Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Meldungen aus Presse, Funk und Fernsehen
jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4053
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Di 30. Apr 2019, 20:09

Aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 30.04.2019.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... n-100.html

Kaiserslautern Saison für Ausflugsbahnen beginnt

In der Westpfalz sind ab 1. Mai wieder verschiedene Ausflugszüge unterwegs. Sie bringen Touristen zu beliebten Ausflugszielen in der Pfalz.

Der sogenannte Bundenthaler startet beispielsweise in Neustadt an der Weinstraße und bringt Touristen ins Dahner Felsenland. Der Zug fährt jeden Mittwoch und an Sonn- und Feiertagen. Der Felsenland-Express fährt an jedem Wochenende von Karlsruhe bis nach Bundenthal. Im Donnersbergkreis fährt die Eistalbahn zum Eiswoog. Sowohl an Sonn- und Feiertagen als auch mittwochs. Wie der zuständige Zweckverband mitteilt, sind die Ausflugszüge bis Oktober regelmäßig in der Pfalz unterwegs.

Die Zellertalbahn fährt dieses Jahr nicht, weil die Strecke ausgebaut werden soll. Am Mittwochnachmittag gibt es in Monsheim eine Kundgebung zum Weiterbetrieb der Zellertalbahn. Der Förderverein will damit erreichen, dass die Bahnstrecke saniert wird - dies ist nach Angaben eines Sprechers nur mit öffentlichen Fördermitteln möglich. Auf der Zellertalbahn fuhren bis vor etwa ein einhalb Jahren Ausflugszüge - wegen maroder Gleisanlagen wurde der Betrieb eingestellt.

STAND: 30.04.2019, 14:47 Uhr

Vielleicht hat aus dem Forum jemand Interesse und fährt am Mittwoch nach Monsheim.

Siehe auch Informationen aus "Die Rhein-Pfalz" vom heutigen Dienstag.

https://www.rheinpfalz.de/artikel/verei ... ertalbahn/

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4053
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Sa 4. Mai 2019, 13:02

Zur Kundgebung von Monsheim am 01.05.2019 ein Beitrag aus "die RHEINPFALZ" vom 03.05.2019.

https://www.rheinpfalz.de/artikel/kundg ... ertalbahn/

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4053
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Fr 14. Jun 2019, 20:24

Der Landesrechnungshof prüft aktuell "die Förderwürdigkeit der Zellertalbahn", damit diese Zuschüsse aus dem Fördertopf der Museumsbahnen bekommen kann. Wenn so etwas jetzt "Schule" macht, dann dürfte es für einige Bahnen in RLP nicht gut aussehen.

Informationen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 14.06.2019.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... s-100.html

Zellertal
Rechnungshof prüft Zellertalbahn


Der Landesrechnungshof will im kommenden Monat seine Prüfungen zur Zellertalbahn abgeschlossen haben. Dafür fehlten allerdings noch einige Unterlagen, heißt es vom Rechnungshof. Die Behörde prüft die Wirtschaftlichkeit der Zellertalbahn. Dabei geht es auch um Fördergelder vom Land. Ohne dieses Geld kann nach Angaben der kommunalen Betreiber die notwenige Sanierung der Bahnstrecke nicht erfolgen. Die Zellertalbahn verkehrt zwischen dem Donnersbergkreis und Rheinhessen. Wegen maroder Gleisanlagen fahren die Ausflugszüge momentan nicht.

STAND: 14.06.2019, 14:19 Uhr


MfG
jojo54

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7043
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

LRH prüft "Wirtschaftlichkeit"

Beitragvon eta176 » Fr 14. Jun 2019, 21:00

Hallo in die Runde,
wofür braucht man zukünftig noch Minister, Fachreferate, Zweckverbände und politische Gremien,
wenn ein Landesrechnungshof über Wohl & Wehe von SPNV-Reaktivierungen und touristischen Bahn-
betrieben entscheiden wird. Wollen sich diese Personen und Gremien selbst abschaffen, oder gibt es
in dieser Republik noch irgendjemand mit Rückgrat, der zu getroffenen Beschlüssen und Entschei-
dungen steht?

Man muss sich heute nur Herrn Wissing im SWR-Beitrag zur Klage der VG St. Goar - Oberwesel anhören ...
(Link gleich bei Linker Rheinstrecke)

Gruß
HaPe

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4053
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Mo 29. Jul 2019, 12:01

Der Beitrag aus der Wormser Zeitung ist bereits vom 29.06.2019 und klingt nicht gerade optimistisch.
Er zeigt aber auch wie schwierig es in RLP ist, an Fördergelder zu kommen.

Wenn jetzt schon die Wirtschaftlichkeit der bis zuletzt gut frequentierten Zellertalbahn angezweifelt wird, welche Chancen haben denn dann andere Museumsbahnen oder noch geplante Projekte im Land?

https://www.wormser-zeitung.de/lokales/ ... t_20247220

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4053
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Do 19. Sep 2019, 12:00

Im Oktober oder November soll der Prüfbericht des Landesrechnugshofes bezüglich der beantragten Fördergelder vorliegen.
Dann wird man Informationen haben, ob Gelder für eine Sanierung der Gleisanlagen genehmigt werden.
Hierzu ein Beitrag aus der Wormser Zeitung vom 18.09.2019.

https://www.wormser-zeitung.de/lokales/ ... r_20452158

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4053
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Sa 4. Jan 2020, 14:17

So wie es aktuell aussieht, wird es auch in 2020 keinen Zugverkehr auf der Zellertalbahn geben.

Die bereits in 2015 beantragten Gelder für eine Gleissanierung aus dem Fördertopf der Museumsbahnen waren bis zum Jahresende 2019 (noch) nicht bewilligt. Unter solchen Umständen muss man sich fragen, welches wirkliche Interesse es von Seiten des Landes an solchen Bahnstrecken gibt.

Hierzu steht auch ein Kurzbericht in "Die Rheinpfalz".

MfG
jojo54

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7043
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

"Medusa blickt in die Zukunft" ;-)

Beitragvon eta176 » Di 7. Jan 2020, 01:04

:arrow: https://www.rheinpfalz.de/artikel/der-j ... gt-medusa/

Die Wahrsagerin sieht für den ...
APRIL
Bereits 2015 hatte das Land die 8,5 Mio. Euro teure Ertüchtigung der Zellertalbahn-Strecke beschlossen – bis jetzt hat sich aber noch immer nichts getan. Der letzte Zug ist im Jahr 2017 gefahren. Und so wie es aussieht, wird auch dieses Jahr nichts daraus, das Land hat die Mittel immer noch nicht freigegeben. Doch ex oriente lux: Die chinesischen Freude aus Tongchuan haben sich gemeldet und signalisiert, dass es Interessenten aus dem Reich der Mitte gibt, die die Strecke als Magnetschwebebahn-Teststrecke auf eigene Kosten betreiben wollen. Der chinesische Staatskonzern China State Construction Engineering (CSCEC) will bereits im Juni mit den Bauarbeiten beginnen. :P

Zur Erläuterung: Der Donnersbergkreis verfolgt Partnerschaftspläne mit der Region Tongchuan in China 8)

Daher auch die Vorhersage für ...
JUNI
Wie angekündigt, rücken entlang der Zellertalbahn Baufirmen an, die die Strecke für den Betrieb einer Magnetschwebebahn ertüchtigen wollen. Die Landesregierung hat bereits Grünes Licht gegeben. Seitens der Kreisverwaltung reibt man sich die Augen: Was wir in Deutschland seit mehreren Jahren nicht auf die Kette, pardon: Schiene, gekriegt haben, schaffen die Chinesen innerhalb von wenigen Wochen!

Nun ja, wie sagte schon André Heller: "Möge die Übung gelingen!" :wink:

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4053
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Do 23. Jan 2020, 14:20

Ein neuer Beitrag aus der Wormser Zeitung vom 18.01.2020.

Ohne Zustimmung vom Landesrechnungshof gibt es keine Fördergelder. Da stellt sich für mich die Frage, wie das künftig bei anderen Bahnen in RLP aussieht ? "Hängt" dieser sich da auch rein ?


https://www.wormser-zeitung.de/lokales/ ... n_21061214

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4053
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Sa 25. Jan 2020, 17:01

Ähnlich wie die Wormser Zeitung am 18.01.2020 berichtete heute auch die SWR.3-Landesschau RLP.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... t-100.html

Kirchheimbolanden
Zellertalbahn fährt wohl auch 2020 nicht


Die Zellertalbahn wird voraussichtlich auch in diesem Jahr nicht fahren. Eine Sprecherin des Donnersbergkreises sagte, das Land habe bisher noch nicht entschieden, ob es die Sanierung der Zellertalbahn fördert.

Vor wenigen Wochen habe es letzte Gespräche mit dem Landesrechnungshof gegeben. Der wolle nun einige Punkte der geplanten Sanierung neu bewerten. Die Kreissprecherin sagte, im Anschluss entscheide dann das Land, ob der Ausbau gefördert werde. Damit sei jedoch erst Mitte Februar zu rechnen. Erst danach könnten die bereits vorbereiteten Ausschreibungen für die Bauarbeiten an der Strecke erfolgen. Die Zellertalbahn fährt zwischen Langmeil im Donnersbergkreis und Monsheim in Rheinhessen. Wegen maroder Gleisanlagen wurde der Verkehr der Ausflugszüge bereits 2017 eingestellt. Die Sanierung soll rund neun Millionen Euro kosten

STAND: 25.01.2020, 5:51 Uhr


MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4053
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Do 13. Feb 2020, 20:43

Zumindest vorerst wird es wohl "nichts" mit einer Reaktivierung der Zellertalbahn, weil der Landesrechnungshof mit einigen Dingen nicht einverstanden ist.

Informationen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 13.02.2020.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... n-102.html


Die Sanierung der Zellertalbahn im Donnersbergkreis soll rund acht Millionen Euro kosten. Zu viel - kritisiert der Landesrechnungshof und fordert eine Überarbeitung der Pläne.

Laut dem neuen Bericht des Landesrechnungshofes seien verschiedene Kosten, die das Projekt verursachen könnte, nicht einkalkuliert worden. Außerdem sei die vom Betreiber eingereichte Nutzen-Kosten-Untersuchung zum Teil deutlich zu optimistisch. Selbst im günstigsten Fall werde der Betrieb der Bahnstrecke nicht die laufenden Kosten decken können.

Die Zellertalbahn führt von Langmeil im Donnersbergkreis nach Monsheim in Rheinhessen - sie ist rund 28 Kilometer lang. Wegen maroder Gleisanlagen wurde der Verkehr des Ausflugszüge bereits 2017 eingestellt. Geplant ist sowohl eine Reaktivierung der Strecke für Ausflugszüge als auch ein Ausbau für den Güterverkehr - langfristig könnten dort sogar wieder Personenzüge fahren.

Kritik an zu optimistischen Annahmen

Der Präsident des Landsrechnungshofes, Jörg Berres, sagte, unter anderem sei für einen Großteil der Strecke nicht geklärt, ob dort überhaupt Güterverkehr fahren könne. Auch den geplanten Ausflugsverkehr kritisiert Berres: "Auch bei den ambitioniertesten Annahmen wären die Plätze der Züge nur zu 30 Prozent besetzt." Weil der Donnersbergkreis ohnehin hoch verschuldet sei, berge das Vorhaben nach Meinung des Rechnungshofes enorme wirtschaftliche Risiken.

Land und Donnersbergkreis weisen Kritik zurück

Das Mainzer Wirtschaftsministerium hält die Reaktivierung der Zellertalbahn weiterhin für sinnvoll - man wolle an den Plänen festhalten. Der Landrat des Donnersbergkreises, Rainer Guth (parteilos), kann die Kritik des Landesrechnungshofes ebenfalls nicht nachvollziehen. Er sieht das Projekt langfristig vor allem als eine Möglichkeit, den Personennahverkehr auszubauen und Impulse im ländlichen Raum zu setzen. Für ihn sei die Reaktivierung dieser Strecke „alternativlos“, sagte Guth.

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4053
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Fr 14. Feb 2020, 12:45

So ähnlich wie gestern beim SWR 3 steht heute die ablehnende Haltung einer Reaktivierung auch in der "Rheinpfalz" und der "Wormser Zeitung".

https://www.rheinpfalz.de/lokal/artikel ... bergkreis/

https://www.wormser-zeitung.de/service/ ... lertalbahn

Man muss sich fragen, welche Chancen die Bemühungen von Eisenbahnvereinen in Rheinland-Pfalz überhaupt noch haben, um an Fördergelder zu kommen. Wenn man zudem noch das Argument des Landesrechnungshofes zu den hohen Schulden in den Landkreisen und Gemeinden liest, dann sind für mich die Aussichten auf diese Gelder gleich NULL.

Nachdenkliche Grüße
jojo54


Zurück zu „Regionale Presseschau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste