Vor 55 Jahren: Queen Elizabeth am Bahnhof Kaub

Historisches aus unserer Region
Antworten
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7202
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Vor 55 Jahren: Queen Elizabeth am Bahnhof Kaub

Beitrag von eta176 »

In der ARD-Mediathek habe ich einen interessanten Filmbeitrag der SWR-Abendschau aus dem Jahr 1965 gefunden,
der auch etwas Eisenbahn und den "royalen Sonderzug" bei der Abfahrt aus Kaub in Richtung Wiesbaden zeigt.

Schiffsreise der Königin und Ankunft in Kaub
20.05.1965 ∙ Abendschau ∙ swr.de
Die englische Königin Elizabeth II. in Begleitung von Peter Altmeier, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz,
bei der Schiffsreise mit der "Loreley" auf dem Rhein von Koblenz nach Kaub.
https://www.ardmediathek.de/swr/player/ ... ft-in-kaub

Ab Minute 3:30 beginnt die Fahrt vom Schiffsanleger zum Bahnhof Kaub. Dort hatte man eigens eine neue
Zufahrt und eine Überfahrt aus Holz über Gleis 1 gebaut, damit der Mercedes zum Mittelbahnsteig gelangen
konnte. Für den Einstieg in den Salonwagen war eine angepasste Holztreppe auf den Bahnsteig gestellt wor-
den. Der Tür des Salonwagens hatte man ein goldenes Krönchen spendiert :wink: Die Schlußeinstellung zeigt
die Abfahrt des Sonderzugs mit einer 110 als Zuglok.

Der Spiegel berichtete ausführlich über den 11-tägigen Staatsbesuch unter der Überschrift:

Nachts auf den Gleisen
Elizabeth und der Herzog von Edinburgh reisen fast ausschließlich auf dem Schienenweg. Von zehn Nächten
auf deutschem Boden werden sie sieben auf Bahngleisen zubringen und nur drei unter einem Dach...
Ein mobiles Nachtquartier empfahl sich schon aus zeitlichen Gründen. Außerdem – so die Britische Botschaft
– erspare es zusätzlichen Aufwand, denn bei jeder Hotelübernachtung ergäben sich neue protokollarische Pro-
bleme. Das Bundespräsidialamt koppelt für sie die gleich ausgestatteten Salonwagen des Bundespräsidenten
und des Bundeskanzlers und einen Schlafwagen für das Begleitpersonal zu einem Sonderzug zusammen.
Gesamter Artikel: https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46272510.html
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Käme die Queen heute noch einmal nach Kaub, würde Sie bestimmt fragen, ob Kaub nach ihrem Staatsbesuch
noch einem (verspäteten) Luftangriff von "Bomber-Harris" ausgesetzt war.
Im Januar 2020 hatte Thomas Frey (ehem. Mitarbeiter der Rhein-Zeitung) für dpa eine Meldung und Fotos über
die aktuelle Situation am Bahnhof Kaub erstellt, die von der Süddeutschen über die BILD bis in viele Online-
Nachrichten wie https://www.info24news.net/kaub (mit Abendaufnahmen) verbreitet wurde - nicht aber in
den regional "zuständigen" Ausgaben der RZ.
In der Überschrift des verlinkten Artikels ist ein Datumsfehler, denn nicht 2014 sondern 2024 soll der Wetter-
unterstand kommen.

https://www.bild.de/regional/frankfurt/ ... .bild.html
Beste Grüße
Hans-Peter

Benutzeravatar
Theo_Loks
Oberschaffner A3
Beiträge: 92
Registriert: Di 17. Nov 2015, 19:28
Kontaktdaten:

Re: Vor 55 Jahren: Queen Elizabeth am Bahnhof Kaub

Beitrag von Theo_Loks »

Die arme Queen
-- oder: Von einem Reporter, der nicht schreiben konnte --

"Von zehn Nächten
auf deutschem Boden werden sie sieben auf Bahngleisen zubringen und nur drei unter einem Dach..."

- Hat sie wirklich unter freiem Himmel auf den Bahngleisen gelegen?
- Ist das nicht verboten?
- Stand ihr Bett nicht wenigstens in einem offenen Güterwagen, Eaos, Klm oder Rs?
- Oder hat ein böser Mensch das Dach ihres Luxusschlafwagens einfach abgesägt?

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Hans-Josef

... man muss ja auch mal lachen dürfen ...

Antworten