Frage zu Anschlussgleis Fa. Koepp in Oestrich-Winkel

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 1987
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Frage zu Anschlussgleis Fa. Koepp in Oestrich-Winkel

Beitragvon Bad Camberger » Mi 12. Apr 2017, 11:14

Hallo Forianer,

in der letzten Zeit bin ich mehrfach an zwei frisch freigeschnittenen Gleisen zwischen Hattenheim und Oestrich-Winkel vorbeigekommen. Erst durch den Freischnitt (seit März) wurde ich auf die Gleise aufmerksam, die ich bei meinen Vorbeifahrten hunderte Male vorher nicht sah.

Nach einigen Recherchen und Google Earth bin ich nun schlauer. Es handelt sich um das Anschlussgleis der Firma Koepp. (http://www.koepp-schaum.de/)
Momentan wird das Gleis wohl seitens der Gemeinde Oestrich-Winkel an Interessenten verkauft.

Google brachte leider keine Bilder hervor, auch in Drehscheibe-Online gibt es nichts zu dem Anschluss. Lediglich einen Säuretopfwagen im Modell der Spurweite N ( https://www.fleischmann.de/de/product/2 ... ducts.html) habe ich als einziges Eisenbahnfahrzeug entdeckt. :)

Hat vielleicht jemand der alten Schule ein paar Bilder von der Bedienung gemacht? KolüKsf? GüterT? Andreas T? Markus Göttert? Jörg/Joachim Th.?

Hier nochmal ein Ausschnitt aus Google Maps, wie das Gleis verlaufen ist/sein könnte. Gibt es einen Gleisplan? Könnte dieses runde Betonfundament, das ich rot eingerahmt habe, eine Waggondrehscheibe sein?

Bild

Und wo wir gerade schonmal bei "rechter Rheinstrecke" sind, ich suche auch immernoch Bilder vom Rangiergeschäft im Gbf Wiesbaden-Ost vor MORA C und Bilder der Infrastruktur von Biebrich, Schiersteiner Hafenbahn, Assmannshausen, Lorch, Kaub, Osterspai, Oberlahnstein und der Abstellgleise in Niederlahnstein vor MORA C, also ohne Buschwerk.

Beste Grüße

Bad Camberger

EuropasBahnen
Hauptsekretär A8
Beiträge: 399
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Anschlussgleis Fa. Koepp in Oestrich-Winkel

Beitragvon EuropasBahnen » Mi 12. Apr 2017, 16:24

Hallo Jan,

danke für die Aufklärung bzw. Recherche bis hierhin.
Bei meiner Vorbeifahrt am Montag sind mir diese Gleise auch aufgefallen und ich habe bereits an meinem Wahrnehmungsvermögen gezweifelt :lol: :mrgreen:

Ich bin (auch) auf weitere Ergänzungen zu diesem Thema gespannt. :)


Liebe Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Mehr Bilder:
-Flickr-Seite: http://www.flickr.com/photos/117289364@N05/

Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5132
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: Frage zu Anschlussgleis Fa. Koepp in Oestrich-Winkel

Beitragvon KoLü Ksf » Do 20. Apr 2017, 15:41

Bad Camberger hat geschrieben:Hallo Forianer,

Hat vielleicht jemand der alten Schule ein paar Bilder von der Bedienung gemacht? KolüKsf? GüterT? Andreas T? Markus Göttert? Jörg/Joachim Th.?

Beste Grüße

Bad Camberger



Hallo Jan,

bei mir ist leider nix zu holen. Das war früher überhaupt nicht mein Revier. Da fuhren ja bloß 110er, 140er, 141er und ähnliches "Gemüse" herum :lol: :lol: :lol: :lol:

Herzliche Grüße

TroubadixRhenus
Oberinspektor A10
Beiträge: 586
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Anschlussgleis Fa. Koepp in Oestrich-Winkel

Beitragvon TroubadixRhenus » Do 20. Apr 2017, 17:26

Frag doch mal bei Joachim Seyferth nach:

http://www.seyferthverlag.de/index2.html

Die Gegend ist das ureigenste Fotorevier von Joachim Seyferth, der da auch schon in den 80er, ggf. sogar schon in den 70ern fotographisch unterwegs war. Der gute Mann zeichnete sich auch von Anfang an dadurch aus, dass er schwerpunktmässig den ganz normalen und alltäglichen Bahnverkehr vor die Linse nahm.

Grüsse:
Thomas
"Wählen gehen ist wie Zähne putzen: Lässt man's bleiben, wird's braun."
Hagen Rether


Zurück zu „Rechte Rheinstrecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste