Frage zum Einsatz der V 100 des BW Wtuppertal-Steinbeck

Historisches ausserhalb der Region
Benutzeravatar
Klaus aus FG
Amtmann A11
Beiträge: 740
Registriert: Do 23. Mär 2006, 16:29

Re: Frage zum Einsatz der V 100 des BW Wtuppertal-Steinbeck

Beitrag von Klaus aus FG »

213 hat geschrieben:Ganz genau!

Die Betriebsnummern und Beheimatungsbeschriftungen, die die Lokomotiven als solche vom Bw Wuppertal-Steinbeck ausweisen, sind der Unterschied.

Da fällt mir ein: Gibt es hier überhaupt Forumteilnehmer, die mit dem MSTS spielen?
Wenn die Nummern bzw. Bw-Anschriften stören, ist die passende Legende doch ruck-zuck gestrickt: Ausleihen von Bw X zu Bw Y gab es doch ständig und gerade die Nachbarn Wuppertal und Hagen dürften da keine Ausnahme gemacht haben. Außerdem hat es nicht immer sofort geklappt nach einer Umstationierung die Anschriften zu aktualisieren, da ist so manche Lok noch länger als Maschine des "alten" Bw gefahren.
Wenn Du aber so genau auf die Vorbildtreue achtest, fällt Variante 2 für Dich weg, denn die letzte Umsetzung einer 212 von Wuppertal nach Hagen gab es 1973 (Bin selber überrascht, aber es ist tatsächlich so!) und da waren die Hagener meines Wissens noch nicht am Biggesee unterwegs.

Antworten