Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon Horst Heinrich » Mo 29. Dez 2014, 12:47

http://www.volksfreund.de/nachrichten/r ... 04,4092292

Ich hoffe ja, daß der Gleisanschluß nach Hermeskeil nach der Sanierung noch da ist...
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3126
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon jojo54 » Mo 29. Dez 2014, 13:51

Das ist ein älterer Beitrag.
Am letzten Donnerstag (1. Weihnachtsfeiertag) dürfte wohl kaum ein kommunales Zusammentreffen stattgefunden haben.
Auch wäre es von Interesse, wann das Bild mit den DB-Fahrzeugen in Türkismühle entstanden ist.

MfG
jojo54

Nils
Hauptsekretär A8
Beiträge: 338
Registriert: Sa 28. Jan 2006, 18:51

Re: Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon Nils » Di 30. Dez 2014, 11:46

Laut DB Netz wird die Anschlußweiche der Hochwaldbahn im nächsten Jahr entfernt.
Bild


www.ig-nationalparkbahn.de
Hier kann man uns auf Facebook folgen!

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3126
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon jojo54 » Di 30. Dez 2014, 12:52

Nils hat geschrieben:Laut DB Netz wird die Anschlußweiche der Hochwaldbahn im nächsten Jahr entfernt.



Danke für die (unschöne) Info.

Sollte DB-Netz das Vorhaben tatsächlich umsetzten, so hat sich das Thema "Erhalt der Hunsrück- und Hochwaldbahn" erledigt.

MfG
jojo54

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon Horst Heinrich » Di 30. Dez 2014, 13:30

jojo54 hat geschrieben:Sollte DB-Netz das Vorhaben tatsächlich umsetzten, so hat sich das Thema "Erhalt der Hunsrück- und Hochwaldbahn" erledigt.

Das ist auch für mich die entscheidende Bruchstelle.
Hier müßte jetzt das Land ein klares Signal setzen in Sachen Nationalparkbahn.
Aber ich bin hier wenig optimistisch - die Sache ist m.E. "durch".
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Bernd Heinrichsmeyer
Amtmann A11
Beiträge: 867
Registriert: Di 11. Jul 2006, 20:00
Kontaktdaten:

Re: Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon Bernd Heinrichsmeyer » Di 30. Dez 2014, 18:23

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass man wegen der Weiche eine Sonderbaumaßnahme durchführt. Sie wird m.E. mit Einrichtung des ESTW entfernt. Zwar soll das bald fertig sein, aber meine internen Infos aus erster Hand besagen, dass es da noch ein bisschen klemmt. Also die Weiche wird sicher noch eine Weile liegen bleiben. Vielleicht wird sie mittels Weichenschloss in abzweigender Richtung festgelegt. Sollte die Weiche ausgebaut werden, verstummt sogar die Totenglocke für die Strecke. Eine neue Weiche einzubauen und in ein ESTW einzubinden ... das kostet insgesamt ca. eine halbe Mio. EUR.
Bernd Andreas Heinrichsmeyer
http://www.heinrichsmeyer.com

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon Horst Heinrich » Mi 31. Dez 2014, 12:54

Und wieder wird leichtfertig Infrastruktur vernichtet, wieder wird eine Strecke vom Netz abgehängt, obwohl ihre Wiederbelebung zumindest zur Erschließung des Nationalparks noch diskutiert wird.
Die jetzige Weiche in das Estw einzubinden wäre ein leichtes - und man hätte noch alle Optionen offen.
Aber, wie gesagt, jetzt müßte das Land tätig werden, die Nationalparkmacher müßten ihren Bedarf anmelden, was aber nicht passieren wird, denn die altgrünen Ex-Aktivisten der ökologischen Wende -darunter auch solche aus dem Hochwald- sitzen mittlerweile im feinen Zwirn saturiert in ihren gut besoldeten Ministerialpositionen.
Darunter gibt es auch Leute, die fahren täglich von Idar Oberstein mit dem Zug nach Mainz ins Büro, doch was sich weiter westlich eisenbahnmäßig noch tun könnte, dagegen sind sie seltsam unempfindlich und hartleibig, was mich persönlich am meisten ärgert.
Wie kann man sich einer solchen nachhaltigen Entwicklung so hartnäckig verschließen?
Es beweist -was ich schon immer kritisierte- daß es sich bei dem Nationalpark nicht um ein stimmiges, nachhaltiges Konzept handelt, in das die Hunsrückquerbahn selbstredend hineingehören würde, sondern daß hier kopflos einige ihre persönliche Liebhaberei austoben und zwar auf Kosten des Steuerzahlers.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Bernd Heinrichsmeyer
Amtmann A11
Beiträge: 867
Registriert: Di 11. Jul 2006, 20:00
Kontaktdaten:

Re: Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon Bernd Heinrichsmeyer » Mi 31. Dez 2014, 13:50

Die DB Netz, das weiß ich aus erster Hand, verhandelt mit den Ländern wegen einer Infrastruktursicherung für die gesamte Strecke. Wenn es zu einem solchen Vertrag kommt, dann wird die DB Netz sicher keine Weichen entfernen. Aber: Das Saarland hat sich wohl bislang nicht so positiv zu dieser Sache geäußert, weil man wohl Sorge wegen der Kosten hat.
Bernd Andreas Heinrichsmeyer
http://www.heinrichsmeyer.com

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon Horst Heinrich » Fr 2. Jan 2015, 15:10

Man sieht ganz deutlich:
Die Weiche 19 könnte ohne weiteres bleiben, denn das zugehörige Gleis bleibt ja auch, aber, wir wissen ja:
Man muß bahnmäßig immer mit dem schlimmsten rechnen.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Benutzeravatar
Pablo
Obersekretär A7
Beiträge: 268
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 12:13

Re: Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon Pablo » Mo 2. Feb 2015, 14:20

Am Bahnhof Türkismühle wird nun auch das Umfeld modernisiert. Es entstehen neue Bushaltestellen mit eigener Zufahrt und 190 Pkw-Stellplätze.

http://www.saarbruecker-zeitung.de/saar ... 24,5610948

TroubadixRhenus
Oberinspektor A10
Beiträge: 604
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon TroubadixRhenus » Mo 2. Feb 2015, 20:46

Schon alleine als Schutzweiche macht sie Sinn.

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3126
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Umbau und Sanierung des Bf Türkismühle

Beitragvon jojo54 » Mo 19. Dez 2016, 14:28

Die Bauarbeiten in Türkismühle sind abgeschlossen.

Informationen aus der St. Wendeler Zeitung vom 15.12.2016.


http://www.saarbruecker-zeitung.de/saar ... 24,6330751

MfG
jojo54


Zurück zu „Nahe, Glan und Alsenz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste