Wengerohr - Bernkastel-Kues 1971 und 1982 (17B + 9 Sc)

Historisches aus unserer Region
Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 1987
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

Wengerohr - Bernkastel-Kues 1971 und 1982 (17B + 9 Sc)

Beitragvon Günter T » So 24. Jun 2018, 23:35

Hallo,

am 1. Juni 1971 saß ich auf der Rückfahrt von Trier im 2479 nach Koblenz, als ich gegen 17.55 Uhr bei der Einfahrt in Wengerohr (heute: Wittlich Hbf) die 023 077 mit zwei Reisezugwagen auf Gleis 6 erblickte. Schnell die Kamera herausgeholt und drei Schnappschüsse des 3418 (nach Bernkastel-Kues) gemacht.
Dies waren meine ersten Aufnahmen vom Zugverkehr auf der Nebenbahn nach Bernkastel-Kues.
Hier ein Ausschnitt aus der BD-Karte:

Bild





Bild

Bild 1:
Die Saarbrücker 023 077 wartete in der Abendsonne auf den Beginn ihrer Fahrt in das Moselstädtchen.
Was der Bahnarbeiter rechts von der Lok bewerkstelligte, konnte ich nicht feststellen.





Bild

Bild 2:
Hinter der Lok befand sich der Saarbrücker AByg 503 mit der Nummer 50 80 38-11 262-1.





Bild

Bild 3:
Der letzte Wagen des Zuges war ein betagter Bye 655.





Hier die entsprechende Fahrplantabelle. Sie zeigt, dass es sich bei dem Zugpaar 3418/3419 um die einzigen lokbespannten Züge auf dieser Strecke handelte. Alle anderen Leistungen boten auch nur die zweite Wagenklasse an.

Leider war für mich als Schüler eine Fahrt nach Bernkastel-Kues kaum finanzierbar. Dieses Zugpaar wäre wohl auch damals schwer zu fotografieren gewesen: Hinfahrt aus der Sonne oder es wäre in dieser Tagesrandlage ohne Sonne schon recht dunkel gewesen.


Bild





Einen Buchfahrplan der BD Saarbrücken mit diesem Zug besitze ich aus dem Sommer 1970:


Bild





Erst 11 Jahre später hatte ich auf einer Tour mit Andreas die Gelegenheit, die Bahn nach Bernkastel-Kues zu fotografieren.


Bild

Bild 4:
Wir begannen am 2. August 1982 kurz vor 13.30 Uhr in Lieser-Mülheim mit dem 8409, der aus 998 848 + 998 175 + 798 707 gebildet war.
Ich habe Euch mal den kompletten Fahrplan der Strecke für den Sommer 1982 eingestellt:


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild





Bild

Bild 5:
Wir blieben in Lieser-Mülheim: Gegen 13.40 Uhr rollten dann 798 595 + 998 051 + 998 631 dort als 8410 ein.





Bild

Bild 6:
Einen Augenblick später noch ein Bild von der Szenerie, die heute bahnmäßig völlig verändert ist.
Natürlich erweckte auch die im Hintergrund stehende 333 unser Interesse ….





Bild

Bild 7:
Die Trierer 333 163 wartete in Lieser-Mülheim mit einer Übergabe.





Bild

Bild 8:
Um 14.04 Uhr stand die Schienenbus-Garnitur dann als 8411 in Bernkastel-Kues.





Bild

Bild 9:
Am Haltepunkt Kues fanden wir diese Idylle vor.





Bild

Bild 10:
Gegen 14.40 rollten dann 798 707 + 998 175 + 998 848 als 8412 auf die Einfahrt des Bahnhofs Bernkastel-Kues zu.





Bild

Bild 11:
Hier die Garnitur von Bild 10 als 8415 südlich Platten.





Bild

Bild 12:
Eine Viertelstunde später konnte man die drei Fahrzeuge als 8416 nochmals südlich Platten aufnehmen. Es wurde aber leider zunehmend dunstiger ….





Bild

Bild 13:
Kurz vor 17 Uhr hatte sich bereits eine dichte Bewölkung gebildet, als wir in Platten 798 707 + 998 175 + 998 848 erwarteten, die als 8417 nach Wengerohr unterwegs waren.





Bild

Bild 14:
Aber wir gaben noch nicht auf: In Siebenborn hatten 998 848 + 998 175 + 798 707 als 8418 um 17.24 Uhr planmäßig ihre Abfahrt Richtung Bernkastel-Kues.





Bild

Bild 15:
Die Abfahrt eine Minute später.





Bild

Bild 16:
Wir folgten dem 8418 bis in den Endbahnhof.





Bild

Bild 17:
Anschließend setzt man das Spitzensignal, damit 798 707 + 998 175 + 998 848 um 17.57 Uhr den Bahnhof Bernkastel-Kues als 8419 verlassen konnten.
Die Lichtverhältnisse reichten nun nicht mehr aus, um mit dem Kodachrome 64 Fahrtaufnahmen zu machen – daher traten wir die Rückfahrt nach Rüdesheim an.

In jenem Jahr zog ich ja nach Norddeutschland um. Zugbetrieb auf dieser Strecke habe ich dann nicht mehr erlebt.

Der planmäßige Reisezugverkehr endete zwischen Wengerohr und Bernkastel-Kues am 2. Juni 1985. Die Strecke wurde am 28. Mai 1989 für den Gesamtverkehr stillgelegt und im Jahr 1991 abgebaut. Heute verläuft dort der Maare-Mosel-Radweg.

Die Fläche des ehemaligen Gleisareals in Bernkastel-Kues sieht gemäß Google Maps heute so aus:
https://www.google.de/maps/place/Bahnho ... 4d7.069199



Es grüßt Euch
Günter
Zuletzt geändert von Günter T am Mo 25. Jun 2018, 23:17, insgesamt 3-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
HDE
Oberinspektor A10
Beiträge: 663
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 13:50

Re: Wengerohr - Bernkastel-Kues 1971 und 1982 (17B + 9 Sc)

Beitragvon HDE » Mo 25. Jun 2018, 16:48

Hallo Günter,

immer wieder schön, die Reise in die Vergangenheit.

Danke sagt
Hans-Dieter

BSchötz
Schaffner A2
Beiträge: 38
Registriert: So 4. Sep 2016, 16:19

Re: Wengerohr - Bernkastel-Kues 1971 und 1982 (17B + 9 Sc)

Beitragvon BSchötz » Mo 25. Jun 2018, 22:19

Sehr schön....habe die Strecke immerhin noch bei einer Abschiedsfahrt erlebt.Interessant finde ich die abgestellten Rübenwagen an zwei Bahnhöfen.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1544
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Wengerohr - Bernkastel-Kues 1971 und 1982 (17B + 9 Sc)

Beitragvon Dieselpower » Di 26. Jun 2018, 09:58

Wirklich wieder eine wunderbare Zeitreise, das Haltepunktidyll hat es mir besonders angetan...

Ob es wirklich Rübenwagen waren, oder einfach nur E-Wagen der "bauchigen" Bauform, welche oft und gern als Bahnhofswagen (Bremswagen - meist mit Dreck aufgefüllt o.ä.) Verwendung fanden? Zuckerrüben in der Moselregion? nicht auszuschließen, aber eher unwahrscheinlich, oder weiß jemand mehr? Außerdem traten Rübenwagen in der Regel in großen Horden auf - versprengte Einzelwagen wären mir neu. Außerdem waren E-Wagen zu dieser Zeit ja nicht nur im Rübenverkehr zu finden.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 1987
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

Re: Wengerohr - Bernkastel-Kues 1971 und 1982 (17B + 9 Sc)

Beitragvon Günter T » Di 26. Jun 2018, 10:12

Dieselpower hat geschrieben:Ob es wirklich Rübenwagen waren, oder einfach nur E-Wagen der "bauchigen" Bauform, welche oft und gern als Bahnhofswagen (Bremswagen - meist mit Dreck aufgefüllt o.ä.) Verwendung fanden? Zuckerrüben in der Moselregion? nicht auszuschließen, aber eher unwahrscheinlich, oder weiß jemand mehr? Außerdem traten Rübenwagen in der Regel in großen Horden auf - versprengte Einzelwagen wären mir neu. Außerdem waren E-Wagen zu dieser Zeit ja nicht nur im Rübenverkehr zu finden.

Hallo Marko,

Deine Bedenken hinsichtlich der aktuellen Verwendung der E-Wagen teile ich. Aber von der Bestimmung her sind es doch noch einzelne Zuckerrübenwagen - aber dort nur abgestellt.

Bild


Es grüßt Dich
Günter

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3060
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Wengerohr - Bernkastel-Kues 1971 und 1982 (17B + 9 Sc)

Beitragvon jojo54 » Di 26. Jun 2018, 10:20

Erneut muss man herzlichen Dank für diesen wunderschönen Bilderbogen sagen.
Schade, dass man seinerzeit diese Bahnstrecke unwiderruflich aufgegeben hat.

Noch in den achtziger Jahren waren auf all den Bahnhöfen nur saisonal benötigte Zuckerrübenwagen abgestellt. Deshalb dort der bauchige Eo17.

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1544
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Wengerohr - Bernkastel-Kues 1971 und 1982 (17B + 9 Sc)

Beitragvon Dieselpower » Di 26. Jun 2018, 12:09

Ah ja, danke für die Info - vermutlich war ich meistens in anderen Gegenden unterwegs, sonst wäre mir das sicher auch aufgefallen. In der Vergößerung ist es ja eindeutig zu erkennen...

Nun ja, landwirtschaftliche Produkte per Bahn sind bei uns in D ja eh Geschichte. Der allgegenwärtige Raps wird ja mehr oder weniger nah zu "Biodiesel" verestert, und der Genmais in Form von "Biogas" zu Strom. damit wären gefühlte 80% der Produkte aufgezählt. Derweil wir mittlerweile auf Importe landwirtschaftlicher Erzeugnisse zur Nahrungsversorgung angewiesen sind....schon bemerkt, wie sich die Landwirtschaft in dieser Richtung sehr einseitig verändert hat?
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 547
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Wengerohr - Bernkastel-Kues 1971 und 1982 (17B + 9 Sc)

Beitragvon reinout » Di 26. Jun 2018, 22:28

Das dritte Bild (aus eine altere Beitrag) ist mein favorisierte Beweismittel das es auch kurze Züge mit eine 23er auf Nebenbahnen gab.
Sohnemanns beliebte 23er soll auf meine Modellnebenbahn auch benutzt werden ;)

Reinout

rotipro
Schaffner A2
Beiträge: 43
Registriert: Mi 21. Jan 2009, 15:43

Re: Wengerohr - Bernkastel-Kues 1971 und 1982 (17B + 9 Sc)

Beitragvon rotipro » Fr 29. Jun 2018, 15:02

Hallo zusammen,

auf DSO gabs gestern einen dazu passenden Beitrag. Ich verlinke das mal.
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 17,8602221

Grüße rotipro


Zurück zu „Regional“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste