ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6726
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon eta176 » Do 19. Feb 2009, 10:35

... und es kam, wie es kommen musste - Dieselpower hat (leider) wieder mal recht behalten ...

Es ist Weiberfastnacht, Schwerdonnerstag, "Die Möhnen sind los" und einer der Haupttage des
Rheinischen Karnevals - mit entsprechend hohem Fahrgastaufkommen in Richtung Köln.
Grüppchen und Einzelreisende, teilweise aus großem Umkreis nach Limburg gekommen und
natürlich mit eigens gekauften Fahrausweisen (und nicht mit der eh vorhandenen Monatskarte
unterwegs ...)
In Limburg Süd stehen einige Hundert Fahrgäste verteillt über den ganzen Bahnsteig. In der
Zugzielanzeige keine Wagenreihungssymbol, sondern "Bitte Ansage beachten" und die An-
kunftszeit 8:48 Uhr / Abfahrt 8.50 Uhr.

Es ist 8:48 Uhr - kein ICE - keine Ansage. Es ist 8:52 Uhr Ansage und Gong gleichzeitig, zeit-
gleich der einfahrende d o p p e l t e i l i g e ICE 828. Von der Ansage nichts zu verstehen.
.. und wie die ganzen Jahre zuvor: Der erste Zugteil ist und bleibt komplett gesperrt :evil: :evil:

Bild
Bild

Rennen, laufen flüchten, alles in die erst erreichbare Tür (1. Klasse), ein sichtlich entnervter Zug-
führer, der auf geäußerte Kritik genauso bissig antwortet und man hat den Eindruck, der ICE ent-
wickelt sich zu einer, zu lange festgehaltenen, Handgranate: Er wird langsam dick und rissig 8) :lol:

Ich möchte mir gar nicht erst vorstellen, wie das Ganze dann in Montabaur abgegangen ist :oops:
Mal gespannt, welche Antwort Herr Honerkamp heute parat hat:
(Vielleicht so etwas wie: "Weihnachten kommt ja auch immer so plötzlich...")

Zur Erinnerung die "Prophezeiungen" von Dieselpower, der es bereits im Dezember 2008 kommen sah:
Und dieses Jahr Weiberfastnacht? Der ICE um 9.04 Uhr nach Köln ist eine Doppeleinheit, eine davon verriegelt. Weiberfastnacht? 9 Uhr vormittags? Zielbahnhof Köln? Ach wer will denn schon an so nem Tag nach Köln??? Super Organisation!
Ich nehme den voraussichtlich nächstes Jahr [2009] wieder - und bin gespannt, ob sie gelernt haben, wobei ich bei solchen Dingen inzwischen immer vom negativen ausgehe, dann kann ich nur noch positiv überrascht werden...
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ich werde wohl auch dieses Jahr wieder mit dem 9-Uhr-Zug an Weiberfastnacht nach Köln fahren. Mal sehen, ob die vordere Einheit dann auch wieder abgeschlossen ist, und die hintere bei jedem Neigungswechsel in die Notabstützung kracht, weil sie so überfüllt ist... Ich gehe einfach mal davon aus, daß das erneut so sein wird. Denn mit diesem plötzlichen Fahrgastandrang, am Weiberfastnachtvormittag nach Köln, konnte ja niemand rechnen. Ist da irgendeine Veranstaltung an diesem Tag? Und außerdem (Originaltextbaustein DB:) "richten wir unsere Kapazitäten nicht an der Spitzennachfrage aus".
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Und eine Anregung noch: Wenn Sie dieses Jahr auf Weiberfastnacht den ICE 818 nach Köln (Ankunft Köln 9.40 - und damit - theoretisch - exakt 111 Minuten vor 11.11 Uhr) wieder so fahren lassen, wie letztes Jahr (Eine abgeschlossene und eine überfüllte Einheit!), dann ist ein Leserbrief an die gängigen Tageszeitungen sicher! Es kann doch nicht sein, dass Sie als "beste Bahn" auf ein weltbekanntes Groß- bzw. Riesenereignis, das mehr als eine Million Besucher anzieht, nicht reagieren, und die zweite Einheit besetzen!!!

Schängel
Betriebsassistent A5
Beiträge: 167
Registriert: So 29. Apr 2007, 10:33

Re: ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon Schängel » Do 19. Feb 2009, 14:38

Ich habe mir heute morgen auch so meine Gedanken gemacht, als ich die RB 12506 in Koblenz bestiegen habe... statt eines Verstärkungswagens wurde ein Wagen rausrangiert - nur 2 Dostos! Ab Linz war es brechend voll, ab Bad Honnef noch voller und in Rhöndorf war ich froh, noch rauszukommen.

Bahnminister

Re: ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon Bahnminister » Do 19. Feb 2009, 16:27

Warum ist der eine ICE Teil abgeschlossen?

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6726
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon eta176 » Do 19. Feb 2009, 16:31

Weil es sich um eine planmäßige Leerüberführung handelt.
Die zweite Wagenhälfte ist an normalen Werktagen nicht
erforderlich, wird aber bei der Rückfahrt nach München ab
Köln benötigt.
Da an Rosenmontag "erfahrungsgemäß" ein geringeres Auf-
kommen herrscht, wird es laut Bahnsprecher auch am Mon-
tag keine personelle Verstärkung und Öffnung des vorderen
Zugteils geben ...

Gruß HP

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6726
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon eta176 » Fr 20. Feb 2009, 05:43

Die Meldung hat es sogar in den regioticker der Rhein-Zeitung geschafft:
http://rhein-zeitung.de/on/09/02/20/reg ... ltext.html

Dieselpower

Re: ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon Dieselpower » Fr 20. Feb 2009, 16:57

Ich habe ja mit nichts anderem gerechnet, und stand entsprechend strategisch günstig (Denn auch hier nur "Ansage beachten!", die erst bei Einfahrt des Zuges kam!), und so war ich als einer der ersten drin - mit 1.-Klasse-Ticket, damit durfte ich sitzen, jaaa, es war in Montabaur noch was frei!!! Der Rest der Massen, die sich durch die erste Tür der zweiten Einheit quetschten, blieben schon im Durchgang zum zweiten Wagen hängen, obwohl der Zugführer vergeblich alle bat, weiter durchzugehen.
Dafür wurde sich dann kurz vor Köln-Deutz höflich verabschiedet:
"Die Lufthansa :!: :!: :!: verabschiedet sich von ihren Fluggästen :!: :!: :!: , und hofft daß Sie eine angenehme Reise hatten!"
Ach ja, diese Schleuder ist ja einer dieser Züge, die zur Hälfte ohnehin an die LH verhökert ist, was dieses Handeln mit einer abgeschlossenen Einheit noch unverständlicher macht.
Okay, die Ansage für die Bahnkunden kam dann etwas verzögert auch - immerhin.

Und der liebe Herr Honerkamp war wieder mal erwartungsgemäß überrascht, und gelobte Besserung. Man hätte ja nur auf meine Email vor sechs Wochen reagieren müssen, das war doch wirklich eine ausreichend lange Vorlaufzeit - Aber er sagte ja auch: An Personalaufstockung sei nicht gedacht! Na klar, an Rosenmontag ist erfahrungsgemäß weniger los....in seinem Büro, oder wo? Arbeiten bei der Bahn nur noch Außerirdische und Weltfremde in den Manageretagen?
Was lernen wir daraus? Besserung bedeutet: Der 818 fährt nächstes Jahr sowieso nur mit einer Einheit, und der leere Tz wird eben nach 11 Uhr überführt, dann merkt's keiner.... :roll:
Ich werde Rosenmontag regional verbringen, mir hat das Bahnerlebnis für nur 30 Euro (halber Preis mit BahnCard50) gestern schon wieder gelangt. Auf die Gefahr hin, daß ich als Kölsche Jung "Helau!" rufen muß.
Die beste Bahn - für wen???
Für die Kunden gewiß mal nicht!

Immerhin kann ich mir die Zeit für den Leserbrief sparen - im Regioticker lesen wahrscheinlich mehr Leute diesen Beleg für Unfähigkeit!


Nachtrag: Hab doch noch nen Leserbrief geschrieben :lol:

Ulrich Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 961
Registriert: Do 14. Jun 2007, 21:11

Re: ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon Ulrich Neumann » Sa 21. Feb 2009, 13:29

Ich weis garnicht was ihr habt...
Man soll das Leben in vollen Zügen geniessen...

Grüße
Ulrich
Seit 2013 Bildspender für die JS-Eisenbahnstiftung mit Schweizer Motiven und ab 2018 mit Deutschen Motiven u.a. Brohltalbahn.

Bahnminister

Re: ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon Bahnminister » Sa 21. Feb 2009, 13:31

Grad noch eine kleine Geschichte, fernab vom ICE:
Ich stand am Donnerstag in Duisburg Hbf, es war 11:15 Uhr...
Auf dem Bahnsteig 4 sammelten sich "Jecke" Menschenmassen, die alle mit dem
RE 1 nach Köln wollten, Abfahrt 11:24.
Schon ertönte die durchaus Gut Verständliche Ansage auf Gleis 4:

"Verehrte Fahrgäste auf Gleis 4 bitte beachten sie: Reisende mit dem RE 1 nach Aachen über Köln Hbf bitten wir diesen Zug NICHT zu benutzen, da dieser Überlastet ist.
Fahrgäste Richtung Köln bitten wir den RE 5 nach Koblenz Abfahrt 11:42 von Gleis 3 zu benutzen, Fahrgäste nach Düsseldorf die S1 Abfahrt 11:55 Uhr von Gleis 5 zu benutzen. Vielen Dank"

Diese Durchsage wurde ganze 7 Mal gemacht :!: :!:

Nun sollte man ja davon ausgehen, das die Fahrgäste eben diese angesagten Züge auch benutzen, wenn es schon heißt der RE1 wäre überlastet.

Endlich war es soweit, mit +5 fuhr der RE 1 ein.
Die Türen gingen auf, und man sah nur eine Menschenwand im Wageninneren.
Eine Thunfischdose ist nichts im Vergleich dazu !

Jetzt dachte ich mir: "Gut, jeder Normale Mensch sollte ja sehen das da nix mehr reinpasst. Jeder Normale Mensch würde jetzt mit einem anderen Zug fahren"

Ich musste schnell erkennen, das dort nur sehr sehr wenige Normale Menschen dabei waren.

Ganze 10 Minuten haben die Leute versucht sich in den RE1 reinzuquetschen, bis irgendwann der Zub (verständlicher weise etwas Angesäuert) herging und jede Einzelne Tür per Hand schloss und die Reisenden aufforderte, diese auch geschlossen zu Halten...

Mit +17 ist der Zug dann abgefahren... :twisted:

Und jetzt kommt der Knaller: Einige Fahrgäste sprachen mich an: "Warum wurde das nicht schon vorher durchgesagt ?!" :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

Aber alles die Bahn schuld....

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6726
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon eta176 » Sa 21. Feb 2009, 14:08

Fahrgäste Richtung Köln bitten wir den RE 5 nach Koblenz - Abfahrt 11:42 von Gleis 3 zu benutzen,
Fahrgäste nach Düsseldorf die S1 - Abfahrt 11:55 Uhr von Gleis 5 zu benutzen.
Falls Du noch am Bahnsteig warst, wie sah es denn bei den oben angegebenen Zügen aus?

Der Mensch ist halt ein Herdentier:
Eine Herde kann aus einem anonymen Sozialverband bestehen, in dem sich die Individuen nicht kennen
oder aus einem individualisierten Sozialverband, bei dem die Tiere miteinander vertraut sind. Bei kleine-
ren Herden kann es sein, dass diese locker organisiert sind und kein Tier eine Führungsfunktion hat, wie
z. B. bei männlichen Hirschen außerhalb der Paarungszeit. http://de.wikipedia.org/wiki/Herde
... das erklärt einiges :lol: :lol: :lol:

Gruß HP

Dieselpower

Re: ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon Dieselpower » Sa 21. Feb 2009, 16:16

Daß zahlreiche Fahrgäste den IQ von 7 Metern Feldweg (unbefestigt) haben, ist nichts Neues, auch wenn ich mir für die Erzählung meiner täglichen Erlebnisse bislang oft harsche Kritik eingefangen habe (könnte bisweilen an der bissigen Formulierung liegen). Aber das Erlebnis in Duisburg gehört dann eher in die Rubrik "unfähige Reisende" oder "Bei Gehirnverteilung abwesend". Allerdings wundere ich mich über den immer noch vorhandenen Andrang noch zur Fast-Mittagszeit. Und daß man Reisende von überfüllten Zügen weglockt, aber mit anderen überfüllten Zügen konfrontiert, ist auch nichts neues. Ist mir schon in Frankfurt passiert. ICE International wird "Wegen Störung am Tfz" gestutzt bis Aachen Hbf und der ICE nach Köln wird gestrichen, dessen Reisende in den sog. International gequetscht, der aus einem Einsystem-403 besteht, und dafür in LM Süd und MT hält - also ist der 406 ausgefallen, und nicht eine "Störung am Tfz".

Beim 818 jedoch trafen zahlreiche Fahrgäste, die nicht unvorhergesehen unterwegs waren (Karnevalsdatum ist bekannt, DB war schon lange im Vorfeld informiert, die Presse wußte es auch schon - Zitat aus der RZ: "...wie schon in den Jahren zuvor..." ) wieder mal auf die mangelnde Flexibilität, die es früher in dieser Form nicht mal bei der Behörden-Bundesbahn gab.
- Schuld der Überfüllung: Der eigenwirtschaftlich und unflexibel arbeitende GB Fernverkehr
- Schuld des Chaos an der 1. offenen Tür: Der nicht am Bahnsteig in Form von Infopersonal präsente GB Personenbahnhöfe (Die Kölner Verkehrsbetriebe haben an allen frequentierten Stationen bis zu 8 Mitarbeiter pro Bahnsteig (Länge: 60 m) zusätzlich eingesetzt!!!) und mangelnde Information bei den Durchsagen (welcher bescheuerte GB da auch immer zuständig ist.... :roll: )
Und zu allem Überfluß auch noch diese Speichelleckerei beim blöden Flugverkehr. Hauptsache, die Fluggäste haben es bequem!!! :roll:

Sorry, die beste Bahn lieferte hier wieder ein totales Armutszeugnis ab. Und es wird sich am Rosenmontag wiederholen. Es werden jedoch nur 1.200.000 Gäste in Köln erwartet. Herr Honerkamp, lehnen Sie sich zurück, es wird nicht viel los sein....

Bahnminister

Re: ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon Bahnminister » Sa 21. Feb 2009, 16:51

eta176 hat geschrieben:
Fahrgäste Richtung Köln bitten wir den RE 5 nach Koblenz - Abfahrt 11:42 von Gleis 3 zu benutzen,
Fahrgäste nach Düsseldorf die S1 - Abfahrt 11:55 Uhr von Gleis 5 zu benutzen.
Falls Du noch am Bahnsteig warst, wie sah es denn bei den oben angegebenen Zügen aus?

Nö, ich bin dann mim IC nach Köln gefahren, kann mir aber Vorstellen das die auch nicht gerade leer waren...

@Dieselpower: Also im Nahverkehr wurden eine Menge zusätzliche Züge eingesetzt, das hab ich gesehen.
Und in Köln war defenitiv mehr Personal am Rumlaufen wie sonst.

PeterD
Oberschaffner A3
Beiträge: 52
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 19:26

Re: ICE 818 und Schwerdonnerstag ;-((

Beitragvon PeterD » Sa 21. Feb 2009, 20:58

Dieselpower hat geschrieben:Daß zahlreiche Fahrgäste den IQ von 7 Metern Feldweg (unbefestigt) haben, ist nichts Neues

Eine solche Umschreibung ist mir bisher noch nicht untergekommen. Ganz große Klasse, mein lautes Lachen hat die ganze Nachbarschaft erschreckt.
Allerdings muss man auch sagen, dass dies auf alle Menschengruppen zutrifft, besonders auf Autofahrer.
Viele Grüße aus Koblenz, der einzigen Stadt an Rhein und Mosel.


Zurück zu „Lahntal und Westerwaldbahnen (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste