hab ich grad im netz gefunden....

Benutzeravatar
Rolling_Metty
Oberinspektor A10
Beiträge: 597
Registriert: Do 25. Mai 2006, 20:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Rolling_Metty »

Hallo Westerwald/Lahn/Taunus Tf

stimmt, die sind doch gar nicht so ?bel. Aber ich glaube, au?er bei der Burgenlandbahn sind die nicht sehr verbreitet. Und die 'Gro?e Bahn' vom Potsdammer Platz 2 (Hausnummer 1 hat ?brigens die Konkurrenz :D :D ) hat die auch nicht beschafft um z.B. in der Fl?che weiterhin aktiv bleiben zu k?nnen.

Oder liegt das auch an den Bestellern, die lieber Drehgestell - Land - ICE f?r viel Geld sehen wollen?

Fuhr so ein Teil nicht mal nach Kirchheimbollanden bis die jetztigen Fahrzeuge da waren? Oder war es umgekehrt und die fahren nun dort? Dann m??te ich da mal zum fuzzen hin :D

Danke f?r den Link!

Gru? an alle

Markus

Westerwald/Lahn/Taunus Tf

Beitrag von Westerwald/Lahn/Taunus Tf »

es gibt noch Vorf?hrfahrzeuge. Die KEG hatte die Fahrzeuge sehr Kosteng?nstig eingesetzt und die Fahrg?ste waren begeistert. Die Platzkapazit?t war auch in Ordnung. Auch f?r den Westerwald w?rden sich die fahrzeuge eignen.

Da es die KEG nicht mehr gibt, hat die Deutsche Bahn die Burgenlandbahn gekauft. Jetzt stand ein HU an, und angeblich hat man Risse im Fu?bodenbereich entdeckt, an einzelnen VT`s.

Die Flotte wurde aus dem Verkehr gezogen. Das ist die offizielle Version der DB.

Von Kollegen eines Instandhaltungs Werk wei? ich aber, das es einen anderen Grund gibt. Allerdings setzt die DB auf 628. Die VT`s passen vielleicht nicht in den Fahrzeugpool der DB.

Schade. Mal sehen was sich noch tut und wann sie wieder fahren werden. F?r die Fahrg?ste ist ein 628 ein R?ckschrit und f?r die Strecken viel zu gro?.

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2079
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Beitrag von Bad Camberger »

.
Zuletzt geändert von Bad Camberger am Mo 9. Mär 2009, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.

thorsten

Pussybahnen

Beitrag von thorsten »

216 hat geschrieben:Egal ob LINT, Desiro oder was es noch so alles an "NEUKRAM" gibt, egal von welchem EVU. In meinen Augen sind nach dem 628 nur noch "Pussybahnen" gebaut worden, die mit Eisenbahn wirklich nicht mehr viel zutun haben. Ich dr?cke es mal so aus: Busse ohne Gummireifen ;)

Gru? Martin
Ja,ja, die sch?nen 628: Rauchfahnend , dieselschluckend das sich Strudel im Tank bilden aber trotzdem untermotorisiert - und innen den s?ssen muffigen Charme der 70?ger......

Na, da w?rd ich auch lieber den "Bus" nehmen. :lol:

Thorsten

:evil: Pussybahn-Tf

gsl
Amtmann A11
Beiträge: 755
Registriert: Fr 12. Aug 2005, 21:43

Re: Pussybahnen

Beitrag von gsl »

thorsten hat geschrieben:und innen den s?ssen muffigen Charme der 70?ger......
Kann ich nicht best?tigen, kommt wohl eher auf den Pflegezustand an obs stinkt, von grundauf aber sicher nicht...!


MfG.
gsl

thorsten

Beitrag von thorsten »

Nein, Stephan :lol: , davon kann bestimmt keine Rede sein...ich dachte da eher an den Stil den das "Interieur" vermittelt, z.B. die Farben der Innenverkleidung. In den 70er Jahren bemalte man damit ganze Zuggarnituren...(POP-Wagen...).

Thorsten

gsl
Amtmann A11
Beiträge: 755
Registriert: Fr 12. Aug 2005, 21:43

Beitrag von gsl »

Klar das Interieur :wink: aber f?r den Komfort nehme ich es gerne in Kauf, hinzu kommt die Laufruhe der Triebwagen! Wenn ich da an 644er denke...
gsl

Benutzeravatar
Stefan
Oberinspektor A10
Beiträge: 592
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 18:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan »

Ich finde diese kurzen Z?ge l?cherlich.
Auch, wenn sie f?r manche Strecken geeignet sind, sind sie sowas von h?sslich, finde ich. :roll:

Benutzeravatar
Bad Camberger
Oberrat A14
Beiträge: 2079
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 16:08

Beitrag von Bad Camberger »

.
Zuletzt geändert von Bad Camberger am Mo 9. Mär 2009, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
216
Amtmann A11
Beiträge: 765
Registriert: Di 23. Aug 2005, 01:35
Kontaktdaten:

Beitrag von 216 »

Von der Gr??e der Fahrzeuge w?rde ich sagen... das ist ein neuer Hemmschuh der in Erprobung steht :P ;)

Gru? Martin

Benutzeravatar
Rolling_Metty
Oberinspektor A10
Beiträge: 597
Registriert: Do 25. Mai 2006, 20:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Rolling_Metty »

Liebe Leute,

lieber so ein niedliches (Frauen-) Fahrzeug auf echten Gleisen als eine Schotterpiste in der Landschaft. Und wenn nur eine einzelne Bahnstrecke mit diesen Fahrzeugen l?nger am Leben bleibt hat sich die Entwicklung (nicht finanziell, eher idealistisch) gelohnt.

Wei? jemand, ob die Teile nun eine Dauereinrichtung in K?nigstein sein werden oder nur ?bergangsweise bis die LINT alle da sind?

Gru? Markus Hilt

Westerwald/Lahn/Taunus Tf

Beitrag von Westerwald/Lahn/Taunus Tf »

Diesen Fahrzeugen ist zu verdanken, das im Anhaltinischen Burgenland mehrere Eisenbahnstrecken der Stillegungswelle entkommen sind. Da wo der 628 und andere Neubaufahrzeuge nicht mehr wirtschaftlich fahren, f?hrt der LVT S sehr wirtschaftlich. Die hier abgelichtete Version des Fahrzeug kenne ich nicht von innen, aber dafr?r die KEG Fahrzeuge noch besser. Diese sehen heute noch wie neu aus., sind sehr gepflegt, sehr sauber und leise. Der Fahrkompfort der Zweiachser ist erstaunlich ruhig. Alle haben eine Toilette und im Fahrgastraum sehr bequeme Sitze, nicht die Harten Sitze der 425, sondern ?hnliche wie der 650.

Den LVTS gibt es mit traditioneller Schraubenkupplung, wie auch mit Schaku.

Wenn die Burgenlandbahntriebwagen wieder rollen, heute geh?ren sie der DB Regio, kann sich jeder ?berzeugen.

Nat?rlich macht eine V100 mit Reisezugwagen mehr her, aber wenn es wiretschaftlich sein mu?, dann der LVTS. In der dreifach Traktion ist die wirtschaftlichkeit vielleicht etwas anderes, aber vorwiegend sind sie als einfachtraktion gedacht.

Es w?re sicher auch niemand b?se, wenn mit diesesn Triebwagen die eine oder andere bereits still gelegte Bahnstrecke zum neuen Leben erwacht und befahren wird. Die Chance gibt es.

Gesperrt