Eifeler Geschichten (Eifelburgenbahn)

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 533
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Verteidigung des Marzipanzuges

Beitragvon reinout » Mi 22. Nov 2017, 12:52

Oberlokführer Claus Bidermann hat tatsächlich so etwas wie eine Panzerzug gebaut! Damit fahrt er vor den eigentlichen Marzipanzug aus.
Schau mal. Das Video fängt an mit eine Personenzugfahrt die die Ausmaßen des Schweineproblems verdeutlicht...

Bild

Mit freundlichen Grüße,

Bahnhof Kelberg

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 533
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifeler Geschichten (Eifelburgenbahn)

Beitragvon reinout » So 24. Dez 2017, 20:39

Geschichten schreiben mag ich, aber meist sind sie auch eine Anregung endlich mal etwas zu basteln. Für eine Weihnachtsgeschichte die ich letzte Woche auf mein holländisches Heimatforum geschrieben habe brauchte ich eine Lokschuppen. Also existiert jetzt eine einfache Bastelei. Aber damit werde ich dann weitermachen und so wird langsam meine Bahn tatsächlich gebaut :)

Hier als Weihnachtsgrüß das Endergebnis der Weihnachtsgeschichte. Nächstes Jahr werde ich das aufs Deutsch übersetsen :)

Bild

Reinout

Benutzeravatar
Theo_Loks
Schaffner A2
Beiträge: 29
Registriert: Di 17. Nov 2015, 19:28
Kontaktdaten:

Re: Marzipanzug

Beitragvon Theo_Loks » Mo 1. Jan 2018, 17:27

Hallo Reinout,

heute habe ich deine Filme zur 'Verteidigung des Marzipan-Zuges' und den 'Überfall auf den Marzipan-Zug' gesehen und gleich danach auch meiner Frau gezeigt. Die hast Du ja wunderbar gemacht. Den mit Limes-Palisaden gesicherten Zug, das Schwein auf dem Katapult, die flüchtenden Marzipanschweine, dazu die einfache, lustige Geschichte und das alles im besten Wortsinn 'amateurhaft' in Szene gesetzt.

(Worterklärung für meine lieben Landsleute, die Fremdwörter gerne falsch verwenden und falsch verstehen: Amateur = Liebhaber (einer Sache oder Beschäftigung) / 'Profi' = der Profit machen will bzw. etwas nur beruflich macht.)

Ein gutes Jahr 2018 - mit vielen guten Ideen - wünsche ich Dir und denen, die Dir nahe stehen,

der Marzibahner

Hans-Josef (aus dem Westerwald)

P.S.: das Weihnachtsbild ist auch klasse; die Figur in der Krippe möchte ich zu gerne größer sehen, da ich sie kaum erkennen kann. Die beiden Tiere: Sind das Bulle und Bär von der Börse, Bulle und Wildschwein oder was? Ochs und Esel ja wohl nicht.

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 533
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifeler Geschichten (Eifelburgenbahn)

Beitragvon reinout » Mo 1. Jan 2018, 19:35

Ja, die Marzipangeschichte war gut gelungen und hat mich viel Spaß gegeven :) Die Weihnachtsgeschichte auch, aber das ist etwas für nächstes Jahr.

Zum Figur im Kribbe, das ist Jesus. Nur hat sich der Bahnhofskatze Moritz dazu gesetzt...:

Bild

Ganz rechts Lokführer und Heizer. Die Beide haben das Ganze organisiert. Es gab leider keine Kuh, auch keine Schafe und Hirte, also mussten zwei Schweine und zwei Jäger hin. Weise Männer aus dem Osten? Martin Luther ist aus Wittenberg, das ist in 1970 noch Ost-Deutschland. Das Bild ist von Nepomuk (Prag, also auch osten). Und der Santa Claus ist ganz im Rot, also das ist auch bestimmt eine üble Kommunist. Also: 3x Ost :D

Und dann noch Maria und Josef, natürlich.

Reinout

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 533
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Eifelburgenbahn: Video zum Gedenken der 11. Januar 1991

Beitragvon reinout » Do 11. Jan 2018, 01:21

Katze Moritz schleicht zum... nein, er schleicht doch wieder zurück.

Oder doch. Er wagt es. Schleich, schleich.... Es gibt dort eine Maus, der hat er gesehen. Schleich. Vorsicht. Tüüüüüt, sssssssssjjjjjj Moritz springt rasch wieder nach hinten....

Na gut, gleich ist der Güterzug abgefahren, dann kann er wieder auf Mäusejagt!

Bild

Mit freundlichen Grüßen,

Bahnhof Kelberg


(Es ist jetzt der 11. Januar: in 1991 war das den letzten Betriebstag auf die Eifelquerbahn. Deshalb habe ich wieder eine Video gemacht zum Ehren und zu Gedanken meines Vorbilds)

Benutzeravatar
reinout
Oberinspektor A10
Beiträge: 533
Registriert: So 19. Jan 2014, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Eifeler Geschichten (Eifelburgenbahn)

Beitragvon reinout » Sa 31. Mär 2018, 23:44

Es ist die 31. März, abends. Gert Grünewald (Direktor der Landhandel) sitzt zuhause mit seine Frau beim gemütliche Herdfeurer. Gert steht auf und kommt nach eine Minute wieder zurück mit zwei Gläser Wein. Seine Frau fragt ob es eine bestimmte Grund dafür gibt, weil ihr Mann etwas komisch lächelt.

"Ja, es gibt eine bestimmte Grund. Meine Qualitätsprüfer besuchte mich gestern in meine Arbeitszimmer und gratulierte mich."

Bild

"Es stellte sich heraus das er mich damit gratulierte das es die 30. März war: der Geburtstag von Friedrich Raiffeisen, in 1818. Daran hatte ich gar nicht gedacht."

Bild

"Prosit!"

Mit freundlichen Grüßen,

Bahnhof Kelberg


Zurück zu „Modellbahnforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste