Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Meldungen aus Presse, Funk und Fernsehen
Hannum
Oberschaffner A3
Beiträge: 87
Registriert: Do 22. Nov 2007, 16:37

Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon Hannum » Mi 30. Dez 2015, 14:48

Die Sanierung der Zellertalbahn wird teurer als erwartet. Vor allem die Bahnübergänge sind ein finanzielles Problem.
Der Ausflugsverkehr für 2016 ist bestellt. Was danach kommt, ist unklar ...

Dazu der Artikel aus der Allgemeinen Zeitung:
http://www.allgemeine-zeitung.de/lokale ... 506380.htm

Gruß
Hannum

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon Horst Heinrich » Do 31. Dez 2015, 15:47

Hannum hat geschrieben:Der Ausflugsverkehr für 2016 ist bestellt. Was danach kommt, ist unklar ...


Wenn ich mir die aktuellen Zahlen ansehe, sehe ich schwarz. Nicht einmal im reichen Rheinhessen werden die Kommunen dauerhaft die hier anvisierten Gelder aufbringen wollen, so gern man die Zellertalbahn auch hat.
Andererseits auch hier die sich automatisch aufdrängende Frage: Für einen Bruchteil der Gelder, die in unsinnige Bahngroßprojekte fließen, wieviel hunderte Nebenstreckenkilometer von der Kategorie Zellertalbahn hätte man da auf den neuesten Stand bringen können, in Eifel, Hunsrück, Westerwald und Pfalz?
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Benutzeravatar
Hartmut Wunderlich
Hauptschaffner A4
Beiträge: 116
Registriert: Sa 24. Mär 2007, 18:51

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon Hartmut Wunderlich » Fr 1. Jan 2016, 18:37

N' Abend,

mal sehen, was da 2016 passieren wird, wenn der Verein nicht mehr dabei sein wird:

http://www.eistalbahn.com/aktuell.html

Grüsse Hartmut

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon Horst Heinrich » Fr 1. Jan 2016, 19:21

Ich muß sagen - ich habe meine eigene Gutachtertätigkeit wohl zu einem ungünstigen Zeitpunkt aufgegeben. Was man hier mit Schwachsinn für ein Geld verdienen kann, vorausgesetzt man gibt Verstand und Seriosität an der Bürotür ab... Am Ende wird die Ertüchtigung mit 100 Millionen Euro veranschlagt: Wildbrücken für Feldhamster, rutschfeste Noppenfliesen für Bahnsteige in Feuchtgebieten, eine tageslichtunabhängige Neonbeleuchtung für Passanten mit einer Restsehfähigkeit von unter 6 %, Vollschranken an allen BÜ mit einer Frequenz von mehr als vier Fahrzeugen/Monat und nicht zu vergessen die Kosten für den Abbruch des Empfangsgebäudes Marnheim, da es 0,04 cm zu dicht an der Gleismitte steht.

Mannomann, Deutschland 2016 - das Jahr fängt wirklich gut an!
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3176
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Mi 9. Mär 2016, 14:27

Neue Informationen aus der Wormser Zeitung vom 09.03.2016.

Hier der Link:

http://www.wormser-zeitung.de/lokales/v ... 709822.htm

MfG
jojo54

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon Horst Heinrich » Mi 9. Mär 2016, 21:25

Für 7,9 Millionen Euro bekomme ich die Ertüchtigung einer 28 km langen, phantastischen ländlichen Bahnstrecke in der Toskana von Rheinland-Pfalz für einen (sehr erfolgreichen) Touristikverkehr oder eine einzige Wildbrücke über eine vierspurige Autobahn: Dort aber wird gekleckert, hier geklotzt, so ist das Business.

Und der Bürger?
Wird die 1000 Millionen Euro für die A 63 zwischen Kaiserslautern und Alzey gutheißen, die 7,9 Millionen für die Bimmelbahn aber infragestellen. Das eine ist der Fortschritt, den wir angeblich alle brauchen, das andere ist die Nostalgie von ein paar Verrückten.

Na wenn die Bimmelbahn nicht mehr fährt, auch nicht schlimm, dann gehen wir halt statt zum roten Brummer zum Indoor-Spielplatz. Panem et circensis oder spätromische Dekadenz vom Feinsten: Die Zukunft wird versiebt, was zählt ist die temporäre freie Fahrt für freie Bürger mit 180 zwischen Kibo und Winnweiler.

Was schert uns die Bahn als abgehalftertes Verkehrsmittel der Vergangenheit.

Ich persönlich bezweifle, daß es über das Jahr 2016 hinaus noch Zugverkehr auf der Zellertalbahn gibt, vielleicht nicht einmal mehr 2016.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3176
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Do 31. Mär 2016, 11:54

Die Fahrten finden in diesem Jahr nochmals statt.

Informationen aus der Wormser Zeitung vom 31.03.2016.

http://www.wormser-zeitung.de/lokales/v ... 768167.htm

MfG
jojo54

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3176
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Di 19. Apr 2016, 12:18

Neue Informationen vom SWR.3.-Fernsehen, Landesschau RLP.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/r ... index.html

MfG
jojo54

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3176
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Di 2. Mai 2017, 12:06

Am 01.05.2017 berichtete das SWR.3.Fernsehen RLP von den wieder aufgenommenen saisonalen Ausflugsfahrten auf der Zellertalbahn.

Angeblich in diesem Jahr zum letzten Mal, weil das Land die Strecke sanieren will.

Hier der Link zum Beitrag:

http://www.swr.de/swraktuell/rp/tourist ... index.html

MfG
jojo54

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 495
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon EuropasBahnen » Mi 3. Mai 2017, 10:33

Hallo,
nach Aussage eines dortigen aktiven Mitgliedes, soll die Strecke tatsächlich saniert werden. Zu Erst soll jedoch ein Probebetrieb stattfinden. An ausgesuchten Wochentagen und in den Schulferien soll die Strecke dann vom Regelverkehr angebunden sein.

Übrigens: Der Frankenbach - Containerzug von Mainz verkehrt derzeit über die Zellertalbahn.


Liebe Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3176
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Mo 15. Mai 2017, 17:46

EuropasBahnen hat geschrieben:Hallo,
nach Aussage eines dortigen aktiven Mitgliedes, soll die Strecke tatsächlich saniert werden. Zu Erst soll jedoch ein Probebetrieb stattfinden. An ausgesuchten Wochentagen und in den Schulferien soll die Strecke dann vom Regelverkehr angebunden sein.

Übrigens: Der Frankenbach - Containerzug von Mainz verkehrt derzeit über die Zellertalbahn.


Liebe Grüße
Elias Wingenfeld


Aktuell fährt der Containerzug nicht über die Strecke, da für das Teilstück von Worms bis Monsheim keine Trasse beantragt wurde. Es soll aber Planungen geben, dass der Zug in Richtung Kaiserslautern die Zellertalbahn nutzt.

MfG
jojo54

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3176
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zellertalbahn Monsheim-Münchweiler

Beitragvon jojo54 » Mi 20. Sep 2017, 12:10

Wegen Gleisschäden, die kurzfristig nicht zu reparieren sind, wird der Zugverkehr auf der Zellertalbahn für die diesjährige Saison ab sofort eingestellt.

Ab Mai 2018 will man wieder fahren.

Informationen aus dem SWR.3-Fernsehen, Videotext RLP.

https://www.swr.de/swraktuell/rp/kaiser ... index.html

Siehe auch hier:

http://www.eistalbahn.com/aktuell.html

MfG
jojo54


Zurück zu „Regionale Presseschau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast