Modellbahn St. Goar Made in Holland

Antworten
Lambert
Schaffner A2
Beiträge: 30
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 22:36

Modellbahn St. Goar Made in Holland

Beitrag von Lambert »

Hallo Modellbahnfreunde,

Das neue Jahr möchte ich mal gut anfangen.
Schon 2011/2012 habe ich über meine entstehende Anlage von St. Goar berichtet. In der Zeit danach habe ich aus Zeitmangel nur im Bummelzugtempo weitergebaut. Mitte 2018, nach Verkauf meines Modellbahngeschäftes an meinem Mitarbeiter, ging es aber mit Volldampf weiter.
Das Thema ist die Bahnstrecke vom Banktunnel bis zur Burg Rheinfels von 1975 bis 1985.
Die Technik is fertig, die Ausgestalltung der Bahnstrecke fast komplett.
Die Landschaft und Bebauung hinter dem Bahndamm sind weit fortgeschritten. Einige Gebäude sind noch im Anbau, u.A. Jugendherberge und Amtsgericht, und viele hunderte Bäume und Büsche müssen noch gepflantzt werden.
Die Stadt zwisschen Bahndamm und Rhein soll auch nachgebaut werden, wobei wichtige und markante Gebäude einigermassen vorbildgetreu gestaltet werden.
Ich werde nun öfters wieder im Forum berichten. Jetzt schon mal einige Impressionen.

Burg Rheinfels
img_20201223_095714a4kdi (1).jpg

Ulmenhof mit Hexen- und Kanzleiturm
IMG_20200824_222157 (1).jpg

Banktunnel und Bahnmeisterei
stp80648pvjql.jpg

Herzliche Grüsse und ein schönes und gesundes neues Jahr,
Lambert.
Benutzeravatar
St. Goar
Amtmann A11
Beiträge: 813
Registriert: Do 17. Mai 2007, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Modellbahn St. Goar Made in Holland

Beitrag von St. Goar »

Hallo Lambert,

ich wünsche Dir und deinen Lieben alles Gute für 2021.

Von den Bildern bin ich mehr als angetan. Ich finde es toll, dass wir beide uns den Nachbau vom Bahnhof St. Goar zum Ziel gesetzt haben. Vielleicht können wir uns da noch gut ergänzen. Ich habe in den vergangenen Jahren noch eine Unmenge an Fotos vom Bahnhofsbereich gemacht. Wenn Du also eine Stelle genauer sehen möchtest, so sprich mich gerne an. Von der Jugendherberge habe ich Bilder zur Zeit des Umbaus noch in alter Ausführung.

Ich freue mich auf einen Vergleich mit deiner Anlage.
Gruß aus Bielefeld

Gerhard Kutziewski
Bild
Lambert
Schaffner A2
Beiträge: 30
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 22:36

Re: Modellbahn St. Goar Made in Holland

Beitrag von Lambert »

Wie es angefangen hat.....

Mein Lieblingsferienziel war schon von den sechziger Jahren an der Mittelrhein. Der Fluss, das enge Tal, die beiden Bahnstrecken und das alles modellbahngerecht.
Die ersten Ferien mit meinen Eltern im neuen VW-Käfer am Rhein bei Josef Becker im Hotel Sieghaustahl fast neben der Könichsbacher Brauerei. Die Eisenbahn direkt vor der Tür!
Von meiner Oma aus Gelsenkirchen (meine Mutter war deutsche) hatte ich schon 1960 meine erste elektrische Eisenbahn von Trix Express erhalten. Bald konnte ich meine erste Anlage bauen mit stolzen 3 1/2 Metern Länge. Die gutgemeinten aber nicht sehr fachmännischen Ratschläge meines Vaters beim Anlagenbau habe ich ignorieren können und so habe ich vieles selber gelernt.
Die Sommerferien wurden viele Jahre bei meiner Oma in der Nähe der Hochöfen vom Schalker Verein in Gelsenkirchen-Bulmke verbracht.
Die Erzzüge mit der BR 44 waren laut und deutlich anwesend. Auf der Heimreise (mit der Bahn selbstverständlich) hatte ich immer Wagons oder Faller-Häuschen im Koffer.
Später wurde ich Lehrer, aber es kam eben wie es kommen sollte: 1985 habe ich mit meiner Frau ein Hobbygeschäft mit u.a. Miniaturautos und Bastellmaterial in Nijmegen eröffnet. Nach einigen Jahren kamen Modelleisenbahnen dazu und dann wurde es ein rein technischer Hobbyladen.
33 Jahre habe ich mit viel Freude in meinem Geschäft gearbeitet. 2010 waren wir privat umgezogen von unserer Geschäftswohnung nach einem Dorf in der Nähe. Als erstes wurde selbstverständlich ein Modellbahnraum eingerichtet. 2018 konnte ich dann mein Geschäft an meinem Mitarbeiter übergeben.
Fast jeden Tag habe ich seitdem Zeit für mein Projekt St. Goar, einen besseren Ruhestand kann ich mir nicht wünschen!

Die Anlage (580x125) ist verrollbar und hoch genug um bequem zu unterqueren.
Zuerst wurden die beiden Schattenbahnhöfe Mainz und Koblenz in zwei Etagen gebaut.
Mainz ist mittels einer Rampe im Hang erreichbar, Koblenz anfangs über eine sehr grosse Gleiswendel ausserhalb der Anlage. Das war aber sehr unpraktisch.
Stattdessen habe ich eine Rampe an der gegenüberliegenden Wand und unten vor der Anlage gebaut mit auszuhebenden Teilstücken vor den Türen.
Auch um die Anlage noch nach vorne ziehen zu können.

Schattenbahnhof Koblenz.
Schattenbahnhof Koblenz.JPG

Übersicht vom Banktunnel mit Schattenbahnhof Mainz.
Uebersicht vom Banktunnel 99,5kB.jpg

Grüsse,
Lambert.
Zuletzt geändert von Lambert am Fr 12. Feb 2021, 20:48, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
St. Goar
Amtmann A11
Beiträge: 813
Registriert: Do 17. Mai 2007, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Modellbahn St. Goar Made in Holland

Beitrag von St. Goar »

Hallo Lambert,

tolle Bilder von deiner Anlage. Du hast - wie ich - großen Wert auf viele Gleise in den Schattenbahnhöfen gelegt. Bin da schon sehr gespannt auf die Züge. Die Bahnmeisterei am Hang ist dir sehr gut gelungen. Diesen Bereich habe ich aus Platzmangel zum Hang hin bisher nur angedeutet. Wäre noch eine Option da mehr zu machen.

So sieht der Bereich bei mir aus. Die Gebäude sind abgerissen. Nur noch Reste der Anlage sind zu erkennen.

Bild

"Fast jeden Tag habe ich seitdem Zeit für mein Projekt St. Goar, einen besseren Ruhestand kann ich mir nicht wünschen!"

Mit dieser Zeile hast du vollkommen recht. Ich freue mich auch schon auf die Zeit, wieder mal vor Ort Urlaub zu machen. :D
Gruß aus Bielefeld

Gerhard Kutziewski
Bild
Lambert
Schaffner A2
Beiträge: 30
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 22:36

Re: Modellbahn St. Goar Made in Holland

Beitrag von Lambert »

Bahnsteigüberdachung und Gepäckaufzug.

Schon vor einigen Jahren habe ich die Bahnsteigüberdachung gebaut. Mit Holzprofilen und flexiblen 3-D Schieferfolien von Noch. Diese sind leider nicht mehr lieferbar. Zum Glück habe ich mich rechtzeitig eingedeckt (an der Quelle saß der Knabe...) und verwende diese nun für schwierigere Dachkonstruktionen.

Die Glasbausteine im Gepäckaufzug sind modifizierte Industriefenster von Auhagen.
Die Bilder vom Aufzug die mir zur Verfügung stehen sind zwar brauchbar aber etwas verblichen. Trotzdem glaube ich das Modell sieht dem Original sehr ähnlich.

Das Amtsgericht an der Bahnstrecke ist fast fertig, das Bahnhofsgebäude im Anbau.
Ich werde darüber noch berichten.

STP80732.jpg

STP80734 (1).jpg

STP80733.jpg

Schöne Ostertage,
Lambert.
Benutzeravatar
St. Goar
Amtmann A11
Beiträge: 813
Registriert: Do 17. Mai 2007, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Modellbahn St. Goar Made in Holland

Beitrag von St. Goar »

Hallo Lambert,

ich wünsche Dir und deiner Familie schöne Restoster-Feiertage.

Es ist so toll von deiner Anlage Bilder zu sehen. Die Bahnsteigüberdachung und der Gepäckaufzug sind dir sehr gut gelungen. bin schon sehr gespannt auf weitere Gebäude.
Das Problem mit den Schieferdächern habe ich auch. Für die Bahnsteigüberdachung liegen verschiedene Platten bereit. Wenn nicht gut aussieht oder sich die Dachform nicht nachstellen lässt, habe ich eine Zackenschere zum Selbstbau von Schieferflächen. Leider sind die Zacken für H0 etwas grob.
Gruß aus Bielefeld

Gerhard Kutziewski
Bild
Antworten