Limburg Süd: Löcher im Dach

Meldungen aus Presse, Funk und Fernsehen
eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6781
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Limburg Süd: Löcher im Dach

Beitragvon eta176 » Mo 26. Mär 2018, 02:07

Wenn es regnet, bildet sich auf dem Fußgängersteg regelmäßig eine große Pfütze.
Im Januar 2017 schrieb die Stadt Limburg die DB an und wartete auf eine Antwort.
Und wartete. Und wartete. Ein Jahr lang.
Die jetzt in der Stadtverordnetenversammlung verlesene Antwort macht wenig
Hoffnung auf baldige Verbesserungen.
http://www.nnp.de/lokales/limburg_und_u ... 80,2942683

Allerdings irrt der Redakteur mit seiner Behauptung, das Obergeschoss stünde auch
15 Jahre nach Eröffnung des Empfangsgebäudes immer noch leer. Seit 2013 betreibt
DB Energie dort eine Netz-Steuerzentrale. Diese übernahm während des Neubaus der
Hauptschaltleitung (HSL) in Frankfurt im Jahr 2014 zeitweise deren Aufgabe für das
bundesweite Bahnstromnetz. Da sie wie ein Container als "Haus im Haus" mit festen
Außenwänden abgekapselt wurde, entspricht sie auch den Brandschutz-Anforderungen.

Warum die maroden transparenten Kunststoff-Dächer über dem Fußgängersteg (z.B.
mit einer darauf aufgestellten Einhausung) nicht während des Betriebs gewechselt
werden können, ist für mich nicht nachvollziehbar. :roll:

Zurück zu „Regionale Presseschau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast