[IT] Bella Italia - Teil 1 - Anreise und Cinque Terre

matthias
Amtmann A11
Beiträge: 704
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 12:29
Kontaktdaten:

[IT] Bella Italia - Teil 1 - Anreise und Cinque Terre

Beitragvon matthias » Sa 22. Jul 2017, 11:42

Hallo zusammen,

Hier https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8196269,8196269#msg-8196269 hatte ich ja nach Güterzugfahrzeiten von Ocenaogate gefragt und in Ausssicht gestellt, dass es bei Erfolg auch die entsprechenden Bilder zu sehen gibt, daher dieser kleine Reisebericht in zwei Teilen.

Pfingstsamstag starteten wir Richtung Süden und da aktuell Lokomotion immer Sasmtags einen Gz Richtung Österreich über Mühldorf nach Freilasing umleitet, war das erste Ziel auch schon festgemacht. Clärchen sollte es sein.

Früh genug gestartet, erwarteten wir sie bei Garching:

Bild
LM 212 249 und 218 404 bei Garching

Unser erstes Quartier hatten wir in Matrei am Brenner gebucht, daher ging es dann langsam in die Richtung. Bei Niederaudorf gab es derweil noch die nächste Lokomotionlok:

Bild
151 074 bei Niederaudorf

Bereits in Österreich bei Langkampfen gab es einen weiteren schönen Zug zu sehen:

Bild
TXL 193 553 und 189 989 bei Langkampfen

Am nächsten Morgen reisten wir erstmals kurz nach Italien ein. Leider hatte sich das Wetter komplett gedreht und der Nizza - Moskau Express wurde am Brenner von Regen begrüßt:

Bild
TI 656 515 und Schwesterlok mit dem Nizza - Moskau Express am Brenner

Den ganzen Zug in seiner Pracht gab es dann nochmals in S. Jodok:

Bild
1116 xxx mit Nizza - Moskau Express bei S. Jodok

Wir verbrachten den Pfingssonntag dann noch in Österreich, fuhren nochmal runter bis ins Zillertal und verließen Österreich dann endgültig am Pfingstmontag. Unser nächstes Quartier hatten wir in Trient gebucht und bis dahin wollen wir uns Brixen anschauen und so die eine oder andere Fotostelle.

Am Brenner überraschte mich das Doppel von RTC mit einer neulackierten und einer altlackierten EU43:

Bild
RTC EU43 008 und 002 am Brenner

In Franzensfeste stand eine alte DB V100 im Bauzugdienst:

Bild
IT RFI 270208 in Franzensfeste

Und bei Albeins gab es einen Güterzug mit einer sauberen Zugmaschine:

Bild
MIR 412 004 bei Albeins

Über Verona, wo mir der erste schwarze Vectron von Mercitalia Rail vor die Linse fuhr:

Bild
MIR 193 650 in Verona Porto Nuova

ging es dann ohne weiteren Stop nach La Spezia. Kaum angekommen, war auch die erste Pinke ausgemacht:

Bild
OCG 483 007 in La Spezia Migliarina

In La Spezia Migliarina befindet ich auch ein Stützpunkt der FS Foundation, einer Stiftung die sich um das historische Erbe der italienischen Staatsbahn kümmert. Nach kurzer Rückfrage war fotografieren problemlos möglich:

Bild
FS 656 001 in La Spezia Migliarina

Bild
FS 424 049 in La Spezia Migliarina

Bild
FS 454 001 und 626 045 in La Spezia Migliarina

Mittwochs ging es dann mit dem Zug erstmals in die Cinque Terre, erster Anlaufpunkt war Vernazza:

Bild
Regionalzug bei Vernazza

In Monterosso gab es u.a. dieses hier zu sehen:

Bild
TI 444 017 mit IC in Monterosso

Wir wanderten dann vom Bahnhof zum Ortsteil mit der berühmten Brücke am Strand.

Bild
TI Regionalzug in Monterosso

gefolgt von einem Fernverkehrstriebwagen:

Bild
TI 3463 xxx in Monterosso

Hier kann man schön die Kraft des Meeres erkennen, deshalb hingen auch überall rote Fahnen und es gab Badeverbot:

Bild
Monterosso

Von der anderen Seite sah der Blick auf die Brücke so aus:

Bild
TI 402 xxx in Monterosso

Güterverkehr gab es auch:

Bild
TI 652 172 in Monterosso

nur Oceanogate liess sich nicht blicken ;-(.

Ein letzter Blick von unten:

Bild
TI 2464 xxx in Monterosso

und wir verließen Monterosso Richtung Manarola. Dort waren wir das erste Mal vor einem Jahr bei einem Ausflug vom Kreuzfahrtschiff aus. Hier entstand damals der Wunsch nochmals ein paar Tage in die Cinque Terre zu kommen.

Neben Fernverkehr:

Bild
TI 3485 xxx in Manarola

und Nahverkehr:

Bild
TI 2464 515 in Manarola

wurde mein Flehen erhört und kurz vor der gesetzten Deadline erklang ein Hupen im Tunnel welches nicht den bisher hier fahrenden italienischen Fahrzeugen gehörte.

Oceanogate betrat die Bühne:

Bild
OCG 483 018 in Manarola

und

Bild
OCG 483 018 in Manarola

Der Tag war gerettet und zufrieden ging es Richtung La Spezia zurück.

Tag 2 in der Cinque Terre begann im Bahnhof von La Spezia:

Bild
TI 402 138 in La Spezia Centrale

Heute besuchten wir u.a. die Orte, die uns gestern noch fehlten. So steigen wir als erstes in Corniglia aus:

Bild
TI 444 034 in Corniglia

Auch in Monterosso kamen wir wieder vorbei und Oceanogate war heute ganz pünktlich, doch leider:

Bild
OCG 483 014 in Monterosso

mit einer grün-silbernen Traxx unterwegs. Als Abschluß der Eisenbahntätigkeiten ging es nochmals nach Vernazza. Zum einen finde ich die Ortsdurchfahrt spannend:

Bild
TI 402 138 in Vernazza

und dann natürlich der Blick vom Wachturm runter auf den Ort:

Bild
TI 4485 xxx in Vernazza

Den Freitag verbrachten wir am Strand und Samstag ging es dann Richtung Lago di Garda, doch davon handelt dann der nächste Teil.

Wer mehr oder weniger alle Bilder vom Urlaub sehen will, dem sei der unten stehende Flickr - Link empfohlen.
Gruß Matthias

Aktuelle Bilder von mir auf FLICKR: https://www.flickr.com/photos/66062241@N03/albums/72157671037244826

Benutzeravatar
töff-töff
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1728
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 23:05

Re: [IT] Bella Italia - Teil 1 - Anreise und Cinque Terre

Beitragvon töff-töff » Sa 22. Jul 2017, 20:42

Toller Reisebericht.
Grüße aus Bendorf

Martin

Uwe Busch
Hauptschaffner A4
Beiträge: 108
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 22:24

Re: [IT] Bella Italia - Teil 1 - Anreise und Cinque Terre

Beitragvon Uwe Busch » Sa 22. Jul 2017, 21:05

Gib's doch zu. Das letzte Bild hast du auf einer Modellbahnanlage aufgenommen :lol:

Tolle Fotos!
Grüße aus dem Volmetal
Uwe

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 852
Registriert: Di 17. Feb 2009, 16:21

Re: [IT] Bella Italia - Teil 1 - Anreise und Cinque Terre

Beitragvon Heiner Neumann » Sa 22. Jul 2017, 21:49

Wunderbarer Reisebericht!

Eigentlich hatte ich ja bisher nicht so viel mit den italienischen Eisenbahnen "am Hut", aber dieser Bericht...HUT AB! Ich freue mich auf die Fortsetzung.

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5141
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: [IT] Bella Italia - Teil 1 - Anreise und Cinque Terre

Beitragvon KoLü Ksf » Di 25. Jul 2017, 08:56

Hallo Matthias,

ein herrlicher Bericht aus meinem absoluten Lieblings-Urlaubsland. Die Streckenführung am Ligurischen Meer ist schon beeindruckend und faszinierend zugleich. Bisher bin ich aber noch nie nördlich von La Spezia gewesen. Südlich von Livorno gibt es teilweise ähnliche Fotopunkte wo die Berghänge bis ans Meer reichen, vielleicht nicht ganz so spektakulär.

In den letzten Jahren wurde übrigens die Anbindung von La Spezia in Richtung Parma grundlegend saniert und teilweise komplett neu trassiert.

In 8 Wochen bin ich wieder dort in der Gegend.

Herzliche Grüße


Zurück zu „Ausland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast