Seite 1 von 1

Die emsigen Rangierloks 260/360 (1978-90, 9B)

Verfasst: Do 10. Aug 2006, 22:23
von Günter T
Hallo Freunde der V 60 der DB,

früher von Bahnfotografen verschmäht, heute eine Rarität:
Die dreiachsige Rangierlok mit der auffälligen Treibstange, die als V 60 bei der Deutschen Bundesbahn auf die Schiene kam.

Auch ich habe sie nicht systematisch fotografiert, sondern nur so "nebenher". Die teilweise fast 30 Jahre alten Bilder sind technisch nicht immer optimal. Aber sie beschreiben doch eine Zeit, in der kleineren, emsigen Maschinen in den damals noch großen Bahnanlagen unterwegs waren.
Ihre Fahrwerke erinnerten irgendwie an eine Dampflok.....

Bild 1:

In Herzberg (Harz) rangiert am 5. Mai 1985 die beige-ozeanblaue 260 008.

Bild




Bild 2:

Am 15. Juli 1983 zieht 260 123 in der damaligen Grenzstation Hof einen Park mit Nahverkehrswagen vom Bahnsteig weg.

Bild




Bild 3:

In der am 26. Juli 1978 noch zweigleisigen Rottendorfer Kurve ein farbenfrohes 260/261-Gespann in den beiden damals aktuellen Lackierungen. Das illustre Pärchen aus dem Bw Würzburg wurde gebildet aus 260 172 und 261 110.

Bild




Bild 4:

Nochmals Hof am 16. Juli 1983: 260 246 bewegt einen Militärtransport, der vorwiegend aus gepanzerten Mannschaftstransportwagen des Typs M 113 der US-Streitkräfte besteht.

Bild




Bild 5:

Am 4. April 1978 transportiert 260 774 auf der rechten Rheinstrecke Schotterreste Richtung Wiesbaden und durchfährt dabei den Bahnhof Aßmannshausen.

Bild




Bild 6:

Eine Erinnerung an das Wirken der 260 im rheinhessischen Zuckerrübenverkehr:
260 792 am 26. Oktober 1985 auf der heute abgebauten Verbindungsstrecke von Gau-Odernheim nach Osthofen.
Der Rübenzug aus Bechtheim wird in Kürze den Bahnhof Osthofen erreichen.

Bild




Bild 7:

Neuenmarkt-Wirsberg am 29. August 1990.
360 881 ist mit Rangieraufgaben beschäftigt, während am Bahnsteig eine 218 mit einem Zug nach Hof wartet.

Bild




Bild 8:

260 923 wird am 1. Juni 1978 in Mainz Hbf von einem Lokführer mit damals aktuellem Haarschnitt gesteuert.

Bild




Bild 9:

Zum Ausklang sieht man auf dem Bild vom 24. April 1981 die 260 926 im Bahnhof Rüdesheim. Sie ist mit der Beförderung eines Brandschutzfahrzeuges der Bundeswehr beschäftigt, das einer Dienststelle im 13 Kilometer entfernten Lorch am Rhein zugeteilt war.
Passen die beiden Dieselfahrzeuge nicht herrlich zueinander?

Bild




Die restlichen Maschinen dieser verdienstvollen Baureihe werden nicht mehr allzulange bei der Deutschen Bahn tätig sein .......


Es grüßt Euch

Günter



Dieser Beitrag wurde am 21.08.2016 restauriert.

Verfasst: Do 10. Aug 2006, 23:03
von Eifelschrat1
Hallo G?nter,

wieder einmal sehr sch?ne Aufnahmen von Dir, ich bin begeistert.

Ich bin auch der Meinung, da? diese Baureihe eigentlich zu Unrecht von den Fotografen damal so verschm?ht worden ist. Sie waren ja jahrzehntelang die Arbeitstiere nicht nur auf den Rangierbahnh?fen.

Danke Dir, da? sie zumindest bildlich der Nachwelt erhalten bleiben, auch wenn ja gottseidank noch einige aufgearbeitet der Nachwelt erhalten bleiben, so wie wie hier die V 60 1184 der VEB in Gerolstein.

Bild


liebe Gr??e

Eifelschrat1

Verfasst: Do 10. Aug 2006, 23:04
von gt
Lieber G?nter,

da hast du aber ein sehr "emsiges" Thema aufgegriffen.

Es ist wirklich so wie du schreibst, fr?her verschm?ht, heute eine Rarit?t. Aber ich glaube die Stangen bleiben uns noch etwas erhalten, wenn auch in ausged?nntem Zustand.

Zu deinen tollen Bildern habe ich mal schnell aus meinem gescannten Bereich ein Erg?nzungsbildchen hervorgekramt.

Bild

260 282-9 im Bauzugeinsatz am 25.01.1973 in Koblenz-Moselwei?. Der Bagger hebt den links von der Lok beginnenden Graben aus.

Bauzugeins?tze der 70iger!

Mit besten Gr??en

Gerd

Verfasst: Do 10. Aug 2006, 23:14
von Günter T
Hallo Eifelschrat 1,

das ist auch mein Trost: Engagierte Bahnfreunde erhalten Bezugsobjekte, die auch zu unserer Kindheit und Jugendzeit geh?ren. Deshalb muss man die Akteure unbedingt unterst?tzen.




Lieber Gerd,

dein sch?nes Foto dr?ckt es genau aus: Die V 60 rackerte im Hintergrund und war sich f?r nichts zu schade. Mal schnell hierhin, dann mal dorthin. Und wenn ich als Kind am Bahnhof rumlungerte, beneidete ich die M?nner, die st?ndig Rangieren spielen durften.


Es gr??t euch
G?nter

Verfasst: Fr 11. Aug 2006, 10:54
von MarcusFBGK
Hallo G?nter,

wie immer - super Bilder in super Qualit?t.
K?nntest Du nicht mal einen Scan-Kurs f?r Forumsmitglieder anbieten? :D

Gru?

Marcus

Verfasst: Fr 11. Aug 2006, 20:42
von gt
Ralf1972 hat geschrieben:Sie erinnern sie mich an die Baureihe die als allerallererstes gefahren bin. Ich war wohl so ca. 10 - 11 Jahre alt


:idea: Ach daher der Schwund in dieser Baureihe :idea:

Ausgezeichnet!!

Verfasst: Fr 11. Aug 2006, 22:39
von gsl
G?nter T hat geschrieben:Hallo Eifelschrat 1,

das ist auch mein Trost: Engagierte Bahnfreunde erhalten Bezugsobjekte, die auch zu unserer Kindheit und Jugendzeit geh?ren. Deshalb muss man die Akteure unbedingt unterst?tzen.
Aus "meinem" Verein kann ich da noch dieses Exemplar als Bezugsobjekt anbieten: http://jandjcottrell.fotopic.net/p32341982.html Leider ist die zweite Maschine beim Brand in Gostenhof mit in Flammen aufgegangen... Gl?cklicherweise wurde die 114 wenige Wochen davor aus dem Schuppen weg?berf?hrt, sonst h?tte sich der neue altrote Lack gerade mal 2 Monate auf der Lok gehalten.

Wenn die V 60 schon verschm?ht wurde wie steht es dann eigentlich mit der V 90 Familie? Die scheinen ja noch ein intensiveres Schattendasein zu f?hren, nicht mal ad?quate Literatur oder eine Seite im Web gibt es ?ber diese Loks! Haben sie das verdient!? :?


MfG.

Verfasst: Sa 12. Aug 2006, 10:18
von Sven Ackermann
Hallo G?nter,

wieder mal perfekte Bilder einer unscheinbaren, aber unverzichtbaren Baureihe. Die 260 774 ist ja auf Deinem Bild richtig sch?n. Da treibt es mir die Tr?nen in die Augen, wenn ich das Bild mit meinem Foto der Lok vergleiche, welches sie in ozeanblau-beige, total versifft und ausrangiert in Gie?en zeigt... ?brigens nach der Ausmusterung wieder als 260 bezeichnet.
Ich freue mich heute ?mmer wieder, wenn ich eine V60 sehe. Und gottseidank gibt es ja noch einige, und auch bei Privat- und Museumsbahnen haben einige ihr Zuhause gefunden.


Viele Gr??e, Sven

V60

Verfasst: Di 15. Aug 2006, 10:56
von Mercator
Klasse Bilder einer tollen Lok, die 100%ig 70er/80er-Jahre-Feeling vermitteln.

Die V60, das flei?ige Lieschen, ist auch eine meiner Lieblingsloks! Es geht doch nichts ?ber das gemeinde Dreibein. Und, ehrlich, wo findet man sonst im Betrieb noch Pleuelstangen und Speichenr?der?

Am Samstag habe ich nicht schlecht gestaunt, als ich um 17.00 Uhr mit der RB von K?ln Hbf nach Koblenz Hbf getuckert bin: Im Vorbeifahren habe ich im Bf Neuwied eine abgestellte ozeanblau-beige V60 gesehn, mit der Bez. 261 671-2. Wei? jemand mehr dar?ber oder hatte ich Hallus???

Beste V60-Gr??e

Mercator

Edit: Beim Googlen habe ich ein Bild gefunden:

http://www.bahnbilder.de/name/einzelbil ... R+261.html

Das Dreibein scheint der Aggertalbahn zu sein. Auf der dortigen Webseite ist allerdings nichts von ihr zu sehen ...

Verfasst: Di 15. Aug 2006, 17:50
von Helmut
Hallo,

ich habe eine fast aktuelle Sichtung einer V 60 zu bieten:

EfW 360 311-5 (mit orientrotem Lack) wartete gestern Abend am G?terbahnhof Mainz-Bischofsheim mit einem Schienenzug in Richtung Mainz auf Ausfahrt.

Re: V60

Verfasst: Mi 16. Aug 2006, 13:30
von V60-Volker
Mercator hat geschrieben:...Das Dreibein scheint der Aggertalbahn zu sein...

Hi,

in der Tat, Du hast keine Hallus, sie stand auch gestern abend noch da, die "Blaue" der Aggerbahn (Andreas Voll). Es gibt auch eine Website dazu, n?mlich http://www.aggerbahn.de.

?brigens eine der beiden einzigen V 60 mit PZB 90!

Gr??e

Volker

http://www.v60.de

Re: Die emsigen Rangierloks 260/360 (1978-90, 9B)

Verfasst: Fr 19. Aug 2016, 22:43
von Mercator
Hallo,

mein "Danke" kommt zwar mit "etwas" Verspätung - :oops: - aber lieber spät als nie.

Bin zufällig auf diesen Beitrag nochmal gestoßen und habe gesehen, dass er ziemlich genau 10 Jahre alt ist ...

Schön, dass es dieses Forum immer noch gibt!

Schönes Wochenende ebenfalls :D

Mercator