Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 604
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mi 7. Nov 2018, 21:35

Bei die Mauerteile hab ich mit stark verdünnte weise Farbe die Fügen betont:

Bild

Danach hab ich mal tief durchgeatmet und letztendlich die Gebäudeteile zusammengeklebt:

Bild

Bild

Der große Gabelstapler gehört eigentlich nicht in so eine kleine Güterschuppen. Ich hab ihm doch eingestellt um etwas großeres hinter die Fenster zu haben. Aber beim einkleben der Decke musste ich sogar der Gabelstapler "enthaupten" :) :

Bild

Danach habe ich die Ecksteinen aufgeklebt:

Bild

Dadurch sieht es für mich gleich als ein richtiges Eifelquerbahn-Gebäude aus!

Danach die Mauerteile aufgeklebt und probeweise das Dach der Fahrdienstleiterausbau zugefügt:

Bild

Mit Bahnsteigkanten usw:

Bild

Damit bin ich schon ganz zufrieden!

Reinout

Benutzeravatar
töff-töff
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1807
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 23:05

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon töff-töff » Mi 7. Nov 2018, 21:57

Sieht ja schon richtig klasse aus. Respekt.
Grüße aus Bendorf

Martin

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 604
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Sa 10. Nov 2018, 23:03

Danke!

Am Freitag hatte ich tatsächlich eine freie Tag. Die hab ich benutzt um die Fahrdienstleiterausbau aufs neue zu bauen. Ich hatte es einige Monate her mit 5mm Foamboard (wie die Rest des Gebäudes) schon fertiggestellt, aber die Wände waren einfach zu dick. Also: Versuch Nummer Zwei, jetzt mit eine 3mm Kunststoff Platte. Alle alte Maßen musste ich in einige Stellen gleich halten, in andere Stellen mit 2mm aufwerten. Das hat mich also etwa zwei Stunden gekostet bevor es klappte :)

Am Ende gibts hier das Beweis das es drei Wände gibt und auch eine Bodenplatte:

Bild

Auch habe ich hier oben Fahrdienstleiter Jakob Bodemann für eine Stellprobe benutzt um die größe der Fenster zu begutachten.

Provisorisch mit Überdachung sieht es ganz OK aus:

Bild

Die natursteinen Bekleidung wurde maßgeschneidert:

Bild

Und die Bekleidung wurde Basaltgrau gepinselt. Auch die Fahrdienstleiterausbau wurde mit etwas Farbe versehen:

Bild

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 604
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Di 13. Nov 2018, 15:46

Soeben mit Tante Post eingetroffen:

Bild

Eine fast neue roco Köf III, digital und mit elektronische Kupplung. Der vorige Eigner hat nur einige Kupplung-experimenten damit gemacht und ihm danach weiter verkauft.

Ich suchte schon eine weile nach eine Köf, bevorzugt eine von roco wegen die Pendelachse und deshalb das bessere Fahrverhalten. Wenn auf mein Holländisches "Heimatforum" einer auftauchte der sogar schon digitalisiert war habe ich gleich zugegriffen.

Auf meine Eifelburgenbahn werde ich die Köf meistens für Bahnmeistereizwecken benutzen. Eine alte Gepäckwagen, eine Rungenwagen, das sollte genügen. Vielleicht ein mal pro Jahr eine kurze Übergabe.

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 604
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Sa 17. Nov 2018, 01:02

Beim Fahrdienstleiterausbau habe ich die dicke Balken rund um die Fenster fertig. Braun gefarbt geben sie, vorbildgetreu, eine gewisse düstere Eindruck. Wenn ich die weise Fensterrahmen zugefügt habe wird die düstere Eindruck bestimmt nicht ganz verschwunden sein :)

Bild

Das sieht schon ziemlich aus wie auf die Bilder die ich als Vorbild benutze! Das schwere Teil der Arbeit kommt jetzt: die dünne Fensterprofile! :D

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 604
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Di 20. Nov 2018, 23:19

Schreckliche Fummelei:

Bild

Sogar mit eine Hilfskonstruktion war es immer noch schwere Arbeit:

Bild

Schade, es passte einfach nicht gut in die Fensteröffnung. Und da waren noch kleinere Stücke Kunststoff zu schneiden..... Nein.

Also griff ich zu eine spezielle Art Filzstift womit ich scheinbar eine 1mm dicke Linie "pinseln" kann. mal sehen....:

Bild

Das klappte jedenfalls einigermaßen! Es sieht jedenfalls brauchbar aus:

Bild

Sogar die etwas dickere Randen bei das "mittel unter" Teil der Fenster hat geklappt. Diese etwas dickere Randen habe ich in Bilder gesehen: dieses Teil kann wahrscheinlich geöffnet werden.


Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 604
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 22. Nov 2018, 00:30

Anderthalb Woche her gab es die "Eurospoor" Ausstellung in Utrecht (NL). Dort gab es eine Demonstration wobei Ziegelmauer mittels Farbbleistifte gefärbt wurden. (Eine bestimmte Marke Farbbleistifte: 'Albrecht Dürer').

Das wäre vielleicht eine Weise um meine natursteinen Unterseite des Bahnhofsgebäudes zu verbessern. Die weiße Fugen fand ich nicht ausgeprägt genug. Die rechte Seite dieses Bildes verdeutlicht das:

Bild

Die linke Seite sieht fiel besser aus. Beide Seiten habe ich "vallejo basaltgrau" gepinselt. Danach stark verdünnte weiße Farbe: das soll in die Fugen laufen um diese zu betonen. Als Nebeneffekt gibt es auch eine weiße Anschlag und einige weiße Flecken oben auf die Steinen: unerwünscht.

  • Rechts habe ich mit ein Stück Toilettenpapier das Weiß von die Oberseite gleich abgewischt. Dabei fegte ich auch viel Weiß wieder aus die Fugen...
  • Links habe das Weiß einfach belassen. Nach dem Trocknen habe ich mit eine graue Buntstift die Steinen wieder richtig grau gefarbt. Ein Bleistift, damit kann jedermann arbeiten :)

Ich habe in Utrecht zum Glück eine gute Künstler/Malerladen mit viele der bei die Demonstration bevorzugte "Albrecht Dürer" Bleistifte.

Bild

Dort habe ich auch die 1mm breite weiße "Farbstift" gekauft. Marke "Molotov":

Bild

------------------

Heute Abend habe ich die Ecken des Fahrdienstleiterausbaus verbessert. Eine Spalt hatte ich dort zugeplastert und danach basaltgrau gefarbt. Das musste nachgebessert werden. Also zuerst mittels Feile die Fugen herauskratzen:

Bild

Und danach die Fugen mitttels Farbstift betont:

Bild

Das sieht schrecklich aus, aber das werde ich mit etwas Farbe/Bleistift/usw wohl verbessern können.

--------------

Danach habe ich die zwei letzte Fenster fertiggestellt. Dafür benutze ich eine einfache Zeichnung auf Papier. Fenster drauf und einfach die Linien nachzeichnen mittels die 1mm weiße Farbstift:

Bild

Die Leim der Fenster (="kristal klear") ist noch ans trocknen, deshalb gibt es noch kein Bild der fertiggestellte Fenster :)

Reinout

eifelhero
Oberinspektor A10
Beiträge: 573
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Do 22. Nov 2018, 15:47

Hallo Reinout,
Die Bleistiftmethode sieht richtig gut aus. :)
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 604
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Fr 23. Nov 2018, 15:18

Einer der Fenster habe ich (nach eine Anregung auf Stummiforum) aufgeschnitten und geöffnet:

Bild

Was wäre besser als Szene als Bahnhofskatze Moritz der gerade durchs Fenster hineinschreitet? :D

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 604
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Sa 24. Nov 2018, 18:18

So, ich habe eine dünne 2x0.5mm braune Balk hinter die Fenster geklebt an die Stellen wo es an die Vorderseite so eine 2x2mm dicke Balken gibt.

Bild

Sieht gut aus! Es gibt etwas mehr "visuelle solidität" oder so etwas.

Noch ein Bild, jetzt mit Dach:

Bild

Ja, das stimmit mit die Eifelquerbahn!

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 604
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Sa 24. Nov 2018, 21:37

Ich habe das Bahnhofsgebäude ein bisschen von all zu grobe Kratzer, Farbblasen usw befreit. Vorher:

Bild

Nachher:

Bild

Es gibt noch mehr zu tun, aber so sieht es schon besser aus.

Ich habe die Fensterpartien festgeklebt:

Bild

Und ich hab ein Anfang gemacht mit der Einrichtung. Ein Büro und der Fahrdienstleiter sind schon da. Der Fahrdienstleiter hat ein Telefon am Ohr. Ich hab sogar eine Telefonschnur Richtung Telefon auf dem Büro zugefügt :D

Bild

Inklusive Dach:

Bild

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 604
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mo 26. Nov 2018, 00:08

Heute habe ich die Tür des Fahrdienstleiterausbaus fertiggestellt. Aus etwas dünnes Karton habe ich zwei identische Türteile geschnitten, beide eingefärbt und ein Stück transparentes Plastik dazwischen geleimt:

Bild

Hier ist die Tür an Ort und Stelle. Inklusive ein Stückchen Heftklammer als Türgriff:

Bild

Und weil ich es selber so nett finde, noch ein Bild der Innenseite:

Bild

Obwohl keiner es später sehen kann werde ich doch die Innenseite der Mauer mit Farbe etwas nachbessern :)

Reinout


Zurück zu „Modellbahnforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: töff-töff und 2 Gäste