Vorbereitung auf das Streckenfest der Kurhessenbahn

Ruhri
Inspektor A9
Beiträge: 484
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 12:10

Vorbereitung auf das Streckenfest der Kurhessenbahn

Beitragvon Ruhri » Mo 14. Sep 2015, 22:05

Hierzu leistete das DB Museum einen Beitrag mit einigen Loks, die am letzten Freitag nach Frankenberg gebracht wurden
Bild

189 287 kam später auch noch
Bild

Eine Aufnahme vom Samstag wurde schon gezeigt. Da ich nur noch die 218 387 in Münchhausen als halbwegs vernünftiges Bild habe, lohnt sich dafür kein eigenes Thema
Bild

matthias
Amtmann A11
Beiträge: 704
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 12:29
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung auf das Streckenfest der Kurhessenbahn

Beitragvon matthias » Sa 19. Sep 2015, 21:35

Wo ist denn der Kran im zweiten Bild? Am Vortag stand er noch. Ich finde es immer doof wenn man Bilder verfälscht und das dann nicht dabei schreibt.
Gruß Matthias

Aktuelle Bilder von mir auf FLICKR: https://www.flickr.com/photos/66062241@N03/albums/72157671037244826

Ruhri
Inspektor A9
Beiträge: 484
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 12:10

Re: Vorbereitung auf das Streckenfest der Kurhessenbahn

Beitragvon Ruhri » So 20. Sep 2015, 20:43

Ich hielt das Wegstempeln noch für vertretbar, kann aber auf solche Sachen künftig hinweisen. :wink:

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 408
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung auf das Streckenfest der Kurhessenbahn

Beitragvon EuropasBahnen » So 20. Sep 2015, 20:51

Hallo,
Schöne Bilder! Letztens war ich mein erstes Mal an dieser Stelle, nur etwas weiter unten. Jetzt weiß ich, was ich demnächst vor habe :)

PS: Ich wüsste nicht, wieso man angeben sollte, dass man das Bild zu seinem Geschmack verändert hat. Das ist doch jedem Bildautoren selber überlassen, meines Erachtens :D

Liebe Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Mehr Bilder:
-Flickr-Seite: http://www.flickr.com/photos/117289364@N05/

matthias
Amtmann A11
Beiträge: 704
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 12:29
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung auf das Streckenfest der Kurhessenbahn

Beitragvon matthias » Sa 26. Sep 2015, 22:48

EuropasBahnen hat geschrieben:Hallo,
Schöne Bilder! Letztens war ich mein erstes Mal an dieser Stelle, nur etwas weiter unten. Jetzt weiß ich, was ich demnächst vor habe :)

PS: Ich wüsste nicht, wieso man angeben sollte, dass man das Bild zu seinem Geschmack verändert hat. Das ist doch jedem Bildautoren selber überlassen, meines Erachtens :D

Liebe Grüße
Elias Wingenfeld


Du schreibst selber, dass Du zu der Stelle hin möchtest um dort zu fotografieren. Stell Dir mal vor, Du kommst hin und es sieht ganz anders aus als auf dem aktuellen Bild, welches Du grade erst gesehen hast. Ob nun ein Kran im Weg steht oder ein Neubau oder irgendwas anderes welches der Bildautor nach seinem Gusto verändert hat. Ist nicht jeder ein Künstler im Photoshop (wobei man das zugegebener Maßen für den Kran hier nicht sein mußte) oder manch einer möchte das verändern seiner Bilder auch gar nicht. Daher halte ich solch einen Hinweis nur für fair, schmälert ja das Bild nicht.
Gruß Matthias

Aktuelle Bilder von mir auf FLICKR: https://www.flickr.com/photos/66062241@N03/albums/72157671037244826

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 408
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung auf das Streckenfest der Kurhessenbahn

Beitragvon EuropasBahnen » So 27. Sep 2015, 10:59

Hallo Matthias,
um auf deine Äußerung zu antworten:
Mich würde es nicht wirklich stören, wenn die Gegebenheiten vor Ort mit denen von dem hier zusehenden Bild abweichen. Im Gegenteil, ich bin oft froh, dass nicht jedes Bild einer Fotostelle identisch ist. In einem bekannten Forum gibt es ja "Experten" die der Meinung sind: "Eine Fotostelle muss genau SO umgesetzt werden".
Dem stimme ich nicht zu. :roll:

Zurück zum Thema:
Wenn mich etwas an der aktuellen Gegebenheit an einem Fotopunkt stört, versuche ich jenes "Ding" nicht mit auf das Bild zu bekommen. Wenn dies jedoch unmöglich erscheint, wird am PC nötiges getan, damit ich selbst mit meinem Bild zufrieden bin.
Soviel zu meiner Meinung.

Ich verschmähe niemanden, der eine andere Meinung anstrebt. :D

Liebe Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Mehr Bilder:
-Flickr-Seite: http://www.flickr.com/photos/117289364@N05/

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1402
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Vorbereitung auf das Streckenfest der Kurhessenbahn

Beitragvon Dieselpower » So 27. Sep 2015, 13:30

Was so alles zu Disputen führen kann... :?
Da mach ich doch mal mit, und gebe folgendes noch zu bedenken:

Es kann ja auch durchaus vorkommen, daß (um bei dem Beispiel "da will ich auch mal hin" zu bleiben) von heute auf morgen ein neuer Mobilfunkmast, ein "wunderschöner" Windpark, eine Baustelle mit knalligbunten Wohncontainern oder eben ein Kran das Bild "bereichert", wobei letzteres ja auch ebenso schnell wieder verschwinden kann...und manche Punkte kann man eben nicht ständig aufsuchen.

Auch ich bin der Meinung (und vereinzelt tue ich es selbst auch, am Bildschirm erkennt man oft Störfaktoren, die man im Sucher "übersehen" hat), daß man mit seinem Bild machen kann, was man will, ohne es explizit erwähnen zu müssen. Man hätte ja auch das Bild zu einem Zeitpunkt machen können, als der "Störfaktor" nicht da war...

Die digitale Fotografie eröffnet Möglichkeiten, die wir früher nicht hatten (Ah, ich stelle soeben fest, daß doch nicht ALLES früher besser war... :lol: ), ob das nun ein Segen oder ein Fluch ist, kann jeder für sich selbst entscheiden. Jedenfalls kann ich mich nicht an Diaabende mit Daumenkino erinnern, Filmmaterial und Entwicklung waren ein variabler Kostenfaktor, da ist man eben nicht so inflationär mit umgegangen - leider, die blau/beige 140 mit den Silberlingen, bei der man damals auf den Druck auf den Auslöser enttäuscht verzichtet hat, hätte ich manches mal noch gern im Diakasten...

Und wenn mich ein pinker Smart auf der parallel zum Gleis führenden Straße stört, dann wird er einfach digital eliminiert - es tut ihm ja nicht weh...im Gegensatz zu meinem Auge, dem er (je nach Motiv) sehr weh tut, wenn man ihn der "Authentizität" wegen "leben läßt"! :wink:
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Zurück zu „Rechte Rheinstrecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste