Neues zur Aartalbahn

Rottenmeister K.
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 215
Registriert: Sa 29. Dez 2007, 23:10
Kontaktdaten:

Neues zur Aartalbahn

Beitragvon Rottenmeister K. » So 19. Aug 2012, 16:38

hallo Forum,
die rheinland-pfälzische Strecke soll von der DB gekauft werden.
Was haltet Ihr davon?
Hier der Bericht in der Rhein-Lahn-Zeitung Diez vom 16.08. Link

Grüße aus der heißen Brex ! :mrgreen:
Rottenmeister Kurt
My favourite vid >> x (TEE mit Stereo Sound im Brexbachtal)
Bild

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2015
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Re: Neues zur Aartalbahn

Beitragvon Bad Camberger » So 19. Aug 2012, 17:42

Besser kann es für die Aartalbahn nicht kommen. Ich freue mich darauf, bald wieder auf Schienen durchs Aartal fahren zu können. Zumindest von Diez aus bis an die Landesgrenze bzw. bis zum Michelbacher Tunnel.

Beste Grüße

Bad Camberger

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6817
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Neues zur Aartalbahn

Beitragvon eta176 » Mo 27. Aug 2012, 00:12

... und hier der Bericht aus der Limburger NNP vom 18.08.2012:

Grünes Licht für Bahn-Kauf
Verbandsgemeinderat Hahnstätten einstimmig für Ankauf der Aartalbahn-Trasse für 84 600 Euro

http://www.fnp.de/nnp/region/lokales/li ... 99.de.html

Hallo Andreas,
Belegexemplar steckt ich morgen in die Post

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3275
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Neues zur Aartalbahn

Beitragvon jojo54 » Di 28. Aug 2012, 16:25

Super, dass jetzt alles so schnell gegangen ist. Wichtig wäre, dass man zumindest im Freizeitverkehr über Zollhaus hinaus bis Michelbach fahren könnte. Wenn der Rheingau-Taunus-Kreis die Gleistrasse auf seinem Gebiet kaufen sollte, müsste das machbar sein, vor allem dann, wenn man den gleichen Infrastrukturbetreiber dazu überreden könnte.

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6817
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Neues zur Aartalbahn

Beitragvon eta176 » Di 28. Aug 2012, 22:33

jojo54 hat geschrieben:Super, dass jetzt alles so schnell gegangen ist.

Naja, wie man's nimmt. Hätte das Ministerium nicht eine nochmalige NKU-Überprüfung gefordert,
wäre das jetzt schon in trocknen Tüchern gewesen. Glück ist nur, dass sich die DB offenbar an das
bereits seit Okt. 2010 bestehende Preisangebot gebunden fühlt und mit der jetzt beschlossenen
Reaktivierung und Vergabe nicht plötzlich den Preis angehoben hat ... oder widerruft, weil ggf.
DB Regio Südwest im Vergabeverfahren den Zuschlag für die Verkehrsleistungen erhalten könnte.
Wichtig wäre, dass man zumindest im Freizeitverkehr über Zollhaus hinaus bis Michelbach fahren könnte.
Wenn der Rheingau-Taunus-Kreis die Gleistrasse auf seinem Gebiet kaufen sollte, müsste das machbar sein,
vor allem dann, wenn man den gleichen Infrastrukturbetreiber dazu überreden könnte.

Einen erfolgreichen Freizeitverkehr mit Handhebeldraisinen gibt es ja schon bis zum Michelbacher
Tunnel durch den AK Aartalbahn. Für den hess. Teil der Aartalbahn könnte es noch in diesem Jahr
eine positive Entscheidung für die Zukunft geben, vorausgesetzt dass endlich die alles blockierende
"ESWE Verkehr" aus dem Pachtvertrag aussteigen würde :roll:

bigboy4015
Amtmann A11
Beiträge: 985
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Neues zur Aartalbahn

Beitragvon bigboy4015 » Mi 29. Aug 2012, 09:25

Wobei der Artikel insoweit etwas irreführend geschrieben ist da der ganze Abschnitt von Diez bis Zollhaus die 84.000 € kostet und nicht nur der Teil in Hahnstätten.
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3275
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Neues zur Aartalbahn

Beitragvon jojo54 » Do 30. Aug 2012, 11:07

Hallo zusammen !

Was ist dem aus dem angekündigten Konzept der NTB für den erneuten Museumsbahnbetrieb ab Dotzheim in Richtung Aartal geworden. Dieses wollte man doch bis zum Beginn der Hessischen Sommerferien vorlegen und dieser Termin ist lange überschritten. Hoffentlich ist das kein ungutes Vorzeichen.

Die Draisinenfahrten im unteren Aartal sind sehr wichtig und haben dafür gesorgt, dass sich die Strecke in einem erstaunlich guten Zustand befindet. Da aber Draisinenbahnen derzeit wie Pilze aus dem Boden sprießen, dürften die derzeitigen Erfolge auf Dauer kaum zu wiederholen sein. Aus meiner Sicht wäre ein Freizeitkonzept sinnvoll. Hierbei Regelverkehr an allen Tagen bis Zollhaus, an den Wochenenden für die Radfahrer und Wanderer (mehr dürfte nicht möglich sein) weiter bis Michelbach und dann Draisinen bis zum Michelbacher Tunnel. Somit wäre auch Güterverkehr möglich. Mittelfristig ist ein regelmäßiger Personenverkehr bis Michelbach unabdingbar.

Rottenmeister K.
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 215
Registriert: Sa 29. Dez 2007, 23:10
Kontaktdaten:

Re: Neues zur Aartalbahn

Beitragvon Rottenmeister K. » Mi 12. Sep 2012, 21:18

jojo54 hat geschrieben:Hallo zusammen !
Was ist dem aus dem angekündigten Konzept der NTB für den erneuten Museumsbahnbetrieb ab Dotzheim in Richtung Aartal geworden. Dieses wollte man doch bis zum Beginn der Hessischen Sommerferien vorlegen und dieser Termin ist lange überschritten. Hoffentlich ist das kein ungutes Vorzeichen. .....
.... Mittelfristig ist ein regelmäßiger Personenverkehr bis Michelbach unabdingbar.


Mir hat fast der Atem gestockt, als ich die Überschift las: mehr :shock:
Träume ich oder ...
Rottenmeister Kurt
My favourite vid >> x (TEE mit Stereo Sound im Brexbachtal)
Bild

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6817
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Neues zur Aartalbahn

Beitragvon eta176 » Fr 14. Sep 2012, 15:07

.
Gemach, gemach,
... das ist nur die "schönfärbende" Pressemitteilung aus dem Rheingau-Taunus-Kreis.

Passieren wird erst mal nicht viel. Immerhin ist es "erklärtes Ziel" ( von denen es aber
in der Vergangenheit schon jede Menge gab :roll:
), die zerstörte Brücke zwischen
Michelbacher Tunnel und Sandersmühle über B 54 und Aar wieder aufzubauen.
Ob dies unter der Ägide einer ESWE-Verkehr jedoch realisiert wird, ist mehr als zweifel-
haft, denn dann hätte die Brücke schon längst stehen können und müssen.

Die Stellungnahme des RMV fehlt in dieser PM völlig - weil sie offenbar nicht in die
zu vermittelnde Aussage passt. Ein SPNV wäre laut RMV maximal zwischen dem
Wiesbadener Hbf und Bad Schwalbach denkbar ... vl. irgendwann ... in weiter Ferne.

Verwunderung lösten erneut die Aussagen zu einer gewünschten Direktverbindung aus
dem Aartal über einen zukünftigen S-Bahn-Verknüpfungspunkt WI Ost (mit Anbindung
S1 nach Höchst und Ffm und S9 nach Rüsselsheim und zum Flughafen) ins "ausländische
Mainz" aus. Da kann und will offenbar niemand von den Betonköpfen des RMV und RTV
dran :evil:

Leider scheint man auch innerhalb der NTB über den zukünftigen Weg nicht einer Meinung
zu sein. Mit der - jegliche Aktivitäten der NTB verweigenden - ESWE Verkehr ist es nach mei-
ner Auffassung keinesfalls zu schaffen. Kooperationen mit "willigen" EIU scheinen die einzige
Chance zu sein, um bis zur Landesgartenschau 2018 in SWA noch etwas zu bewegen. Aber das
muss man von Seiten der NTB auch wollen - und dafür die Unterstützung aus dem RTK an-
streben - um eine dementsprechende (polit.) Entscheidung in Wiesbaden zu bekommen ...

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3275
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Neues zur Aartalbahn

Beitragvon jojo54 » Mi 26. Sep 2012, 15:29

Hallo zusammen !

Die NTB hat ihre Homepage aktualisiert. Demnach hat sie Anfang August ein Konzept über einen künftigen Museumsbahnverkehr abgegeben, wobei die Antwort der städtischen Gremien per Stand 26.09.2012 noch aussteht.

Viele Grüße !

joj54

Rottenmeister K.
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 215
Registriert: Sa 29. Dez 2007, 23:10
Kontaktdaten:

Re: Neues zur Aartalbahn

Beitragvon Rottenmeister K. » Sa 6. Okt 2012, 14:52

Der Anfang für die Inbetriebnahme eines Teilabschnits der Aartalbahn bis Zollhaus (RLP) ist getan.

Über das nächste Teilstück bis Landesgrenze RLP/Hessen in Michelbach Nassau*) denkt man schon nach.
Dazu der Link der Bürgerinitiative ja-aartalbahn.de mit dem Thema über die Reaktivierung 2014 RLP und einiges mehr.

*) Zur Unterscheidung zu den zahlreichen Bahnhöfen "Michelbach" hat dieser Bahnhof den Zusatz Nassau bekommen, weil er im Gebiet des damaligen Herzogtum Nassau steht.

Grüße aus der Brex
Rottenmeister Kurt
My favourite vid >> x (TEE mit Stereo Sound im Brexbachtal)
Bild

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6817
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Neues zur Aartalbahn

Beitragvon eta176 » Mo 8. Okt 2012, 21:08

Rottenmeister K. hat geschrieben:Der Anfang für die Inbetriebnahme eines Teilabschnits der Aartalbahn bis Zollhaus (RLP) ist getan.
Grüße aus der Brex

Ich verstehe nicht, wieso die Schriften immer ... größer werden (müssen)??
Gruß HaPe


Zurück zu „Lahntal und Westerwaldbahnen (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast