Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Historisches ausserhalb der Region
Antworten
Benutzeravatar
Andreas T
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1744
Registriert: So 30. Apr 2006, 11:30

Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von Andreas T »

Hallo, Freunde der Eisenbahn,

heute möchte ich Euch in eine der äußersten Ecken Bayern entführen, nämlich an die im Bayrischen Wald gelegene, am 01.09.1890 eröffnete eingleisige, 31,52 km lange Bahnlinie von Grafenau nach Zwiesel.
Die geplante Verlängerung der Strecke über Grafenau hinaus nach Freyung und Passau wurde nicht verwirklicht. Als ich im Jahr 1983 das erste Mal mit meinem Bruder Günter nach Grafenau kam, waren dort noch (seit 1955) Schienenbusse der Baureihe 798 im Einsatz. Diese wurden im Jahr 1985 durch 211-bespannte Wendezüge (mit Lok nach Grafenau) ersetzt. Seit dem Jahr 1993 wird der Personenverkehr durch die Regentalbahn erbracht. Der Güterverkehr endete am 23.09.1994. Seit dem Umbau 2008 besitzt Grafenau nur noch ein einziges Gleis und stellt damit keinen Bahnhof mehr dar (wie übrigens zwischenzeitlich alle Stationen an dieser Bahnlinie).

Wer mehr lesen möchte, sei auf den einschlägigen Wikipedia-Artikel zur Strecke https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrec ... 93Grafenau und auf denjenigen zur Stadt https://de.wikipedia.org/wiki/Grafenau_ ... rbayern%29 verwiesen.


Werfen wir noch zur Orientierung einen kurzen Blick auf die Karte (BD Nürnberg, Stand 1981),

Bild
karte


bevor wie uns den Bildern zuwenden. Wir beginnen auf der nördlichen Bahnhofsseite und sehen auf den Alpen-See-Express, der von 1980 bis 1987 im Sommer zwischen Grafenau und Dortmund verkehrt.

Bild
11 1983.07.17-07 -36 Grafenau 601011 601004 Dt13480


Gut zu sehen die Anlage des Bahnhofs mit noch drei Durchgangsgleisen (zu 601-Zeiten waren es noch vier).

Bild
12 1991.08.11-02 -22 Grafenau 211021 6464

Bild
13 1991.08.11-02 -26 Grafenau 211021 6464


Noch einmal der Alpen-See-Express, jetzt von der südlichen Bahnhofsseite.

Bild
21 1983.07.17-07 -01 Grafenau 601011 601004 Dt13480


Eines meiner Lieblingsbilder aus Grafenau: Mai-Stimmung mit 211 in b/t b7t

Bild
22 1993.05.07-03 -10 Grafenau 211035 6466


Als es noch Güterverkehr nach Grafenau gab, habe ich mehrfach 211-Doppelleistungen erlebt, weil die Lok für den Güterzug mit dem Personenzug gemeinsam nach Zwiesel zurückkehrte.

Bild
23 1991.08.12-08 -21 Grafenau 211026 211021 6466


Bild
24 1991.08.12-08 -13 Grafenau 211021 6465 211026 67463


Der abfahrbereite Personenzug, einmal 1990 und einmal 1991.

Bild
31 1990.08.16-03 -30 Grafenau 211022 6466

Bild
32 1991.08.12-07 -12 Grafenau 211021 6466


Bei unserem ersten Besuch in Grafenau im Jahr 1983 war spätabends die Sonne schon untergegangen, als wir einen abgestellten Schienenbus aus nordwestlicher Richtung vor dem Bahnhofsgebäude ablichten konnten.

Bild
41 1983.07.12-14 -30 Grafenau 998687 798760 8449

Bild
42 1983.07.12-14 -36 Grafenau 998687 798760 8449


Und als letztes Bild aus dem Bahnhofsbereich ein einfahrender Nahverkehrszug.

Bild
43 1991.08.11-01 -13 Grafenau 211021 6463


Wir verlassen nun das Bahnhofsgelände und bewegen uns Richtung Rosenau, hier mit dem am markanten Bahnübergang und der Ortschaft Grüb im Hintergrund.

Bild
51 1993.04.30-02 -08 wGrafenau 211050 6469

Bild
52 1990.08.16-07a -11 wGrafenau 211022 6468

Bild
53 1990.08.16-04 -33 w Grafenau 211022 6466


Schon in Sichtweite von Rosenau der nächste Bahnübergang in einer blühenden Löwenzahnwiese.

Bild
71 1993.05.07-04 -18 sRosenau 211035 6470


Drei Seitenschüsse mit der Ortschaft Einberg im Hintergrund.

Bild
81 1991.08.12-09 -23 oRosenau 211026 211021 6466

Bild
82 1983.07.17-06 -29 wRosenau 798 998 8434

Bild
83 1983.07.17-06 -30 wRosenau 798 998 8434


Und zum Abschluss für heute: Blick Richtung Hp Rosenau und St. Oswald, zweimal mit 211 046:

Bild
91 1993.04.30-03 -09 sRosenau 211046 6470

Bild
92 1993.04.30-03 -12 sRosenau 211046 6470


Falls das für Einzelne von Euch zu viele 211er auf einmal waren, bitte ich um Nachsicht: Deswegen bin ich schließlich von 1990-1993 in den Bayrischen Wald gefahren, angeblich um "Familienurlaub" zu machen!



Es grüßt Euch herzlich

Andreas T

Gute Eisenbahnfotografie zeigt sich in der Kunst, der Eisenbahn einen würdigen Rahmen Natur zu verleihen.

(frei nach Peter Müller)

Meine Beitrags-Linklisten (derzeit unvollständig und problematisch):http://forum.hunsrueckquerbahn.de/viewt ... 15&t=50299

bigboy4015
Amtsrat A12
Beiträge: 1070
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von bigboy4015 »

Wir verlassen nun das Bahnhofsgelände und bewegen uns Richtung Rosenau, hier mit dem am markanten Bahnübergang und der Ortschaft Grüb im Hintergrund.

Bild
51 1993.04.30-02 -08 wGrafenau 211050 6469
Oben am Hang sind Teile des Berliner Feriendorfs im Norden von Grafenau zu sehen.
Ein Bekannter aus Berlin hat mir davon erzählt.
Seine Familie war um 1985 drei Wochen in Grafenau, mit 125 Bungalows das größte der Dörfer. Lindenberg und Eisenärzt hatten je 108 Bungalows.

Die Familien wurden durch wöchentliche Sonderzüge, vermutlich aus Liegewagen, von und nach Berlin-Zoo befördert.
Wobei jede Familie ihr persönliches Abteil hatte!

Der Zug fuhr über Hof und wurde zuerst in Regensburg geteilt für die Wagen nach Grafenau später nochmal in München, um die Familien in die drei Berliner Feriendörfer in Bayern zu bringen.

Bis 1998 waren die Dörfer nur West-Berliner Familien vorbehalten, wobei die Sonderzüge ab Anfang der 1990er nicht mehr fuhren.

Die drei Dörfer wurden um 2006 an einen niederländischen Konzern verkauft und im November 2014, zwar nicht unvorbereitet, letzten Endes dann aber doch plötzlich geschlossen.

Mehr: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bayernp ... f_Grafenau

PS: Das Feriendorf Eisenärzt liegt, ähnlich wie Grafenau, in der Nähe des Bahnhofs. Was mich etwas wundert ist Lindenberg. Die Bahnstrecke Röthenbach–Scheidegg, an der Lindenberg liegt, wurde bereits 1966 im Personenverkehr eingestellt.
Bis 1993 gab es nur noch Güterverkehr bis Lindenberg. Ich hab nichts gefunden ob der Sonderzug trotzdem nach Lindenberg fuhr oder ob die Familien den letzten Teil per Bus zurücklegten, ab Heimenkirch z.B..
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

Benutzeravatar
schimi
Direktor A15
Beiträge: 2773
Registriert: Di 26. Jul 2005, 02:32

Re: Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von schimi »

Einfach nur großartig. :shock:

Benutzeravatar
Ralf1972
Obersekretär A7
Beiträge: 253
Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:33

Re: Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von Ralf1972 »

Hallo Andreas,

das muss doch alles sehr zeitaufwendig gewesen sein, so hoch war die Zugdichte sicher nicht. Wundervoller Bilderbogen, ich stell gleich mal wieder meine V100 in die Vitrine :D

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4824
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von 212 096 »

Hallo Andreas,

wieder einmal ein sehr gelungener Rückblick mit spitzenklasse Fotos aus einer "anderen Welt".....!

Viele Grüße auf die andere Seite. :wink:

Peter

Benutzeravatar
Wolfgang Riedel
Inspektor A9
Beiträge: 491
Registriert: Do 28. Jul 2005, 20:43

Re: Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von Wolfgang Riedel »

Hallo Andreas,

danke für den schönen Bilderbogen. Ganz besonders gefallen mir die Schienenbusaufnahmen (Bild 18 und 19). Wirklich klasse - danke fürs Zeigen.

Viele Grüße

Wolfgang Riedel

JK
Hauptsekretär A8
Beiträge: 339
Registriert: Fr 16. Nov 2007, 11:08

Re: Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von JK »

Immer wieder faszinierend diese Ausflüge in die verschiedenen, heute längst historischen Bilder...

Ich rätsele schon länger an deinem Klassifizierungssystem rum zb: 51 1993.04.30-02 -08.... , kannst du mir das bitte mal erklären ?

Datum ist klar, aber die Zahlen vor und hinter dem Datum....

Benutzeravatar
Andreas T
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1744
Registriert: So 30. Apr 2006, 11:30

Re: Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von Andreas T »

Hallo,

"51 1993.04.30-02 -08 wGrafenau 211050 6469 "

bedeutet:

die beiden ersten Ziffern gehören nicht zur Bildbeschriftung, ich brauche sie nur um die richtige Reihenfolge im Internet-Beitrag (5. Bildbereich, 1. Bild) herzustellen. Deswegen ist die Nummernfolge durchaus lückenhaft.

1993.04.30-02 -08 wGrafenau 211050 6469 ist das Datum 30.04.1993, wegen der automatischen Sortierung im PC nur umgekehrt (die Bildbeschriftung mache ich so seit 1984 aus Zeiten des Commodore C 64, der kannte noch keine Datumssortierung).
1993.04.30-02 -08 wGrafenau 211050 6469 ist die laufende Motivnummer dieses Tages (also von 01-99).
1993.04.30-02 -08 wGrafenau 211050 6469 ist die laufende Nummer auf dem Diafilm (also von 00-36)
Mit Datum, Motivnummer und Filmnummer lässt sich jedes Bild zweifelsfrei zuordnen und für mich mit "1993.04.30-02 -08" jede Bildbeschriftung zweifelsfrei zuordnen.

Der Rest ist zwar an sich überflüssig (die Daten ergeben sich aus einer Word-Datei mit ca. 250 Seiten nur mit Diabeschriftungen), stellt aber die eigentlichen Bilddaten fast vollständig dar: w (westlich) Grafenau fährt 211 050 als 6469. Auf meinen Dias ist auch noch die Streckennummer vermerkt, aber die ist nicht wirklich wichtig.

Es grüßt herzlich

Andreas T

Gute Eisenbahnfotografie zeigt sich in der Kunst, der Eisenbahn einen würdigen Rahmen Natur zu verleihen.

(frei nach Peter Müller)

Meine Beitrags-Linklisten (derzeit unvollständig und problematisch):http://forum.hunsrueckquerbahn.de/viewt ... 15&t=50299

JK
Hauptsekretär A8
Beiträge: 339
Registriert: Fr 16. Nov 2007, 11:08

Re: Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von JK »

Herzlichen Dank für diese ausführliche Erklärung. Da steckt viel Arbeit und Gewissenhaftigkeit dahinter, ich habe es nie geschafft meine frühen Dias so genau zu beschreiben...

bigboy4015
Amtsrat A12
Beiträge: 1070
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von bigboy4015 »

Ich hatte mich mal mit den vermeintlich unbekannteren Turnuszügen nach Grafenau befasst. Denen von und nach Berlin.
Auch wenn die Züge rund 25 Jahre fuhren habe ich bewusst nur sehr wenige Fotos gefunden.
In Glanzzeiten der 1970er und 1980er müssten das 4 bis 5, vielleicht sogar 6 Wagenzügen aus Liegewagen gewesen sein. Auf einem Foto von 1988 waren je ein DB und ein DR Wagen im Einsatz.
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

TroubadixRhenus
Oberinspektor A10
Beiträge: 645
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von TroubadixRhenus »

Der Ort Grafenau steht für meine allerersten Eisenbahnerinnerungen überhaupt! Das war bei mir 1972, da war ich vier Jahre alt, als wir mit der Familie Hals über Kopf dort per Bahn hinfuhren. Der Grund war eher nicht so schön (eine schwere plötzliche Erkrankung meiner Oma, die dort im Urlaub war), aber ich kann mich dunkel an die Uerdinger erinnern, die damals dort fuhren - und nebenbei an meine allerersten Erinnerungen an die Linke Rheinstrecke auf dem Weg dort hin, wo mir mein Opa Willi am Fenster des Schlafwagens allerlei von den alten Rheinsagen erzählte.

Ach ja: Meine Oma hat den akuten Blinddarmdurchbruch damals um gut 30 Jahre überlebt!

Benutzeravatar
Markus Göttert
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4827
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:14
Kontaktdaten:

Re: Grafenau im Bayrischen Wald (1983-1993, m 21B)

Beitrag von Markus Göttert »

TOLL
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
Bild

Antworten