EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Musseler
Betriebsassistent A5
Beiträge: 170
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 16:45

EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Musseler » Sa 1. Sep 2012, 00:55

Liebe Leute,

Für den Nachbau von Bahnhöfen an der Eifelquerbahn suche ich Fotos der "Standardbahnhöfe" entlang der Strecke als Grundlage zum Nachbau. Ich bin hier im Forum dank der Fotos von G. Tierbahch auch schon fündig geworden, sodass einige Fragen zum Aussehen in den 70er/80er Jahren geklärt sind. Vielleicht gibt es aber auch noch Dokumente, die die Inneneinrichtung diverser Stationen zeigt? Über eine Nachricht würde ich mich freuen.

Zum Projekt: Wir bauen in Kaisersesch ein paar Module zum Thema EQB, die nach und nach ergänzt werden sollen. Den Anfang macht der Bahnhof Darscheid. Er wurde bereits aufgemessen und befindet sich im Nachbau.

CAD-Modell:

https://www.youtube.com/watch?v=H1UnSZd_6FA

Gruß von der Mosel

Eric

Musseler
Betriebsassistent A5
Beiträge: 170
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 16:45

Re: EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Musseler » Sa 1. Sep 2012, 12:21

Bilder vom Bau:

Bild

Bild

Bild

Die Einzelteile wurden mal lose aneinandergestellt.

EDIT: Fotos ergänzt:

Bild

Bild

Bild


Gruß
Eric

Musseler
Betriebsassistent A5
Beiträge: 170
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 16:45

Re: EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Musseler » So 16. Sep 2012, 23:35

Hallo,

ein kleines Update zum Bau:

Bild

Bild

Bild

Bild



Ich habe heute einen ehemaligen Schaffner, der auf der Strecke Dienst tat, getroffen. Leider auch bei ihm keine Erinnerung an die Räumlichkeiten. Auch Bekannte, die am und im Bahnhof Dienst taten, wären bereit gestorben.

Wie könnte der Raum des FDL und das Stellwerk innen ausgesehen haben?

Musseler
Betriebsassistent A5
Beiträge: 170
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 16:45

Re: EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Musseler » So 23. Sep 2012, 19:31

Hallo zusammen,

weiter geht´s:

Bild

Bild

Hat niemand eine Idde, wie es innen ausgesehen haben mag?

Benutzeravatar
Markus Göttert
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4821
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:14
Kontaktdaten:

Re: EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Markus Göttert » Mo 24. Sep 2012, 09:59

Im Stellwerksanbau befand sich die Hebelbank.
Der Linke Anbau (von der Schienenseite aus gesehen) waren die Toiletten.
Dazwischen die Tür war der Zugang zum Wartesaal.
(Ofen und Bank= mehr gab es da nicht)
Hinter der Hebelbank kannst du einen Schreibtisch hinstellen.
Natürlich gab es dann auch noch eine Verbindung zwischen Dienstraum und Warteraum in Form eines Fahrkartenschalters.
Der dürfte in den 1930 Jahren gehalten gewesen sein, wenn ich mich recht Erinnere.

Alle Bahnhöfe die mit diesen Vorbauten in den 1930/40 erweitert wurden, bekamen auch eine neue FKA (mit Drehteller).
Die alten FKA`s bestanden meist aus Türen mit einer Durch-reiche.

Gruss Markus

Bild
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
Bild

Erik
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 226
Registriert: Sa 13. Okt 2007, 21:09

Re: EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Erik » Mo 24. Sep 2012, 21:24

Hallo!

Schönes Projekt und interessanter Modellbau. Da darfst du gerne weiter Bilder zeigen.

Aus welchem Material baust du dein EG? Alles Handarbeit?

Wenn es bei mir mit dem selbstgebauten EG Argenthal weiter geht, gibts auch mal Bilder von mir. :)

Viele Grüße,
Erik

Musseler
Betriebsassistent A5
Beiträge: 170
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 16:45

Re: EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Musseler » Mo 24. Sep 2012, 22:02

Hallo Markus,
hallo Erik,

danke für die Rückmeldungen. Ich werde weiter über den Fortgang des Modellbaus berichten und hoffe auf Eure Tips hinsichtlich der Einrichtung des Stellwerkraums. BTW: Gibt es aBusätze für diese Stellwerke? Ein Foto der Seilzugführung zu den Weichen wäre auch sehr hilfreich für die folgende Ausgestaltung des Moduls.

Zum verwendeten Material und zur Art der Ausführung:

Der Bahnhof wurde mit 3 Mann vor Ort aufgemessen und in der 3D-Zeichen-Applikation "Google-sketchup", die übrigens frei erhältlich ist, maßstäblich eingegeben und orthogonal im Maßstab 1:87 ausgedruckt.

Die Ausdrucke habe ich mit Pritt-Stift (wellt das Papier nicht) auf sogenannte "Kapa-Platten" aufgeklebt. Dies sind kartonkaschierte Polyurethanschaumplatten, die in jedem Bastelgeschäft oder Architekturmodellbauzubehör zu erwerben sind. Die Platten sind steif und verformen sich durch einseitges Bekleben nur unwesentlich. Lieferbare Stärken sind ab 3mm aufwärts.

Die Fenster und Türen habe ich mit dem Skalpell ausgeschnitten. Die Fenster wurden aus Polystyrolplatten (ebenfalls im Architekturmodellbauzubehör zu kaufen) ebenso mit dem Skalpell ausgeschnitten und mit Klarsichtplastik hinterklebt. (Klebung mit Klarlack)

Bild

Die Gesimse bestehen aus Fichtenleisten 1x1 mm und 1,2x1,2 mm PS-Dreiecksleisten; dies auf Gehrung mit Skalpell geschnitten.

Die Farben entspringen der Email- und Aqua-Color - Linie von Revell, aufgetragen mit einem 2er Marderhaarpinsel.

Weiter geht es demnächst mit dem Sockel.
Zuletzt geändert von Musseler am Di 25. Sep 2012, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Markus Göttert
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4821
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 10:14
Kontaktdaten:

Re: EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Markus Göttert » Di 25. Sep 2012, 07:56

Die Kabelschächte gingen genau vor dem Stw heraus.
Abdeckung waren Stahlplatten.
Die Spannwerkeinrichtungen befanden sich im Keller unter dem Stw. (Frostsicher)
Du musst also nur die Seilzüge außerhalb des Stw ziehen.

Gruss Markus
Meine Facebookseite zum Thema Hunsrückbahn
Bild

Musseler
Betriebsassistent A5
Beiträge: 170
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 16:45

Re: EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Musseler » Di 25. Sep 2012, 19:05

Hallo,

vielen Dank für Eure Hillfe. Vielleicht darf ich noch ein paar Fragen stellen, da ich mich zu wenig auskenne?

Welche der hier gezeigten Stellwerkstechnik könnte am ehesten im Bf Darscheid Verwendung gefunden haben?

http://tinyurl.com/Stellwerkstechnik

Erik
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 226
Registriert: Sa 13. Okt 2007, 21:09

Re: EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Erik » Di 25. Sep 2012, 20:07

Hi!

Dafür, daß alles in Handarbeit ausgeschnitten wird, sieht es ziemlich gut aus.

Ich selbst verwende als Basis momentan bei meinem Prototypen Finnpappe als Grundträger, der mit PS-Mauerplatten und Graupappe verkleidet wird. Finnpappe und Graupappe wird gelasert, bei den PS-Mauerplatten bin ich noch nicht ganz sicher, ob ich das fräse, von Hand ausschneide oder auch lasere. Mal sehen.

Zur Stellwerkstechnik kann ich nur raten, vermute aber eine Einheitshebelbank. Irgendwo gibts sowas auch als Modell. Ich meine von Faller gibt es eine sehr grobe Nachbildung. Des weiteren bieten verschiedene Hersteller Gelasertes aus Pappe oder auch Ätzteile an.

Viele Grüße,
Erik

Musseler
Betriebsassistent A5
Beiträge: 170
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 16:45

Re: EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Musseler » Di 25. Sep 2012, 20:45

Hallo Namensvetter,

wir hatten vor, das Gebäude lasern zu lassen. Ich habe diesbezüglich einiges gelesen und auch mit Herstellern telefoniert. Der Aufwand, ein ganzes Gebäude mit mehreren Ebenen in CAD passgenau zu erfassen ist sehr beachtlich. Mit den sketchup-Dateien wollte sich keiner anfreunden und ein Umwandeln der 3D-Daten in 2D Daten durch den Dienstleister wäre zu teuer geworden. Die angestrebte Genauigkeit kann ich hier mit Handarbeit aber nicht erreichen. Dazu fehlt mir Erfahrung, Werkzeug und Jugend 8)

Zum Modell des Stellwerkes werde ich mal Weinert bemühen. Ich glaube mich zu erinnern, das die sowas mal hatten? Aber da sind noch ein paar Tage Arbeit vor. Passende MAuerplatten für den Sockel suche ich auch noch. Hast Du einen Tipp? Wie fräst man Mauerplatten? Hast Du vielleicht Fotos?

Gruß Eric

Erik
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 226
Registriert: Sa 13. Okt 2007, 21:09

Re: EQB: Fotos von Bahnhöfen gesucht. Bevorzugt Innenfotos

Beitragvon Erik » Di 25. Sep 2012, 20:56

Hi!

Lasern lassen geht z.B. bei Harald Brosch (http://www.williwinsen.de). Oder ggf. auch bei Modulor (http://www.formulor.de).

Dazu muß man halt das Gebäude in seine Einzelteile zerlegen und ggf. Verzahnungen vorsehen. Bei mir sieht das Untergerüst aus 3mm Finnpappe momentan in etwa so aus:
http://www.modellbahnfrokler.de/loki/Versuch2_EG_1.jpg

Das Mauerwerk für den Sockel sieht meinem Vorbildbahnhof Argenthal im Hunsrück recht ähnlich. Ich habe da was bei Kibri gefunden, daß bei mir ungefähr hinkommt: Kibri 34146

Die Kibri-Mauerplatten habe ich bis jetzt aber noch nicht verarbeitet, weil ich noch an der Abarbeitung von Konstruktionsfehlern arbeite. Der Güterschuppen ist auch noch nicht fertig konstruiert.
Fräsen würde ich mit meiner Proxxon-Fräsbank. Weiß aber noch nicht, ob ich damit die gewünschte Prazision hinbekomme. Der Plan wäre, die Kibri-Mauerplatte exakt ausgerichtet festzuspannen und dann die notwendigen Ausschnitte, etwa für Fenster und Türren, herauszufräsen.

Viele Grüße,
Erik


Zurück zu „Modellbahnforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast