Hausruine an der Bahnstrecke Mainz -Alzey

schwagutec
Schaffner A2
Beiträge: 16
Registriert: Di 11. Dez 2018, 15:38

Hausruine an der Bahnstrecke Mainz -Alzey

Beitragvon schwagutec » Fr 9. Aug 2019, 12:39

Guude,

seit langem frage ich mich, was es mit der Hausruine an der Strecke Mainz-Alzey in Höhe
des Stadions Mainz in der Gemarkung Bretzenheim auf sich hat.
Das Haus steht unmittelbar an der Bahnstrecke und ist auch von der Autobahn aus sichtbar.
Im Internet und auf den einschlägigen Seiten der verschiedenen alten Rheinhessenbahnen konnte ich dazu nichts finden.
(Übrigens- diese Seite hier finde ich erwähnenswert,so noch nicht bekannt http://amiche.de/amiche/text.html

Weiß jemand was näheres dazu?
Gruß aus Mainz

Gunther

www.schwagutec.de

buraeepp
Schaffner A2
Beiträge: 41
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 09:32

Re: Hausruine an der Bahnstrecke Mainz -Alzey

Beitragvon buraeepp » Fr 9. Aug 2019, 16:09

Ich habe in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts in Mainz-Bretzenheim in der Draiser Straße gewohnt und erinnere mich, dass es in Verlängerung der Draiser Straße in Richtung Drais einen beschrankten Bahnübergang gab. Folglich müßte diese Hausruine das ehemalige Bahnwärterhaus sein.

Dieser Bahnübergang ist wohl allerspätens beim Bau der Autobahn verschwunden, da man sich ein Brückenbauwerk oder auch einen Tunnel in Richtung Drais sparen wollte. Auf google maps ist diese Ruine in Verlängerung der Draiser Straße, auf einem älteren Mainzer Stadtplan als Draiser Weg gekennzeichnet, noch zu erkennen.

Ich hoffe dir damit ein Wenig geholfen zu haben und hoffe, dass ich mit meiner Erinnerung nicht falsch liege.
Grüße aus dem Taunus
buraeepp

Mein Fotostream bei flickr: https://www.flickr.com/photos/buraeepp/

schwagutec
Schaffner A2
Beiträge: 16
Registriert: Di 11. Dez 2018, 15:38

Re: Hausruine an der Bahnstrecke Mainz -Alzey

Beitragvon schwagutec » Sa 10. Aug 2019, 05:54

Guude
deine Antwort deckt sich im Prinzip auch mit meiner Vermutung.
Was mich allerdings stutzig machte, war die Dimension dieses „Bahnwärterhäusschens „
Da gab es mindestens zwei Etagen, im ersten Stock gab es einen großen Balkon und unten wohl auch eine Terrasse.
Das alles war ein bisschen viel für einen
„ Schrankenwärterposten“
Gruß aus Mainz

Gunther

www.schwagutec.de

buraeepp
Schaffner A2
Beiträge: 41
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 09:32

Re: Hausruine an der Bahnstrecke Mainz -Alzey

Beitragvon buraeepp » Sa 10. Aug 2019, 08:21

Hallo,

daran wieviele Stockwerke das ehemalige Schrankenwärterhaus damals hatte kann ich mich nicht mehr erinnern. Vielleicht wurde es irgendwann einmal aufgestockt. Ich war seit etwa 1960 nicht mehr an dieser Stelle, sehe es nur ab und zu mal von der Autobahn.
Grüße aus dem Taunus
buraeepp

Mein Fotostream bei flickr: https://www.flickr.com/photos/buraeepp/

schwagutec
Schaffner A2
Beiträge: 16
Registriert: Di 11. Dez 2018, 15:38

Re: Hausruine an der Bahnstrecke Mainz -Alzey

Beitragvon schwagutec » Di 20. Aug 2019, 23:52

Guude,

die Sache hatte mir keine Ruhe gelassen, deshalb hatte ich etwas weiter recherchiert.
Nun hörte ich folgendes:
Der ehemalige Bahnwärter, ein Herr Aschenbrenner, durfte wohl in dem Haus weiterwohnen, auch nach Schließung des Übergangs.
Danach wurde das Haus an jemand anderes verkauft, der dort wohl a) eine illegal Hundezucht betrieb und
b) das Haus auch unerlaubterweise aufstockte bzw vergrößerte.
(Deshalb auch die von mir in Frage gestellte Hausgröße -für ein "Bahnwärterhäusschen")

Das hat sich die Stadt wohl nicht gefallen gelassen und deshalb mußte er wohl raus und das Haus verfiel
Gruß aus Mainz

Gunther

www.schwagutec.de

Benutzeravatar
Aartalbahner
Hauptschaffner A4
Beiträge: 124
Registriert: Fr 12. Jul 2013, 18:53

Re: Hausruine an der Bahnstrecke Mainz -Alzey

Beitragvon Aartalbahner » Fr 23. Aug 2019, 14:22

Hallo zusammen,
ich liefere mal ein paar aktuelle Bilder vom ex. Bahnwärterhäuschen.

Bild
Verwahrlost mit Graffitis versaut.

Bild
Blickrichtung von der Autobahn.

Bild
und mit der Vlex Richtung Alzey.
MFG
Herbert
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.


Zurück zu „Rheinhessen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste