Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Historisches aus unserer Region
Antworten
Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 2031
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Beitrag von Günter T »

Hallo,

hier mal 2 Scans aus dem Kursbuch Sommer 1939, die die Eifel behandeln.

Eingangs eine kleine Übersicht:

Bild





Rund um Mayen:

Bild





Der zweite Scan ist zusammengesetzt und zeigt Strecken, die heute fast vergessen sind:

Bild


Pronsfeld - Waxweiler habe ich ausgelassen, da damals bereits Busverkehr herrschte.


Die beiden Scans lassen sich hier in deutlich höherer Auflösung herunterladen:
http://imageshack.com/a/img921/2470/20XMwx.jpg
http://imageshack.com/a/img922/5007/RTTBxZ.jpg

Es grüßt Euch
Günter
Bild

Benutzeravatar
reinout
Amtmann A11
Beiträge: 835
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Beitrag von reinout »

Da sind doch einige Überraschungen bei. Von die 11 Züge von Mayen richtung Polch fuhren 6 bis Koblenz und 5 bis Münstermaifeld. Die letzte Zahl überrascht. Ich hätte erwartet, die meiste Züge fuhren bis Koblenz und es gäbe zwei oder drei Anschlusszüge ab Polch nach Münstermaifeld!

Auch die Frequenzen damals... fünf oder sechs Züge pro Tag, das war normal. Wenn mann Gerolstein-Daun-Mayen mal wieder richtig im SPVN integriert wird es sicher jede Stunde ein Zug geben. Das wäre doch pure luxus, im Vergleich zu 1939? Es lebe die Plastikbahn :D

Reinout

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Beitrag von eifelhero »

Reger Verkehr nach Münstermaifeld. :)
Weis zufällig jemand, wann aus der KBS 234r die 248n wurde?
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 2031
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

Re: Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Beitrag von Günter T »

Hallo Heinz,

vage erinnere ich mich daran, dass ab Sommer 1941 ein neues System der Kursbuchnummern eingeführt wurde.
In meiner Sommer-Ausgabe 1941 steht Münstermaifeld jedenfalls schon unter 248n.
Die Änderung kann also nur zwischen Herbst 1939 und Frühjahr 1941 erfolgt sein.

Es grüßt Dich
Günter

Patrick
Hauptschaffner A4
Beiträge: 114
Registriert: Do 24. Aug 2006, 09:43

Re: Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Beitrag von Patrick »

Pronsfeld - Waxweiler habe ich ausgelassen, da damals bereits Busverkehr herrschte.
Hallo,

der Personenverkehr Pronsfeld - Waxweiler endete auf der Schiene am 31. Dezember 1965.

Gruß
Patrick

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 681
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Beitrag von eifelhero »

Schade,
das Polch-Münstermaifeld bei den Eisenbahnfans immer ein Stiefkind war.
Bilder der Strecke sind ja nur sehr selten zu sehen.
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 2031
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

Re: Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Beitrag von Günter T »

Patrick hat geschrieben:
Pronsfeld - Waxweiler habe ich ausgelassen, da damals bereits Busverkehr herrschte.
Hallo,

der Personenverkehr Pronsfeld - Waxweiler endete auf der Schiene am 31. Dezember 1965.

Gruß
Patrick
Das ist zwar richtig, aber ein anderes Thema. Ich hatte über den Zustand im Sommer 1939 berichtet, und der Busverkehr lief halt nicht über die Schiene:

Bild


Wegen der Kraftstoffrationierungen im 2. Weltkrieg und der militärischen Verwendung von Kraftomnibussen kehrten dann alsbald die Dampfloks mit den Reisezugwagen zurück.
In der Nachkriegszeit gewannen die Busse wieder an Bedeutung, so dass im letzten Fahrplan (Winter 1965/66) werktags nur noch zwei Zugpaare (sonntags 1) unterwegs waren:

Bild

Patrick
Hauptschaffner A4
Beiträge: 114
Registriert: Do 24. Aug 2006, 09:43

Re: Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Beitrag von Patrick »

Das war mir noch nicht bekannt. Vielen Dank für die interessanten Hintergrundinformationen!

Benutzeravatar
Günter T
Oberrat A14
Beiträge: 2031
Registriert: Do 18. Aug 2005, 20:18

Re: Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Beitrag von Günter T »

Hallo Patrick,

das mit dem reinen Busverkehr vor Ausbruch des 2. Weltkrieges weiß ich auch erst seit einer Woche. :)

Es grüßt Dich
Günter

Rolf
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1400
Registriert: Do 1. Feb 2007, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Beitrag von Rolf »

Mich überraschen die 7 Züge auf der Strecke Hillesheim-Gerolstein, da diese Verbindung in dem neuen Buch über die Eisenbahnen der Eifel, Band II, sinngemäß als nutzloseste Strecke der Eifel bezeichnet wird. Sie sei praktisch nur aus militärischen Gründen gebaut worden und nach 1918 gab es dort nur noch sehr mäßigen Verkehr (2 Zugpaare). Dann war 1939 doch erheblich mehr unterwegs. Man darf vermuten, dass das trotzdem nur eine Ausnahme war, weil bis 1939 noch am Westwall gebaut wurde. Den Zusammenhang nennt der Autor an anderer Stelle. Jedenfalls vielen Dank für die Scans. Sehr erhellend!

Benutzeravatar
Klaus aus FG
Amtmann A11
Beiträge: 739
Registriert: Do 23. Mär 2006, 16:29

Re: Bahnverkehr in der Westeifel 1939 - 2 Scans aus dem Kursbuch

Beitrag von Klaus aus FG »

Den Bau des Westwalls würde ich andereseites als mögliche Ursache des reinen Busverkehrs nach Waxweiler ausmachen wollen. So starker Güterverkehr zur Anlieferung des Baumaterials, dass keine Trassen und Gleise mehr für den Personenverkehr verfügbar waren.

Antworten