwald gehörte nach der Bahn erst einer Agentur, dann einem Mönchengladbacher Privatier, und nun uns...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Bernhard Reifenberg
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4720
Registriert: Do 25. Aug 2005, 17:52

Re: Modernisierung Bf Perl

Beitrag von Bernhard Reifenberg »

Patrick hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 20:45
Hallo,

Bin gespannt ob der "Wartesaal" im Bahnhofsgebäude auch renoviert wird. Es gibt ja nicht mehr wirklich viele kleine Stationen (laut dem Dokument hat Perl 79 Reisende pro Tag im Durchschnitt) dessen Gebäude noch zugänglich sind. Auch wenn nicht in einem ansprechenden Zustand hat er doch irgendwo seinen Reiz.

Gruß
Patrick
Hallo,
ich war am Sonntag dort, der Wartesaal ist mit Flatterband abgesperrt.
Hab mich dort sonst nicht großartig umgesehen.

Was mich allerdings wundert, ist der Umstand, dass der Zugang barrierefrei werden soll.
Derzeit ist der "Bahnsteig" nur zum Teil befestigt, und nahezu ebenerdig von der Straße erreichbar.
Allerdings muss die Trittstufe der dort eingesetzten Hamster zum Einstieg mitbenutzt werden.
Daher vermute ich eine generelle Anhebung / Neubau des Bahnsteiges.

Bernhard Reifenberg
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4720
Registriert: Do 25. Aug 2005, 17:52

Re: Modernisierung Bf Perl

Beitrag von Bernhard Reifenberg »

Dieselpower hat geschrieben:
Di 19. Mai 2020, 00:19
Rechne lieber nicht zu fest damit, in der Regel fallen bei "Modernisierungen" sämtliche "alten" Wetterschutzeinrichtungen weg, und werden durch zugige, kleine Wartehäuschen ersetzt.
Übrig bleibt ein weiterer gesichtsloser 08/15-Bahnstop a la DB Station ohne Service!
Es würde mich zumindest sehr wundern, wenn man Perl den Luxus beläßt.
Dort gibt es lediglich das 08/15 Wartehäuschen
Die alte Überdachung wurde schon von 2 Jahren (oder noch länger) entfernt

Patrick
Hauptschaffner A4
Beiträge: 114
Registriert: Do 24. Aug 2006, 09:43

Re: Modernisierung Bf Perl

Beitrag von Patrick »

Hallo,
ich war am Sonntag dort, der Wartesaal ist mit Flatterband abgesperrt.
Hab mich dort sonst nicht großartig umgesehen.

Was mich allerdings wundert, ist der Umstand, dass der Zugang barrierefrei werden soll.
Derzeit ist der "Bahnsteig" nur zum Teil befestigt, und nahezu ebenerdig von der Straße erreichbar.
Allerdings muss die Trittstufe der dort eingesetzten Hamster zum Einstieg mitbenutzt werden.
Daher vermute ich eine generelle Anhebung / Neubau des Bahnsteiges.
Ich war zuletzt 2018 oder 2019 vor Ort. Damals war der Wartesaal noch zugänglich. Dann hat sich das vermutlich im Zusammenhang mit dem Verkauf geändert.

Ich gehe davon aus, daß der Bahnsteig auf jeden Fall neu gemacht wird. Im Hinblick auf die für 2024 geplante RE-Linie nach Frankreich wäre es sinnvoll auch am Gleis Richtung Apach einen Bahnsteig zu errichten. Momentan ist die betriebliche Situation so, daß aus Trier kommende Züge im Bahnhof vom Gleis Richtung Apach auf das Gleis Richtung Trier wechseln um am dortigen Hausbahnsteig zu halten. Nachdem die Reisenden ausgestiegen sind, rangiert der Zug dann auf das am Gleis Richtung Trier abzweigende Stumpfgleis um von dort wieder vor der Rückfahrt nach Trier an den Hausbahnsteig zu fahren. Wenn man bei einem Bahnsteig bleibt, müßten die RE nach Frankreich im Bahnhof auch auf das Gleis Richtung Trier wechseln um den Hausbahnsteig zu erreichen. Das ist eigentlich nicht Sinn einer zweigleisigen Strecke.

Antworten