Akku-Triebwagen in Linz

Antworten
Reiner
Direktor A15
Beiträge: 3126
Registriert: Do 4. Aug 2005, 09:13

Akku-Triebwagen in Linz

Beitrag von Reiner »

Hallo,
am 19.05.20 wurde der 815 672 von Bochum-Dahlhausen nach Linz/Rh. überführt. Leider befindet sich der Triebwagen in schlechtem Zustand.
Ein Bild der Überführung gibt es in dieser Galerie: https://eisenbahnstiftung.de/bildergalerie

Gruß Reiner

Benutzeravatar
Steffen
Amtmann A11
Beiträge: 820
Registriert: Di 26. Jul 2005, 00:29
Kontaktdaten:

Re: Akku-Triebwagen in Linz

Beitrag von Steffen »

Moin,

was wird aus dem 815 in Linz - mal woanders verrosten?
Viele Grüße
Steffen

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7360
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Akku-Steuerwagen nach Linz

Beitrag von eta176 »

Steffen hat geschrieben:
Mo 25. Mai 2020, 15:35
Moin,
was wird aus dem 815 in Linz - mal woanders verrosten?
Hallo Steffen,
dafür hätte man den Aufwand nicht betreiben müssen - und ihn von dem eigentlich zugehörigen roten
515 556-9 trennen müssen. Den wird die DGEG hoffentlich nicht auch abgeben, aber ein in Betrieb be-
findlicher ESA wäre doch was ...
Für die Strecke Türkheim–Bad Wörishofen sind die Kombinationen aus ESA mit Dampflok der Baureihe 98
und mit Köf fotografisch dokumentiert. Mit V60 als Zuglok gab es das kurzzeitig auf der Aartalbahn (über
die Eiserne Hand), aber eine Kombination aus VT98 und ESA kenne ich aus Betriebsszeiten nicht.
Aber wenn es als Bei- oder Mittelwagen zum VT98 funktioniert und zulässig ist, wäre das für die Kasbach-
talbahn - oder einen anderen Museumsbetrieb z.B. mit Köf oder V60 (s.o.) - eine interessante Sache.
Viele Grüße
HaPe

Benutzeravatar
Steffen
Amtmann A11
Beiträge: 820
Registriert: Di 26. Jul 2005, 00:29
Kontaktdaten:

Re: Akku-Triebwagen in Linz

Beitrag von Steffen »

Nabend,

ja, wozu der Aufwand? Das ist die Frage.

Ein Vt98 wird den schweren ESA sicher nicht den Berg hochgeschoben bekommen, oder?

Nach allem was sonst noch so in Linz steht, hat sich da jemand viel vorgenommen.

Neben dem Vt11.5 und Et403 werde ich vermutlich auch nie mit einem ETA fahren können. Zu schade, dass dieses Fahrgefühl niemandem mehr vermittelt werden kann.
Viele Grüße
Steffen

Reiner
Direktor A15
Beiträge: 3126
Registriert: Do 4. Aug 2005, 09:13

Re: Akku-Triebwagen in Linz

Beitrag von Reiner »

Hallo,
der Triebwagen steht jetzt in einem Gleis zwischen den abgestellten Güterwagen in Linz.
Sollte er da stehen bleiben, wie so vieles andere, wird sein Zustand sicher nicht besser.

Gruß Reiner

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7360
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Akku-S t e u e r wagen [ESA] in Linz

Beitrag von eta176 »

Reiner hat geschrieben:
Mi 27. Mai 2020, 08:45
Hallo,
der Triebwagen steht jetzt in einem Gleis zwischen den abgestellten Güterwagen in Linz.
Sollte er da stehen bleiben, wie so vieles andere, wird sein Zustand sicher nicht besser.
Gruß Reiner
Nein, es ist kein Triebwagen [ETA]! Hier - aus dem umfangreichen Beitrag von Uwe Busch - der fotografische Beleg für den aktuellen Standort:
Uwe Busch hat geschrieben:
Mi 27. Mai 2020, 16:39
Der letzte seiner Art: der letzte erhaltene Akku-Steuerwagen 815 672, bisher in Bochum-Dahlhausen zu Hause, steht seit einigen Tagen in Linz.
Dahinter steht 213 337
Bild
Gruß und Danke an Uwe für den tollen Beitrag "Ein Tag im Mittelrheintal"
:arrow: http://www.forum.hunsrueckquerbahn.de/v ... 92#p216792
HaPe

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2088
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Akku-Triebwagen in Linz

Beitrag von Dieselpower »

Da der 815 wie sein angetriebener Bruder 515 über eine Webasto-Heizung verfügt, könnte man ihn mit seinen 100 km/h als autarken Reisezugwagen einsetzen, und mit jeder beliebigen Lok bespannen - die Stromversorgung für Licht etc. müßte evtl. modifiziert werden. Ansonsten ist der 815 in der Regel vom bekannten "Durchhängen" des Triebwagens (er schleppt dutzende Tonnen Bleiakkus links und rechts seines einzigen Langträgers mit sich) nicht betroffen, man könnte schon was damit anfangen, auch wenn das markante Tatzlagerfahrgeräusch fehlt.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

exAartaler
Anwärter A1
Beiträge: 1
Registriert: Fr 24. Apr 2020, 21:23

Re: Akku-Triebwagen in Linz

Beitrag von exAartaler »

Vielleicht wird der 815 von einer 212 gezogen und als Reisezugwagen genutzt. Dies war ja bis 1986 im Winter z.B. auf der Aartalbahn immer wieder bei morgendlichen Akku-Zugleistungen der Fall, daß eine 212/211 von Limburg den Zug aus 515 und 815 durch den Schnee gezogen hat (zumal die 212/211 von Limburg damals noch einen Schneeräumer hatten...). Ob man mit dem 815 und einer 212 einen Wendezugbetrieb/ Schiebe-Betrieb auf der Kasbachtalbahn durchführen könnte - dafür fehlen mir allerdings alle Kenntnisse bezüglich der Streckentauglichkeit eines solchen Gespanns oder gar einer Machbarkeit eines solchen Betriebs.

Sonnige Grüße aus dem Rheinland
Markus

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2088
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Akku-Triebwagen in Linz

Beitrag von Dieselpower »

Zunächst einmal scheidet die 212 wegen des fehlenden zusätzlichen Bremssystems aus, das auf Steilstrecken vorgeschrieben ist, da der Betreiber jedoch über steilstreckentaugliche Tfz mit hydrodynamischer Bremse verfügt (213/215), ist das kein Thema. Mit dem Wendezug wird es ohne größere Umbauten jedoch nichts, da der 515/815 andere Steuerkabel/-stecker hatte, und die Systeme inkompatibel sind.
Inwiefern die Fahrt als "geschobener Zug" mit Spitzenbesetzung möglich ist (Ein Führerbremsventil, Pfeife und Spitzensignal sind vorhanden und können betrieben werden), entzieht sich meiner Kenntnis, aber sicher wird das EBA einen Grund finden, das nicht zuzulassen...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

hapene
Schaffner A2
Beiträge: 31
Registriert: Di 11. Mär 2008, 22:17

Re: Akku-Triebwagen in Linz

Beitrag von hapene »

Hallo rundherum,

gerade hatte ich den EK 07/20 auf dem Tisch.(Beitrag Museumsbahnen Seite 23) Wobei dieser keinen Aufschluss über die weitere Verwendung gibt.

Schöne Grüße vom Km 4,2 an der Brex.

H.-P.

Antworten