Frage zu Gebäudebausatz

Benutzeravatar
Wolfgang Riedel
Inspektor A9
Beiträge: 441
Registriert: Do 28. Jul 2005, 20:43

Frage zu Gebäudebausatz

Beitragvon Wolfgang Riedel » So 18. Mär 2018, 19:51

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch Erfahrungen mit den Bausätzen von "La Boutique du Maquettiste", im Besonderen mit dem Bausatz "GARE DE MOYEN A L ECHELLE" ?

Eine Frage an die Fans der SNCF : gibt es dort, so wie in Deutschland auch, eine Art "Norm" für Bahnhofsgebäude ?

Viele Grüße

Wolfgang Riedel

bigboy4015
Amtmann A11
Beiträge: 954
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Gebäudebausatz

Beitragvon bigboy4015 » Mo 19. Mär 2018, 09:55

Jein... Die "Norm" richtet sich - wie auch in Deutschland - nach der Bahngesellschaft von der die Strecke ursprünglich gebaut und betrieben wurde.
Entlang einer bestimmten Strecke sieht man einen gewissen Grundbaustil der Stationen.

Die SNCF entstand zum 1.1.1938 durch die "verstaatlichung" (der Staat hielt 51% die bisherigen Privatbahnen 49%) von 6 großen bis dahin privaten Bahnen:
- EST
- NORD
- PLM
- PO-MIDI (Fusion von PO und Midi) sowie die staatlichen Gesellschaften
- ÉTAT (inklusive Ouest - gehörte schon dem französischen Staat)
- AL (gehörte schon dem französischen Staat)


Die Bausätze kenne ich, liebäugele selbst mit dem beim Vorbild nordwestlich von Paris, an einer ehemaligen ETAT Strecke liegenden Bahnhof EPONE-MEZIERES, und sehen, richtig mit Farbe behandelt, wirklich sehr sehr gut aus, sind aber einiges an Arbeit.
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild


Zurück zu „Modellbahnforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste