Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 527
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Di 4. Okt 2016, 16:22

Ok... weiter mit dem Baubericht des Viadukts. Basis des Landschafts: Styropor. Hier etwas entlang die Rand als Unterstützung:

Bild

... und darauf die eigentliche Landschaftshaut:

Bild

Tunneleingang aus ein Gipsform mit Styropor als Unterstützung:

Bild

Viadukt abgemessen und ein zweite Platte Sperrholz dahinten:

Bild

Beachtenswertig: ich habe einige horizontale Linien gezogen. Die eigentliche Trasse hat eine 3% Steigung, aber das Mauerwerk muss waagerecht sein.

Einiges an Sag-arbeit und ein bisschen verleimen:

Bild

Gips über das Styropor:

Bild

Ein Anfang gemacht mit das verleimen der Gipsabgüsse (Langmesser Natursteinmauer Gipsform):

Bild

Die Landschaft in eine Basisfarbe gestrichen:

Bild

Einfach eine braune Farbe mischen lassen in die Baumarkt. Einfache, billige Latex Mauerfarbe. Reicht völlig aus.

Für die gebogene Unterkant der Bogen habe ich eine flexibele Faller Mauerplatte benutzt:

Bild

Hier am Viadukt:

Bild

Anfang gemacht mit der Bekleidung der Vorderseite. Hier waren die horizontale Hilfslinien sehr nützlich:

Bild

Die Vermauerung der "Ecksteinen" (oder wie man dass aufs Deutsch nennt :) ) wurde zuerst mit Bleistift gezeignet:

Bild

... und mit eine Minibohrer (mit spitze Fräse) nachgezogen:

Bild

... und danach mit der Minibohrer und eine Fräse geglättet:

Bild

... und die Steine, wieder mit der Minibohrer, individuell ausgekratzt:

Bild

Und so sah es ein halbes Jahr her aus:

Bild

Später weiter!

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 527
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mi 5. Okt 2016, 22:43

Gleich weiter mit der nächste paar Tage an Arbeit.

Etwas an stark verdünnte einfache billige Farbe (braun und schwarz, von der "Action") darüber gestrichen:

Bild

Ich dachte ursprünglich noch eine menge Arbeit daran zu haben, aber diese erste Farbschicht fand ich schon ganz stimmig!

Die Stellen wo etwas Holzleim die Mauer verschmutzt hatte wollte die Farbe nicht haften. Dort habe ich mit braune "Vallejo" Farbe nachgeholfen:

Bild

An die andere Seite des Viadukts nur an die Oberkante eine Streife Gipsmauerplatte geleimt:

Bild

Nur an die Oberkante, weil keiner hinter dem Viadukt schauen kann :)

Mit Kreide, vor allem helles Grau, die Farbe des Viadukts verbessert:

Bild

Danach die ganze Landschaft mit Holzleim eingestrichen und drei Farben "Woodland Scenics fine Turf" darüber gestreut ("earth", "soil", "burnt grass"):

Bild

Das Geländer wollte ich mich selbst bauen. Hier mein Idee:

Bild

Und das Basismaterial:

Bild

Das Resultat werde ich später einstellen. Am Ende hat das Geländer mich 20 Euro gekostet. Und ich habe noch 70% des Materials übrig!

Danach habe ich alles eingeschottert:

Bild

Und ein Anfang gemacht mit den Baumen. Seeschaum. Zuerst schwarz gesprüht (schwarze billig-Sprühdose der "Action") und danach etwas graues grün/braun darüber:

Bild

Später weiter!

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 527
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 6. Okt 2016, 17:14

Danach war es Zeit für eine erste Runde mit dem Elektrostat. Gras:

Bild

Und dann... die Hintergrund. Hier mein Vorbildfoto:

Bild

Und das Resultat:

Bild

Ich wolle es grau und diffus haben, als ob es regnet.

Ich habe eine Menge grau-blaue Farbe. Davon habe ich etwas in eine Behälter gegossen und dann an die Ecken ein bisschen Grün/Gelb/usw hineinmisschen:

Bild

Zuletzt die zwei erste Baumen hinzugefügt:

Bild

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 527
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 6. Okt 2016, 21:02

Wieder einige Fotos von der damalige Viaduktbau. Zuerst etwas Grün:

Bild

Na gut, mehr gelb als grün: es soll Herbst sein! Ich habe größtenteils Heki Laub (also Blätterimitation) und Heki feine Schaumstoffstücke benutzt. Alles in Herbstfarben. Nicht alle Farben gefällten mich ganz, also habe ich auch oft ein bisschen Sprühfarbe 'rüber gesprüht um die Farben etwas abzuschwachen oder ein anderes Akzent zu setzen.

So eine helle gelbe Farbe ist ganz gut Vorbildnah:

Bild

Sieht schon ziemlich gut aus:

Bild

Zeit um etwas an LED Strips hinein zu leimen:

Bild

Warmweiss, Kaltweiss und RGB.

Provisorisch nur mit Warmweiss:

Bild

Ok... das bedurft noch Nachhilfe. Es ist eine sehr schmale Module (15-20cm...) und das auszuleuchten ist schwierig.

Mehr Bäume! Teils Schaumstoff, teils Blätter. Sieht alles gut aus wenn es gemischt wird. Eigentlich ist das mischen von Bäume-typen und Herbst-bäume-farben das wichtichste.

Bild

Auch oberhalb die Tunneleingang gibt es jetzt was:

Bild

Ich mag Betrieb. Und vor allem vorbildgetreues Betrieb. Also war ich wirklich froh als ich in Februar auf eine holländische Ausstellung für ein paar Euro das nächste Buch kaufen konnte:

Bild

Ein offizielles Buchfahrplan der Eifelquerbahn!

Bild

Ich habe auch ein Buchfahrplan der Hunsrück gekauft. Hier gibt es mein Beitrag dazu (inclusive vollständiges Buchfahrplan als PDF).

Einziges Mangel: es ist "nur" ein Buchfahrplan der Personenzüge. Hat jemand ein Buchfahrplan für eine der Güterzüge auf dem Eifelquerbahn?

Reinout

eifelhero
Inspektor A9
Beiträge: 453
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Do 6. Okt 2016, 21:08

Hallo Reinout,
deine Wettervorstellungen über die Eifel sind unfair :lol:
Hier scheint auch schon mal die Sonne. :wink:
Deine Wiese kommt aber sehr dunkel rüber, oder liegt das an der Beleuchtung/Fotografie.
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 527
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 6. Okt 2016, 21:34

Die dunkle Wiese: ich denke, es ist meist die damals noch mangelnde Beleuchtung. Hier ist ein helleres Bild:

Bild

Aber... es ist auch die von mir gemachte Farbenwahl. Ich habe meist die Farben "frühherbst" und "spätherbst" benutzt. Dazu ein blasses gelb und, nur für Gras direkt neben eine Bach, "spätsommer". Also alles ziemlich blasse Farben. Ich glaube, viele Deutsche Modellbahner bevorzugen eher hellgrüne Farben. Jedenfalls, das ist meine Eindruck :) Ich bin ein bisschen mehr vom Britischen Modellbautradition geprägt wo man auf eine andere Art und Weise mit Materialien und Farben umgeht.

Ich weiß nicht ob es stimmt, aber ich denke, die Holländische Modellbahnkultur ist ein bisschen eine Mischung zwischen Deutsch und Britisch. Jedenfalls für die "bessere" Modellbahnen.

  • Wir kaufen, wie Deutschen, mehr Fertigmodelle statt selbst Lokomotiven anzufertigen.
  • Realistische Szenen, wie die Britten. Auf manche Deutsche Anlage sind mehrere Strecken auf einem Blick sichtbar. Relativ mehr, jedenfalls.
  • Wir greifen viel schneller als die Britten zu die neue (teils Deutsche) Landschaftsmethoden wie Grassmaster usw. Britten bevorzugen, glaube ich, noch mehr die traditionelle Methoden.
  • Wie die Britten bauen "wir" schneller etwas anderes. Vielleicht etwas Amerikanisch oder Welsh Schmallspur oder Norwegen oder Französisch. Prozentuell viel mehr Deutsche Bahnen sind auch nach Deutschen Vorbild gebaut.

Ich weiß nicht ob meine Eindruck stimmt?

Jedenfalls ist es für jedermann gut, mal über die Tellerrand zu schauen. Darum mag ich es auch auf Stummiforum rundzuschauen und ab und zu eine MiBa zu kaufen. Und auf Ausstellungen gut nach die Englische und Belgische und Französische Anlagen zu schauen!


Reinout

eifelhero
Inspektor A9
Beiträge: 453
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Do 6. Okt 2016, 21:47

Ja,
dein Eindruck ist richtig,
in Deutschland gibt es ein Riesenangebot an Modellbahnen und Zubehör.
Viele Modellbahner, so mein Eindruck, scheuen sich aber auch, etwas neues auszuprobieren.
Da ich 0e (M 1:45) fahre, muß ich mir das meiste Zubehör auch selber "schnitzen", wobei auch schon mal etwas im Abfall landet, weil es nichts wurde, oder mir nicht gefallen hat.
Bild
Bild
Wie du an meinem Hintergrund siehst, ist hier auch Schlechtwetter. :roll:
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 527
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Do 6. Okt 2016, 22:04

Schlechtwetter... Ja! Wie 0e ist Schlechtwetter etwas das nicht oft gemacht wird, deshalb mag ich es :) Deine Bahn sieht übrigens gut aus, gibt es irgendwo eine Beschreibung?

Schlechtwetter... Weil ich eine ziemlich lange Hintergrund in mehrere lose Teilen habe, kann ich es mich auch gönnen irgendwo ein bisschen blaue Luft zu schauen :)

Schlechtwetter... Ende Oktober habe ich ein Ortstermin geplant um ein Tag im Eifel einige Fotos zu machen um als Hintergrund zu benützen. Aber ich wisse nicht welches Wetter ich haben wolle. Grau und trüb wäre gut für die Hintergrund. Vielleicht sogar Regen. Aber es muss hell genüg sein für fotos. Und ab und zu ein bisschen Sonne für schöne goldene Herbstbilder... Ach, eigentlich ist alles OK :D

Reinout

eifelhero
Inspektor A9
Beiträge: 453
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Do 6. Okt 2016, 22:12

Hallo Reinout,
hier gibt es eine Beschreibung.

http://www.mymocom.com/modellbahnen/kuestenbahn-0e

http://www.mymocom.com/modellbahnen/kuestenbahn-0e-2teil


tot ziens,
schönen Abend noch
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 527
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mo 10. Okt 2016, 09:22

Schöne Bahn!

--------------------

Noch etwas zum Sprühfarben:

Bild

Wie habe ich diese Farben ausgesucht? Ziemlich einfach. Man sieht sich ein youtube video an mit schöne Herbstbilder der Eifelquerbahn.

https://www.youtube.com/watch?v=W7O3jBIcFos

Man macht ein Screenshot und selektiert Farben mit ein Bildbearbeitungsprogramm und füllt größere Fläche damit. Und mit etwas copy/paste aus ein PDF mit Sprühfarben sucht man sich einige Farben aus.

Bild

Nicht jede Farbe war letztendlich gut gelungen. Die gelbe Farben gefällen mich nicht so. Aber die andere habe ich gerne benutzt!

Wichtig ist es ein Baum nicht ganz in eine Farbe zu sprühen. Die Basisfarbe des Laubes soll schon einigermaßen gut sein. Eine leichte Hauch an Sprühfarbe gibt dem Baum mehr Tiefe. Und es kann eine etwas zu Schaumstoff-ähnliches Aussehen etwas abmildern, zum Beispiel.

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 527
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mo 10. Okt 2016, 09:25

Weiter mit das Viadukt. Heki Asphaltfarbe auf die Straße und "heavy acryl gel" in dem Bach. Das mit der Gel war ein erster versuch. Es ist ein bisschen wie dicke Acrylfarbe, also eher geeignet für wilde Bachen als für ein ruhiges Bächlein wie hier... Es fließt nicht glatt aus. Im Ende war es OK, aber ich soll bedingt noch üben mit dieses Material. Ein großes Pluspunkt: es fließt nicht, also fließt es auch nicht unkontrolliert "den Bach runter" Richtung Flurboden oder Richtung nicht-beabsichtigte Teile des Landschafts :)

Bild

Einige kleine Sträucher gepflanzt:

Bild

Auf die Straße markierungen gezeignet mit eine weiße 2mm "Farbstift": etwas aus eine Künstlerladen der Marke "Rembrandt". Stahllineal, Stift entlang ziehen, fertig!

Bild

Eine erste (Busch) Telefonmasten gepflanzt. Und das Einfahrsignal Kelbergs auch als Stellprobe in das dafür vorgesehene Loch gesteckt:

Bild

An die andere Seite des Viadukts auch ein Masten. Es ist eine End-maste, also braucht es eine Diagonalpfahle zu unterstützung. (Später stellte es sich aus das die Unterstützung auch wirklich gebraucht würde als ich mit ganz flexibele dünne elastische Drahten die Leitungen verlegte!)

Bild

Zwei oder drei Abenden Handarbeit:

Bild

Eigenbau des Geländers aus Plastikprofile. Hier ist nochmals das Entwurf:

Bild

Zwei Geländer fertig zum Einbau:

Bild

Und eine Seite eingebaut:

Bild

Später weiter!

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 527
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Mo 10. Okt 2016, 12:56

Immer noch mit meinem Viadukt beschäftigt. Im ganzen hat es 1.5 Monat "gekostet". Meist etwa 4 Abende pro Woche. Teils nur eine halbe Stunde, teils vier.

Eine viereckige graue Kabelleitung am Telefonmast gebasteld:

Bild

Das Idee habe ich hier auf Stummiforum gefunden. Die Kabelleitung leitet die Telefondrahte ab richting Grund wo sie weiter im Tunnel verlaufen.

Geländer an die Vorderseite des Viadukts geleimt:

Bild

Und auch von Blumenbinddraht (graugefarbt) eine Unterstützung für die Telefonleitungen gebaut.

Leitplanken und Leitpfosten. Oh schreck: wurden Leitpfosten in 1970 schon benutzt? "Ja", laut https://de.wikipedia.org/wiki/Leitpfosten, seit 1957.

Bild

Links des Gleises drei Rollenhalter richtung Einfahrsignal:

Bild

Für die zweite Module mit DAS Ton/Lehm (ist DAS auch in Deutschland gebräuchlich?) eine Bahnübergang gebasteld:

Bild

Hier habe ich auch mit etwas Kreide eine sehr einfache Hintergrund ("Bäume") gebasteld. Hir werden später noch richtige Bäumen hinaufgeklebt.

Durch so eine Module schräg zu plazieren ist begrasen verhältnismäßig einfach:

Video: https://vimeo.com/157917362

Diese Module habe ich auch mit LED strips ausgestattet:

Bild

Und die Bahnübergang noch etwas eingefärbt und verschmutzt:

Bild

Später weiter!

Reinout


Zurück zu „Modellbahnforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste