Mayen: Neue Haltepunkte im Stadtrat

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6753
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Mayen: Neue Haltepunkte im Stadtrat

Beitragvon eta176 » Di 20. Mär 2018, 02:34

Das Planungsbüro StadtLandBahn aus Boppard hat im Auftrag der Stadt Mayen drei Varianten für die zukünftgen
Bahnhaltepunkte in Mayen geprüft. Dabei wurden die Standorte auf technische Machbarkeit, Kosten-Nutzen-Faktor,
Barrierefreiheit, Einzugsgebiet und die weitere Verkehrsanbindung untersucht. Über die Ergebnisse berät der Stadt-
rat in seiner Sitzung vom 21. März 2018 im Rathaus (Beginn 17 Uhr) als TOP 20 ... von 37 Tagesordnungspunkten.

Die Sitzungsvorlage als pdf-Dokument (177 KB):
https://sessionnet.krz.de/mayen/bi/getf ... 7&type=do&

Variante 1: Drei Planzeichnungen zum Standort Mayen Brückentor (1,9 MB als pdf):
https://sessionnet.krz.de/mayen/bi/getf ... 3&type=do&

Variante 2: Drei Planzeichnungen zum bevorzugten Standort Mayen Mitte (2,9 MB als pdf):
https://sessionnet.krz.de/mayen/bi/getf ... 4&type=do&

Auch die Rhein-Zeitung Mayen-Andernach widmet dem Thema am 20.03.2018 größeren Raum:
https://www.rhein-zeitung.de/region/lok ... 87201.html

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6753
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Mayen: Neue Haltepunkte im Stadtrat

Beitragvon eta176 » Fr 25. Mai 2018, 01:42

Das Resumee der Sitzung zog die RZ Kreis Cochem-Zell am Montag, 26. März 2018 (Seite 26):

Mayen. So recht glaubt keiner an das Millionenprojekt, und deswegen hielt sich die Euphorie im
Mayener Stadtrat hörbar in Grenzen: Das Thema „neuer Bahnhof“ war in der Sitzung vom 21.03.
keine zehn Minuten der Debatte wert. Mit knapper Mehrheit (15 Ja- gegen 10 Neinstimmen und
sieben Enthaltungen) sprach sich der Rat dafür aus, dass die Planungen für einen Bahnhof Mayen-
Mitte befürwortet werden. Dieser hätte neben der sehr guten Erreichbarkeit aus allen Richtungen
weitere Vorteile: Er könne barrierefrei gebaut werden und eine Verknüpfung mit dem Stadtbus sei
gut möglich. Außerdem könnte Schülerverkehr (Gymnasium auf dem Knüppchen) auf die Bahn ver-
lagert und dadurch auch ein Schulbus eingespart werden ...


Zurück zu „Eifel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste