Winterfahrt durch den verschneiten Kaufunger Wald (1985, m13B)

Historisches ausserhalb der Region
Benutzeravatar
Andreas T
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1738
Registriert: So 30. Apr 2006, 11:30

Winterfahrt durch den verschneiten Kaufunger Wald (1985, m13B)

Beitragvon Andreas T » So 9. Okt 2016, 21:59

Hallo, Freunde der Eisenbahn,

zum Sommerfahrplan 1985 sollte der planmäßige Personenverkehr auf der Eisenbahnstrecke Kassel – Eschwege eingestellt werden. Das war Anlass für mich, wenigstens einmal diese Strecke zu besuchen: Am 12. Februar 1985 bot sich diese Gelegenheit im Rahmen meines zweiten Tramper-Monats-Tickets. Bei herrlich blauem Himmel, aber bitterer Kälte fuhr ich morgens von Kassel bis Eschwege, lief für ein Schienenbus-Bild zurück bis nach Ober Niederhone, fuhr zurück nach Kassel und machte abends noch einmal eine Fahrt von Kassel nach Hess. Lichtenau und zurück. Bilder standen eigentlich gar nicht als Schwerpunkt auf dem Programm, aber dank des freundlichen Personals versuchte ich mich trotz anfänglichen Frühnebels und später viel Gegenlicht an einzelnen Bildern, auch wenn die Eiseskälte eigentlich zum Verbleiben im Zug anregte. Brauchbare Bilder waren da sowieso nicht zu erwarten. Erst die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung haben diese Bilder wieder halbwegs ansehnlich gemacht. Doch seht selbst.


Zunächst ein kurzer Blick auf die Karte (Stand 1945). Wie bei mir üblich findet man die genauen Motivdaten unter dem jeweiligen Bild. Da alle Bilder von diesen beiden Mitfahrten stammen, habe ich diese – anders als bei meinen sonstigen Streckenbeschreibungen – diesmal in chronologischer Reihenfolge gelassen. Außerdem habe ich einen Scan des Kursbuches 1984/1985 beigefügt.

Bild

Bild


Ich hatte mich grausam früh noch bei Dunkelheit von der Jugendherberge zum Bahnhof in Kassel begeben, um die Leistung 7903 (Kassel ab 7.25 Uhr) zu erwischen. Erst in Waldkappel war das Licht für einen ersten – unterkühlten – Bildversuch geeignet. Die Dampf-Fahne aus der Zugheizung verfolgte mich übrigens den ganzen Tag ….

Bild
1985.02.12-01 -23 Waldkappel 216098 7903


Von Eschwege machte ich einen Ausflug an die Strecke, um einen der dort verkehrenden Solo-Schienenbusse zu erwischen. Den gleichen Triebwagen lichtete ich dann auch noch aus der Nähe in Eschwege West ab.

Bild
1985.02.12-02 -24 wOberNiederhone 798632 8166

Bild
1985.02.12-03 -28 EschwegeWest 798632 8183


Auf der Rückfahrt mit 7914 im Bahnhof Walburg. Man sieht ihm seine frühere Bedeutung noch an!

Bild
1985.02.12-04 -34 Walburg 216098 7914


Weiter ging es über Hess. Lichtenau und Oberkaufungen nach Kassel-Bettenhausen, wo der Gegenzug 7909 kreuzte.

Bild
1985.02.12-05 -35 Hess.Lichtenau 216098 7914

Bild
1985.02.12-06 -08 Oberkaufungen 216098 7914

Bild
1985.02.12-07 -09 KasselBettenhausen 216096 7909 Bn 216098 7914

Bild
1985.02.12-07 -11 KasselBettenhausen Bn 216098 7914


Nach etwas Zwischenprogramm startete ich noch einmal nachmittags mit dem 7913 Richtung Hess. Lichtenau. Zu meiner freudigen Überraschung war die altrote 216 220 im Einsatz, die sich aber nur in Eschenstruth mit der Front zaghaft ins Licht drehte.

Bild
1985.02.12-14 -28 Eschenstruth 216220 7913


Nach einem Zwischenhalt in Fürstenhagen wechselte ich in Hess. Lichtenau in den Gegenzug 7918, damit ich noch bei Tageslicht nach Kassel zurückkehren konnte. Ich musste ja wieder zurück in die Jugendherberge.

Bild
1985.02.12-15 -36 Fürstenhagen 216220 7913.jpg

Bild
1985.02.12-16 -03 Hess.Lichtenau 216220 7913 216202 7918


Mit zwei Bildern aus Kassel-Bettenhausen verabschiedete ich mich von dieser Bahnlinie.

Bild
1985.02.12-18 -08 KasselBettenhausen 216202 7918

Bild
1985.02.12-18 -12 KasselBettenhausen 216202 7918


An sich wäre diese kleine Geschichte an dieser Stelle zu Ende, aber es gab eine überraschende Wendung. Denn Teile der Strecke wurden in das Straßenbahnnetz der Stadt Kassel integriert, und das sogar mit der Option von Güterverkehr. Dieses Thema ist hochspannend und bei Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrec ... Waldkappel so gut dargestellt, dass ich einfach darauf verweisen möchte. Jedenfalls kann sich der Eisenbahnfreund noch heute im Abschnitt zwischen Papierfabrik und Hess. Lichtenau über das gepflegte Gleis freuen. Hinter Hess. Lichtenau verschwindet die Trasse stattdessen weitgehend unter dem Neubau der Autobahn Kassel-Eisenach.



Es grüßt herzlich

Andreas T

Gute Eisenbahnfotografie zeigt sich in der Kunst, der Eisenbahn einen würdigen Rahmen Natur zu verleihen.

(frei nach Peter Müller)

Meine Beitrags-Linklisten (derzeit unvollständig und problematisch):http://forum.hunsrueckquerbahn.de/viewtopic.php?f=15&t=50299

Benutzeravatar
reinout
Inspektor A9
Beiträge: 458
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Winterfahrt durch den verschneiten Kaufunger Wald (1985, m13B)

Beitragvon reinout » So 9. Okt 2016, 22:57

Schön die Strecke auch mal in Betrieb zu sehen. Ich kenne die Strecke eigentlich nur vom FREMO Bahnhof Walburg. Vorbildbilder sind also wilkommen!

Reinout
Reinout van Rees

Bau meiner Eifelquerbahn-orientierte Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Bild

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2688
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Winterfahrt durch den verschneiten Kaufunger Wald (1985, m13B)

Beitragvon jojo54 » Mo 10. Okt 2016, 18:22

Ja, das waren noch Zeiten. Wenn man überlegt, was seinerzeit auf dieser Strecke vor allem im Güterverkehr noch los war.

In 2011 war ich mal in Walburg und Hessisch Lichtenau. Alles zugewachsen und jede Menge Schrottfahrzeuge standen in Walburg aus den
Restbeständen der Eisenbahnfreunde, die dort mal ein großes Programm aufziehen wollten.

Wie mag es aktuell dort aussehen ?

Von meiner Seite vielen Dank für die Bildeinstellung.

MfG
jojo54

Benutzeravatar
töff-töff
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1733
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 23:05

Re: Winterfahrt durch den verschneiten Kaufunger Wald (1985, m13B)

Beitragvon töff-töff » Mo 10. Okt 2016, 20:51

Klasse
Grüße aus Bendorf

Martin


Zurück zu „Überregional“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste