Die leistungsstärkste der V160 Familie

Benutzeravatar
St. Goar
Amtmann A11
Beiträge: 784
Registriert: Do 17. Mai 2007, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Die leistungsstärkste der V160 Familie

Beitragvon St. Goar » So 18. Dez 2016, 21:50

Hallo Ulrich,

vielen Dank für die weiteren Informationen zur V 160. :D
Der Hinweis zu den Bildern des Lokzuges von Kempten bis Braunschweig ist toll. Vielen Dank für den Link. :shock:
Gruß aus Bielefeld

Gerhard Kutziewski
Bild

Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5195
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: Die leistungsstärkste der V160 Familie

Beitragvon KoLü Ksf » Mo 19. Dez 2016, 13:43

bigboy4015 hat geschrieben:Lange überlegt: Okay jetzt hast du eine 210, was kommt dahinter....?

Hmm, die 210 waren in Doppeltraktion vor den langen Zügen im Allgäu zwischen München und Lindau. Nur, eine zweite 210 muss nicht sein.

Was gibts den an kurzen Zügen?

Gefunden habe ich den TEE Bavaria, der nach dem Unfall des RAm 501 in Aitrang auf einen kurzen Wagenzug hinter einer 210 umgestellt wurde.
Je ein DB Abteil- und Großraumwagen in rot-beige und ein SBB UIC-X Speisewagen in rot-beige oder rot.
Direkt nach dem Unfall fuhr ein DB Barwagen als Ersatzspeisewagen.

Passen würde das Roco Set 64074 TEE Rembrandt ohne den Speisewagen, wobei den SBB Speisewagen gibt es bewusst nur von LS Models.
Den roten müsste man aus einem Set nehmen, den rot-beigen gibt es einzeln, ist aber schon mit dem neuen SBB Logo und ohne TEE Symbol, zu neu...
Vielleicht gibt es den roten WR ja mal einzeln oder den rot-beigen in richtiger Detailierung, solange könnte der komplette Roco Rembrandt als TEE Bavaria laufen.


Nur gibt es den Rembrandt derzeit nirgendwo...


Es gab auch kurze D-Züge. Einen solchen habe ich mit 210 007 am 7.4.1974 in Friedrichshafen erwischt.

Bild


Herzliche Grüße

bigboy4015
Amtmann A11
Beiträge: 954
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Die leistungsstärkste der V160 Familie

Beitragvon bigboy4015 » Mo 19. Dez 2016, 16:39

Oha, sieht nach 2x 2.Kl und 1x 1.Kl aus.
Interesant!
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3126
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Die leistungsstärkste der V160 Familie

Beitragvon jojo54 » Do 22. Dez 2016, 11:35

Die Firma Schmidt in Wissen (http://www.schmidt-wissen.de) kündigt auf ihrer Homepage eine Neuauflage der BR 210 von Roco mit geänderter Betriebsnummer für März 2017 an. Dann kann man richtige Doppeltraktionen fahren.

MfG
jojo54

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3126
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Die leistungsstärkste der V160 Familie

Beitragvon jojo54 » Do 16. Feb 2017, 10:04

Der Modellbahnshop Lippe bietet eine Neuauflage der Lok für 134,90 € an.
Abgebildet ist allerdings das alte Modell mit der Betriebsnummer 210 008-9

http://www.modellbahnshop-lippe.com

MfG
jojo54

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3126
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Die leistungsstärkste der V160 Familie

Beitragvon jojo54 » Sa 17. Mär 2018, 19:05

Die türkis-beige 210 004-8 gibt es jetzt schon für 120,- € in HO Gleichstrom

https://www.modellbahnshop-lippe.com/ne ... index.html

MfG
jojo54

bigboy4015
Amtmann A11
Beiträge: 954
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Die leistungsstärkste der V160 Familie

Beitragvon bigboy4015 » Sa 17. Mär 2018, 21:25

Das blöde an der blau-beigen 210 ist, das die in real schon ohne Gasturbine war.
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1586
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Die leistungsstärkste der V160 Familie

Beitragvon Dieselpower » Sa 17. Mär 2018, 23:28

Ich gehe auch mit der Anschaffung einer AC-Sound-210 schwanger....
Aber welche??? Die Märklin mit Kamin, die blau/beige von Roco ohne (Hat die denn dann Turbinensound?), Warten auf die Neuauflage?

Also während ich z.B. bei einem LINT oder einer anderen Plastikbahn die Sinnhaftigkeit eines Soundmoduls nicht erkenne, weil ich die seltsamen Geräusche nicht auch noch in meiner heilen H0-Welt ertragen möchte, ist ne 210 doch den Aufpreis wert - wie ne NoHAB, eine belgische 55er o.ä.! 8)
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

bigboy4015
Amtmann A11
Beiträge: 954
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Die leistungsstärkste der V160 Familie

Beitragvon bigboy4015 » Sa 17. Mär 2018, 23:39

Da, wenn ich mich nicht schwer irre, es nie eine blau beige 210 gab deren Gasturbine noch lauffähig eingebaut war, wobei die Regel eher war das die Turbine durch einen Betonklotz ersetzt war, kann es eigentlich nur eine Rote sein.
Und da wenn möglich eine der "schnellen" vier (nur 210 005 bis 008 hatten die Zulassung für 160 km/h).
Vom Modell her hat Roco bei der blau-beigen richtigerweise den Kamin entfernt, ob der Sound auch Gasturbinenfrei ist: gute Frage.

Ich hab für den Sound noch richtig dicke pure Gasturbinen Loks, UP Loks aller drei Serien mit beim Vorbild 4.500 bis 8.000 hp Gasturbinen.
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild


Zurück zu „Modellbahnforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste