Neues zur Brex

Reiner
Direktor A15
Beiträge: 3031
Registriert: Do 4. Aug 2005, 09:13

Neues zur Brex

Beitragvon Reiner » Di 28. Aug 2012, 18:12

Nicht unbedingt positiv.

http://www.rhein-zeitung.de/region/neuw ... 75542.html

Gruß Reiner

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7083
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Neues zur Brex

Beitragvon eta176 » Di 28. Aug 2012, 23:08

Wer Millionen von Euro für zweifelhafte und überdimensionierte "Prestige-Projekte"
auf den Höhen der Eifel versenkt, kann keinen roten Heller für wesentlich sinnvollere,
den Regionen zugute kommenden "Kleinprojekte", wie den Wiederanschluß einer noch
vorhandenen Weiche und die Verlegung von einigen Metern (für mein Empfinden immer
noch "illegal" errichteten) Lärmschutzwand und Wiederaufbau von Gleisen und Signalen
investieren. Dies wäre besonders wichtig v o r Einführung des ESTW Rechter Rhein :!:

Dass keine touristischen Verkehre in RLP gefördert würden, ist eine glatte Lüge, was der
Abteilungsleiter Schienenverkehr im Innenministerium, Dr. Kauffmann, dem Herrn Min.
Lewentz vor versenden des Schreibens vielleicht auch gesagt hätte ... :roll:

gt

Re: Neues zur Brex

Beitragvon gt » Mi 29. Aug 2012, 23:01

Dafür ist aber Geld da:

Vor der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel greifen immer mehr Menschen ihren Tablet-PC oder das Smartphone, um sich über Abfahrtszeiten und Fahrtrouten zu informieren. Gedruckte Fahrpläne und Kursbücher sind vom Aussterben bedrohte Arten geworden. Um Information, Orientierung und Reiseplanung für die Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) weiter zu erleichtern, hat das Infrastrukturministerium ein Förderprogramm zur Ausrüstung von Omnibussen mit Modulen zur Übermittlung von Echtzeitdaten aufgelegt.

Minister Roger Lewentz sagte: „Es stehen jetzt 2,3 Millionen Euro zur Verfügung, mit denen wir beginnen wollen, die notwendige Gesamtarchitektur zu errichten, um dem Kunden des ÖPNV in Rheinland-Pfalz Echtzeitinformationen über Fahrplanabweichungen, Anschlüsse und andere Reisedaten liefern zu können.“

Mit den Echtzeitdaten sollen auch die entsprechenden Internetseiten, die Anzeigen in den Fahrzeugen und an den Haltestellen minutengenau auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Minister Lewentz sagte, die Echtzeitdaten schafften auch die Voraussetzung für eine nachhaltige Verbesserung der Anschlüsse, insbesondere zwischen Bahn und Bus, auch über die Landesgrenzen hinweg.

Der Probebetrieb zur Echtzeitinformation soll 2013 in den ersten Teil-Regionen im Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbund und im Rhein-Neckar-Verkehrsverbund starten.


(Quelle Zughalt.de)

Bernhard Reifenberg
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4715
Registriert: Do 25. Aug 2005, 17:52

Re: Neues zur Brex

Beitragvon Bernhard Reifenberg » Do 30. Aug 2012, 11:45

und hier der Link zur offizielle PM aus dem Ministerium:

http://www.isim.rlp.de/no_cache/einzela ... onen-frei/

Ulrich Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 966
Registriert: Do 14. Jun 2007, 21:11

Re: Neues zur Brex

Beitragvon Ulrich Neumann » Fr 31. Aug 2012, 21:55

Wer erinnert sich noch an das Brexjubiläum 2009 und an Herrn Hering?
Wie waren noch seine Worte mit finanziellen Zusagen aus diversen Töpfen aus Mainz?
Was folgte wurde leider nicht dokumentiert - der Fall eines Politikers!!!
War es da doch schon der "Sündenfall"?

Kein Wunder wenn es keine Landeszuschüssen mehr gibt - König Kurt hat alles versenkt!

Auch auf die Gefahr hin das dieser Beitrag geschlossen wird, das mußte ich mal rauslassen!!!

Ulrich
Seit 2013 Bildspender für die JS-Eisenbahnstiftung mit Schweizer Motiven und ab 2018 mit Deutschen Motiven u.a. Brohltalbahn, HzL und Donautal. Mein gesamtes Bildarchiv übergebe ich meinem Verein WEF 44508 e.V.

Hp1
Schaffner A2
Beiträge: 44
Registriert: So 10. Feb 2008, 13:54

Re: Neues zur Brex

Beitragvon Hp1 » Di 11. Sep 2012, 17:00

Auch der Bahnhof Grenzau wird ab kommender Woche wieder leer stehen.
Hoffentlich findet sich ein neuer Pächter...

Hier zu lesen: http://www.bahnhofgrenzau.de/de/Bahnhof-Grenzau/Start/89/

Gruß

Knipser1
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1884
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Re: Neues zur Brex

Beitragvon Knipser1 » Mi 12. Sep 2012, 09:23

Hallo zusammen,

das ist sehr, sehr schade, dass sich das nicht rentiert hat, ich war dort des Öfteren und sehr gerne zu Gast.

Ich denke mit wiedereröffneter Brexbachtalbahn und regelmäßigem Zugverkehr an Wochenende hätte das anders ausgesehen.

Auch ein Aspekt, der für eine möglichst schnelle Wiedereröffnung der Strecke spricht - das sichert dort echte Arbeitsplätze - wenn sich ein denn ein neuer Betreiber für die Gaststätte findet.

Viele Grüße

Guido
Bild

OliBoe
Hauptschaffner A4
Beiträge: 104
Registriert: Mo 6. Mär 2006, 00:49
Kontaktdaten:

Re: Neues zur Brex

Beitragvon OliBoe » Mi 12. Sep 2012, 18:16

Oh - das ist wirklich schade...
Ich war auch immer sehr gerne da.

Aber ohne regelmäßigen Zugbetrieb vielleicht/wahrscheinlich doch etwas zu weit ab vom Schuss...

Die Frage ist, ob der Bahnhof weiterhin dem Hotel Zugbrücke gehört und die dann ggf. nur an Tagen mit Verkehr etc. den Biergarten oder ähnlich mit kleiner Küche öffnen?

lg,
Oliver

Ulrich Neumann
Amtmann A11
Beiträge: 966
Registriert: Do 14. Jun 2007, 21:11

Re: Neues zur Brex

Beitragvon Ulrich Neumann » Do 13. Sep 2012, 16:25

Der Bahnhof, also das Gebäude gehört einem Bauunternehmer aus Höhr-Grenzhausen.
Die Gastronomie wurde von Herrn Gstettner (Hotel u.a. Zugbrücke) gepachtet.
Die Drehscheibe auf der anderen Seite gehört soviel ich weis auch Gstettner.
Im Jahre 2007 war Bf Grenzau gestartet in der Hoffnung auf einen regelmäßigen Wochenendbetrieb durch die Brexbachtalbahn.
Probleme gab es in der Folgezeit wegen der Parkplätze im Bahnhofsbereich weil die Gleise der Stichstrecke nach HGH blockiert wurden. Außerdem wurden dem Eisenbahnverkehr gewidmete Anlagen verändert.
Wenn die Stichstrecke erst reaktiviert wird, egal zu welchem Zweck, dann ist Ärger vorprogrammiert. Parkplätze sind um den Bahnhof kaum vorhanden.
Der Besitzer hat die oberen Räume für etwaige Bürovermietungen ausgebaut. Das ganze Gebäude wurde mustergültig restauriert und umgebaut.
Bleibt abzuwarten was aus dem Bahnhof wird.

Ulrich
Seit 2013 Bildspender für die JS-Eisenbahnstiftung mit Schweizer Motiven und ab 2018 mit Deutschen Motiven u.a. Brohltalbahn, HzL und Donautal. Mein gesamtes Bildarchiv übergebe ich meinem Verein WEF 44508 e.V.

OliBoe
Hauptschaffner A4
Beiträge: 104
Registriert: Mo 6. Mär 2006, 00:49
Kontaktdaten:

Re: Neues zur Brex

Beitragvon OliBoe » Do 13. Sep 2012, 17:03

Hi Ulrich,
Was meinst Du genau mit "gewidmete Anlagen wurden veraendert"?
Dein Posting klingt so, als ob es eine Wahrscheinlichkeit gibt, dass die Strecke nach Hoehr wieder reaktiviert wird? Wenn ja hast Du recht, dass es dann kaum Parkplätze gibt...
Danke für Deine erklärenden Infos. Ich bin gespannt, wie es weitergeht...


Zurück zu „Lahntal und Westerwaldbahnen (bis Sept 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste