Gleisbau mit der Wiebe in Bingen (13 B.)

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 493
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Gleisbau mit der Wiebe in Bingen (13 B.)

Beitragvon EuropasBahnen » Di 27. Mär 2018, 15:28

Hallo,

wie ja derzeit leicht mitzubekommen ist, finden aktuell auf der linken Rheinstrecke bei Bingen Bauarbeiten statt.
Am gestrigen 26.03.2018 nahm ich mir mal vor, an Ort und Stelle vorbei zu schauen.
Zwischen dem Stadtbahnhof und Gaulsheim traf ich dann 216 032 und 211 045 mit einem Bauzug an.
Stück für Stück drückten sie den Zug in Richtung Gaulsheim.

211 045 besitzt nun übrigens eine neue HU...

Bild

... und ist Lok Nummer 9...

Bild

... genau! - Eine Lok der Wiebe!

Bild

Gleich nach meiner Ankunft ertönten die Tröten, denn eine Mittelrheinbahn näherte sich.

Bild

Und Achtung! Die MRB fährt mit Strom! Und die 216 ?

Bild

Eine Wagenlänge später dringt sogar die Sonne kurz hervor :D

Bild

Wieder ein Stück weiter nicht mehr

Bild

Schon wieder trötet es, diesmal nähert sich 120 101...

Bild

Mit den 120ern soll bis zum Fahrplanwechsel 2020 Schluss sein... also schauen wir ihr nach...

Bild

Hier einmal die Hauptprotagonisten von der anderen Seite

Bild

Und die Nebendarsteller ...

Bild

Achja, es trötet schon wieder :roll: :lol:

Bild

Und zu guter Letzt einen lieben Gruß an die freundlichen Mitarbeiter der Wiebe, besonders dem Fahrer dieses Wagens :) :D

Bild



Liebe Grüße aus Mainz
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

Lw
Hauptschaffner A4
Beiträge: 102
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 10:31

Re: Gleisbau mit der Wiebe in Bingen (13 B.)

Beitragvon Lw » Fr 30. Mär 2018, 08:04

Elias, dann haben wir uns knapp verpasst! Ich war vielleicht eine Stunde vorher dort...
Zunächst aber noch ein Blick auf die Situation zwischen Kempten und Gaulsheim. Die Altgleise des früheren Richtberg-Anschlusses werden mundgerecht zerlegt. Im Hintergrund - Höhe ehem. EG Kempten - sieht man die Spitze des Schnellumbauzuges:

Bild

Bild



Im Bereich der Bahnsteige Gaulsheim wurden schon Schienen verlegt:

Bild


Der SUZ bewegte sich im Bereich Tanklager Gaul auf der Höhe von Kempten. Durch die parallel laufende Straße konnte man, ohne den hart arbeitenden Männern im Wege zu stehen, relativ nahe an die Umbaumaschine ran:

Bild

Beeindruckend, mit welchem Tempo die drei Transportmaschinen die Neuschwellen nach vorne transportierten und auf dem Rückweg die Altschwellen zurück brachten:

Bild

Bild

Bild

Dann ein Blick auf die zentrale Maschine: seitlich werden die Altschienen über die Neuschienen ausgefädelt, im Vorderteil der Maschine werden die Altschwellen per Greifer und Band hoch befördert, während die Neuschwellen im exakten Abstand abgelegt werden. Anschließend werden die Neuschienen aufgelegt und von zwei Arbeitern, die im Innern der Maschine langsam mit wandern, provisorisch mit Schnellschraubern fixiert:

Bild

Bild

Ein Blick auf das Zug-Ende: Die Altschwellen werden präzise gestapelt und sofort fixiert. Die beiden Wiebe-Loks schieben geruhsam nach. Elias hat sie ja schon sehr schön porträtiert. Danke!

Insgesamt ein beeindruckender Ablauf. Mein ganzer Respekt gilt den Männern, die hochkonzentriert diese Arbeit leisten! Und parallel dazu immer noch der - wenn auch reduzierte - Regelverkehr auf dem Parallelgleis.

Bild

Benutzeravatar
Pille
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1437
Registriert: Di 27. Feb 2007, 00:02

Re: Gleisbau mit der Wiebe in Bingen (13 B.)

Beitragvon Pille » Di 3. Apr 2018, 10:17

Hallo Ihr Zwei,

vielen Dank für diese beeindruckende Doku mit den herrlichen Bildern! Und mein voller Respekt gilt den Männern, die mitten im Umbauzug mitlaufen und die Schienen provisorisch fixieren. Da gibt es sicher angenehmere Arbeitsplätze!

Viele Grüße,

Frank
.
Bild

Für alle von mir gezeigten Bilder gilt: Copyright, soweit nicht anders angegeben, Dr. F. Halter


Zurück zu „Linke Rheinstrecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste