Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 539
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Sa 19. Mai 2018, 22:16

Ah, "Rollenprüfstand"!

----------------------------

Letzte Mittwoch habe ich meine Arbeitsplatz gewechselt, deshalb bin ich hier ganz stille gewesen :)

Dienstag war ich nicht so stille, weil eine Brief eintraf. Ein lautes "Hurrah" wurde natürlich gerufen:

Bild

Eine freundliche Stummiforumgenosse hat angeboten sie für mich als Probe so Lasern! Noch nettere Ecksteine. Durch die Arbeitsplatzwechsel habe ich sie noch nicht verleimt, hoffentlich klappt das morgen.

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 539
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon reinout » Fr 13. Jul 2018, 00:20

Durch die Übergang von Mac zum Linux ist meine Fotohandhabung noch nicht 100%. Aber genug um ein Anfang damit zu machen hier wieder etwas zu zeigen. Zuerst einige Bilder von die Zugreise von etwa 6 Wochen her Utrecht-Eifel-Heidelberg und Heidelberg-Westerwald-Utrecht (für eine Konferenz in Heidelberg).

Bild

In Phillipsheim/Eifel sah ich beim Bahnhofsgebäude ein interessantes Detail. Eine kleine Gruppenableitung im mitten und gleich daneben zwei Deckel mit darunter teils Umlenkrollen. Genau so etwas brauche ich in Kelberg. Vier Paar Drahte ist zuviel um durch ein Schwellenfeld zu leiten, also ist so eine Lösung wie in Phillipsheim perfekt.

Bild

Ab Trier entlang die Saar: schön!

Bild

In Mannheim hat eine Familie Bienen sich ein schöne Rastplatz ausgesucht!

Bild

Als Holländer sah ich diese Werbung wirklich überall.... Hier in Koblenz. Ich nehme an, sie sind inzwischen alle weg? :D

Bild

Westerburg. In die Hintergrund die Museumslokschuppen. Ich habe hier das Eisenbahnplakatmuseum besucht: nett!

Bild

Westerburgs Wahrzeigen ist das Eisenbahnviadukt. Die Strecke ist im Moment gesperrt, aber es gibt anscheinend einiges an Hoffnung.

Bild

Wilsenroth. Wie viele Bahnhöfe auf diese Strecke gibt es noch ein Fahrdienstleiter. Bei Ankunft eines Zuges soll er ein Schlüssel umdrehen um das Einfahrsignal wieder auf Hp0 rücknehmen zu können. Die Schlüsselkasten gibt es gerade unter das "Wf" (Wilsenroth Fahrdienstleiter).

So etwas habe ich auch bei mir in Kelberg ungefähr eingebaut. Also freute es mich sehr es mal im Praxis zu sehen!

Auch sichtbar: ein ziemlich großes Blech: wieder eine Gruppenableitung.

Bild

Immer noch Wilsenroth. Die Zugdrahte laufen weiter hinter ein Zaun.

Bild

Am Anfang des Zauns ist noch eine Rollenabdeckung sichtbar.

Bild

Und einige Spannwerke.

Bild

Unnau-Korb: nicht jedes Bahnhofsgebäude ist mehr besetzt...

Bild

Rotenhain. Nicht mehr besetzt, aber es ist einige Monate her gekauft von einige Liebhaber um es museal zu erhalten!

Bild

Bahnhof Hachenburg vom Zug aus.

Bild

Westerwald-Landschaft nördlich von Hachenburg.

Bild

Und zum Schluß ein Buch das ich gekauft habe. Empfehlenswert!

Reinout

eifelhero
Inspektor A9
Beiträge: 495
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Fr 13. Jul 2018, 09:31

Utrecht-Eifel-Heidelberg und Heidelberg-Westerwald-Utrecht mit der Bahn,
da kommt der Eisenbahnfan durch. :)
Über die Brücke in Westerburg rollt schon seid anfang der 80er kein Zug mehr, ausser der Brücke ist der Rest dieser Strecke mittlerweile ein Radweg. :?
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3018
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon jojo54 » Fr 13. Jul 2018, 11:10

eifelhero hat geschrieben:
Über die Brücke in Westerburg rollt schon seid anfang der 80er kein Zug mehr, ausser der Brücke ist der Rest dieser Strecke mittlerweile ein Radweg. :?


Das ist so nicht richtig.

Abgebaut ist das südliche Teilstück von Westerburg bis kurz vor Wallmerod und da verläuft auf der Trasse ein Radweg.

Über die abgebildete Brücke in Richtung Rennerod fuhren noch bis 1995 Güterzüge. Dann mußte der Zugverkehr wegen angeblicher Brückenschäden eingestellt werden. Die Gleise liegen heute noch.

Zwischen Rennerod und Fehl-Ritzhausen gibt es Draisinenfahrten. Nach einer geplanten Instandsetzung der Brücke sind Schienenbusfahrten ab Westerburg nach Rennerod angedacht.

http://www.westerwald-querbahn.de/

https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrec ... 3Montabaur

MfG
jojo54

eifelhero
Inspektor A9
Beiträge: 495
Registriert: Di 16. Dez 2008, 20:31

Re: Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Beitragvon eifelhero » Fr 13. Jul 2018, 20:04

Ja,
hast recht, ich hatte wohl das Datum vom Personenverkehr im Kopf.
Soll die Brücke wirklich saniert werden? Das Problem ist meines Wissens nicht der Stahlteil, sondern die gemauerten Pfeilerfundamente. :?
gruß aus der Eifel
Heinz

Am besten halten wir die Welt einfach mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen.


Zurück zu „Modellbahnforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast