Zuwächse bei der HESSISCHEN LANDESBAHN

Meldungen aus Presse, Funk und Fernsehen
jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3445
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Zuwächse bei der HESSISCHEN LANDESBAHN

Beitragvon jojo54 » Mi 17. Jan 2018, 13:15

Den Beitrag fand ich bei Recherchen in einer anderen Angelegenheit in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ)

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/h ... 94611.html

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1748
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Zuwächse bei der HESSISCHEN LANDESBAHN

Beitragvon Dieselpower » Mi 17. Jan 2018, 16:36

Geht natürlich nicht ohne Schlußgejammer über die Personalkosten...

Während deutsche Lokführer wirtschaftlich noch immer (im Vergleich zu den Lebenshaltungskosten der jeweiligen Länder) das Schlußsignal der europäischen Bahnen festhalten, werden sie als Hauptkostenfaktor und Buhmann dargestellt...

Aber man muß schon Idealist sein (Und regelmäßig versuchen, nur die schönen Seiten dieser "Berufung" zu genießen), um für ein verhältnismäßig kleines Entgelt regelmäßig auf Nachtruhe, Wochenenden und Feiertage zu verzichten, und sich als Bonus noch von jedem Pöbel anmeckern zu lassen - denn während die Bürotürme noch dunkel vor sich hin schlummern, rennt der Blödmann, der ja ach so teuer ist, schon wieder (ggf. bereits seit Stunden) durch Wind und Wetter, damit der Pendler einen (soweit als möglich) pünktlichen Zug gestellt bekommt, oder muß Dinge tun, die noch vor 30 Jahren für einen Lokführer jenseits des Vorstellbaren lagen.

Und ist er wegen "Verzögerungen im Betriebsablauf", Zugfolge, Signal- oder Weichenstörung oder sonstiger alltäglicher Unzulänglichkeiten drei Minuten zu spät, zeigt der Pendler ihm schon wieder seine Armbanduhr bei der Einfahrt - obwohl er pünktlich um 2:17 zum Dienst erschienen war...

Das kam mir in der vergangenen Nachtschicht erst wieder so richtig ins Bewußtsein...im waagerecht fliegenden Schneeregen bei 4 Vordiensten.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3445
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Zuwächse bei der HESSISCHEN LANDESBAHN

Beitragvon jojo54 » So 17. Mär 2019, 21:28

Im neuen MODELL-EISENBAHNER, Ausgabe 04 / 2019, sind auf den Seiten 12 + 28 - 32 interessante Beiträge zur Hessischen Landesbahn.

Hierbei geht es auch um die in Kürze stattfindende Neuauschreibung des Dieselnetzes Rhein-Main mit i-Lint. (RBn 11, 12, 15 + 16)

Auch wird in dem einen Artikel angekündigt, dass die Butzbach-Licher-Eisenbahn ihren restlichen Güterverkehr zum Jahresende 2019 aufgibt.

MfG
jojo54

Carsten Frank
Amtmann A11
Beiträge: 915
Registriert: So 7. Aug 2005, 15:14
Kontaktdaten:

Re: Zuwächse bei der HESSISCHEN LANDESBAHN

Beitragvon Carsten Frank » So 17. Mär 2019, 21:45

Erfolgt dann die Bedienung des Butzbacher Weichenbau komplett per LKW (wird ja jetzt schon zum „guten“ Teil so sein)?


Zurück zu „Regionale Presseschau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast