Verein "Eisenbahnfreunde Daun" wird aufgelöst

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 574
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Verein "Eisenbahnfreunde Daun" wird aufgelöst

Beitragvon eifelhero » Di 9. Okt 2018, 15:09

Heiner Neumann hat geschrieben:@ eifelhero:

Dunkel erinnere ich mich an eine Köf 1 und ein Schleppfahrzeug. Was ist den aus den damals ausgestellten Fahrzeugen geworden?

Werfe doch mal einen Blick in den Lokschuppen Gerolstein! :shock:

Oder schau mal hier:

http://phpbb.hunsrueckquerbahn.de/phpBB ... 33&t=53351

Auf Bild Nr. 7 in der vordersten Reihe!

Gruß

Heiner


Hallo Heiner,
vielen Dank, die habe ich zwar im Sommer in Gerolstein gesehen, aber halt nicht mehr auf dem Schirm gehabt. :)
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

hochwald
Amtmann A11
Beiträge: 708
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 11:50

Re: Verein "Eisenbahnfreunde Daun" wird aufgelöst

Beitragvon hochwald » Mi 24. Okt 2018, 11:31

Schade und auch von mir ein Riesendankeschön vor allem an die Zeit zwischen etwa 1985-95 als zahlreiche Sonderfahrten organisiert wurden!!!
Mit Gerolstein und den Jünkerathern gibt es aber zumindest noch zwei sehr aktive Kreisel in der Eifel, das ist schon mehr als andernortens, etwa im Hunsrück.

Westeifelbahner
Oberinspektor A10
Beiträge: 667
Registriert: Di 27. Sep 2005, 22:53

Re: Verein "Eisenbahnfreunde Daun" wird aufgelöst

Beitragvon Westeifelbahner » Mi 24. Okt 2018, 14:36

hochwald hat geschrieben:Mit Gerolstein und den Jünkerathern gibt es aber zumindest noch zwei sehr aktive Kreisel in der Eifel, das ist schon mehr als andernortens, etwa im Hunsrück.

...wobei man vom Eifelbahn e.V. aber leider auch nicht mehr viel liest. Lokschuppenfeste, regelmäßige Mittwochsfahrten mit dem 795er, Bahnhofsfeste - diesbezüglich ist es leider auch ruhig geworden. Die Eisenbahn in der Eifel verschwindet auch mehr und mehr, wenn man von den kommerziellen Bereichen absieht. Genau deshalb finde ich im Übrigen auch die Auflösung der Eisenbahnfreunde Vulkaneifel e.V. so bedauerlich: Hier tritt ein Verein von der Bühne ab, wo der "Präsident" (so lautete ja seinerzeit noch der amtliche Titel des Vorsitzenden) noch beruflich Lehrer in der Schule war und nur "nebenbei" seiner Leidenschaft für die Bahn nachging. Sprich: Die gesellschaftliche Verwurzelung war sehr groß.
Gruß Westeifelbahner


Zurück zu „Eifel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste