Bf Armsheim am 13.01.2020

Antworten
Lw
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 243
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 10:31

Bf Armsheim am 13.01.2020

Beitrag von Lw »

Fotos aus Rheinhessen kommen im Forum derzeit etwas zu kurz.

Am Montag, 13. Januar, hatte ich Gelegenheit, den Bahnhof Armsheim zu besuchen. Zunächst ging es mit der vlexx-RB von Mainz nach Armsheim. Leider mit über 20 Minuten Verspätung ("wegen verspäteter Bereitstellung"), so dass in Armsheim der vorgesehene Anschluss in Form der RB nach Bingen/Stadt nur noch auf dem Nachbargleis ausfahrend bestaunt werden konnte. Etwa eine Minute Warten hätte gereicht, um den Anschluss zu gewährleisten.
Daher konnte ich in der Stunde Wartezeit - zum Glück hatte ich den Foto dabei - ein wenig im arg gerupften Bahnhof Armsheim herumstreunen. Der frühere Charme ist natürlich dahin - die wunderschöne Anlage mit vielen Formsignalen und etlichen Nebengleisen ist verschwunden. Ganze drei Bahnsteiggleise sind noch vorhanden, ermöglichen aber einen effizienten Bahnbetrieb im Übergang von einer 2gleisigen Hauptstrecke auf zwei 1gleisige Strecken. Und natürlich ist Barrierefreiheit vorhanden. Leider sind alle Spuren der ehem. Rübenverladeanlage sowie der Nebengleise am Empfangsgebäude verschwunden, ebenso das Wärterstellwerk Richtung Alzey.


Die Schranken im Bahnhofsbereich senken sich, von Alzey nähert sich die RB 29263 nach Mainz auf Gleis 3:

Bild


Bild


Kurz danach kommt RE 29214 von Mainz nach Kirchheimbolanden mit ca. 10 Minuten Verspätung um die Kurve und erreicht Gleis 1:


Bild


Bild


Bild


Bild



Die RB nach Mainz verlässt den Bahnhof Richtung Wörrstadt:


Bild


Bild


Bild



Die Zugpause nutze ich für einen Besuch am früheren BÜ beim östlichen Wärterstellwerk, das leider komplett abgerissen wurde. Auch der BÜ ist nicht mehr passierbar. Nichts deutet mehr hier auf die mehrgleisige Abstellanlage (incl. Gleis 1a nach Wendelsheim) hin, in der Gegenrichtung wurde auch der Abzweig nach Wendelsheim beseitig. (Im weiteren Verlauf finden sich aber noch Trasse und rostende Gleise):


Bild


Bild


Bild



Gegen 15:30 h taucht dann im Westen die RB 13515 aus Bingen Stadtbf auf, fährt auf Gleis 1, dann geht es weiter nach Worms.
In der Gegenrichtung RB 13512 auf Gleis 2:


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4247
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Bf Armsheim am 13.01.2020

Beitrag von jojo54 »

Mein Dank an "Lw" für die Bildeinstellung aus Armsheim.
Schön, dass wieder mal ein Forumsmitglied über die aktuelle Situation von einem rheinhessischen Bahnhof berichtet.

Bedauerlich, dass der Anschlußzug in Armsheim nicht gewartet hat. Unter solchen Umständen darf man sich nicht wundern, wenn viele nicht bereit sind vom Auto auf den Zug umzusteigen. Da nutzen die ganzen politischen Sprüche zur Verkehrswende und zum Klimaschutz garnichts.

Als kleine Ergänzung noch eine Aufnahme von der Südausfahrt Armsheim, die im November 1988 entstanden ist.

Bild

MfG
jojo54

Lw
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 243
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 10:31

Re: Bf Armsheim am 13.01.2020

Beitrag von Lw »

Danke für diese sehr schöne Aufnahme!

Benutzeravatar
stellwerk
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 248
Registriert: Di 17. Apr 2007, 17:44
Kontaktdaten:

Re: Bf Armsheim am 13.01.2020

Beitrag von stellwerk »

Hallo !
Unter https://rgebhard.de/seite835.htm hatte ich vor ca. 1 Jahr eine
Dokumentation über den Bf Armsheim erstellt .......

Gruß

Rodrigo

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2019
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Bf Armsheim am 13.01.2020

Beitrag von Dieselpower »

Immer wieder eine Beleidigung fürs Auge sind diese Bahnhofsumbauten mit Gleisführungen wie hier in Gleis 2 - aber omnipräsent - null Gefühl für Ästhetik, und die Reisenden glauben immer, man könne sich als Lokführer nicht für links oder rechts herum entscheiden. Da werden Weichen mit irgendwelchen Bogenradien eingebaut, am besten so schöne elegante (BILLIGE!!!) 40er-Weichen, und den Rest macht man dann wie auf ner Modellbahn, wenn nur noch gerade und gebogene Ausgleichsstückchen vorhanden sind. Fürchterlich!
Aber der Rest ist ja leider auch nur noch augenbeleidigender Standardkram - wie diskret und elegant kommt dagegen der alte Bahnhof daher....da mußte man gewiß nicht in Wind und Wetter in so ner Pseudo-Wartebude auf einem entmenschten, ferngesteuerten Zugabfertigungsplatz ausharren....
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Lw
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 243
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 10:31

Re: Bf Armsheim am 13.01.2020

Beitrag von Lw »

Mir sprechen Deine Zeilen aus der Seele. Das mit den billigen Weichen wusste ich nicht, aber ich habe mehrere Jahre in Armsheim ein-, aus- und umsteigen dürfen in den frühen 90ern. Es gab einen großen Wartesaal, der gerade im Winter gut tat, freundliches Personal am Schalter, das sich wirklich alle Mühe gab bei der Beratung und beim Verkauf.
Und mir gefiel sehr gut die klar strukturierte Linienführung der Fahrstraßen.
"Entseelt" sind die Bahnhöfe heute - mir fehlen vor allem die Menschen, die die Bahn repräsentiert haben und die ansprechbar waren.

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberrat A14
Beiträge: 2019
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Bf Armsheim am 13.01.2020

Beitrag von Dieselpower »

….die grinsen dich heute nur noch von irgendwelchen verblichenen Plakaten an unter dem zynischen Satz "Wir sind für die da!" - darunter eine Telefonnummer in bis zu 150 km Entfernung. Übrigens - immer die selben Gesichter von Alpenrand bis Waterkant. Gleich darunter die Aufforderungen, unter freiem Himmel nicht zu rauchen, und defekte Lampen zu melden...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Antworten