City-Bahn Wiesbaden

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4247
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitrag von jojo54 »

Weitere Informationen aus dem Wiesbadener Tagblatt vom 12.04.2019.

Hierbei geht es hauptsächlich um das gewünschte Bürgerbegehren der Bahngegner sowie dessen "für und wider"

https://www.wiesbadener-tagblatt.de/lok ... n_20077974

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4247
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitrag von jojo54 »

Ein neuer Beitrag aus dem Wiesbadener Tagblatt vom 11.05.2019 mit "für und wider", diesmal in Wiesbaden-Biebrich.

https://www.wiesbadener-tagblatt.de/lok ... h_20136385

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4247
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden - vorerst kein Bürgerentscheid

Beitrag von jojo54 »

Den von zwei Bürgerinitiativen beantragten Bürgerentscheid zur City-Bahn Wiesbaden wird es aus rechtlichen Gründen in 2019 nicht geben.
Das beschloss gestern das Stadtparlament von Wiesbaden und dieser Sachverhalt wurde bereits abends im Hessischen Rundfunk kommuniziert.
20.000 abgegebene Unterschriften für den Entscheid waren umsonst und sollen jetzt vernichtet werden.

Frühestens Mitte 2020 will das Parlament eine eigene Bürgerbefragung auf den Weg bringen. Bis dahin sollen die Planungen weiter gehen und vor allem Detailfragen geklärt werden.

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4247
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitrag von jojo54 »

Der vom Stadtparlament Wiesbaden abgelehnte Bürgerentscheid zur Citybahn wird die Gerichte beschäftigen. Die Orgnaisatoren haben Klage beim Verwaltungsgericht in Wiesbaden eingereicht.

Das Wiesbadener Tagblatt und der Wiesbadener Kurier berichten hierzu sehr umfangreich. Informationen findet man auf der Homepage der beiden Zeitungen.

Teilweise sind die Beiträge nur gegen Bezahlung lesbar.

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4247
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitrag von jojo54 »

Nach wie vor sind fast täglich umfangreiche Beiträge in den Wiesbadener Tageszeitungen zur City-Bahn.
Interessant scheint mir hierbei die Aussage, dass bei einem positiven Ausgang des Bürgerentscheids frühestens 2023 erste Gleise an der Theodor-Heuss-Brücke in Richtung Innenstadt verlegt werden (könnten).

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4247
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitrag von jojo54 »

In der Mainzer Allgemeinen Zeitung steht ein interessanter Beitrag zum Wiesbadener City-Bahn-Projekt.

Leider nur gegen Bezahlung lesbar.

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokal ... s_20498406

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4247
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitrag von jojo54 »

Am Montag, 16.03.2020, findet um 19:00 Uhr im Bürgerhaus von Taunusstein - Hahn eine Bürger-Versammlung zum City-Bahn-Projekt statt.
Hierzu Informationen aus dem Wiesbadener Kurier.

https://www.wiesbadener-kurier.de/lokal ... n_21342946

MfG
jojo54

jojo54
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4247
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitrag von jojo54 »

Aufgrund der aktuellen Lage wird der Bürgerentscheid zur City-Bahn auf mindestens November diesen Jahres verschoben.
Genauere Informationen gibt es hierzu auf der Homepage der Lokalredaktionen vom Wiesbadener Kurier oder dem Wiesbadener Tagblatt.
Einige Beiträge sind mit einer Bezahlschranke versehen.

Die FDP Taunusstein hat noch immer Zweifel, ob das Bahnprojekt der richtige Weg ist.

https://www.wiesbadener-kurier.de/lokal ... b_21437303

MfG
jojo54

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 7208
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

City-Bahn: Bürgerentscheid > Fragen zu kompliziert

Beitrag von eta176 »

.
"Fragen über Fragen"
... lautet die Überschrift über einem ganzseitigen Artikel im Wiesbadener Kurier vom 27.04.2020 zu den jetzt bekannt gewordenen
Fragen für den Bürgerentscheid. Darin kommen die im Rathaus vertretenen Fraktionen und die Initiativen für Pro und Contra zu Wort.

Nachfolgend die bislang bekannten Fragestellungen, mit denen die Bürger nicht nur über den Bau der CityBahn, sondern über das
gesamte Mobilitätsleitbild der Landeshauptstadt abstimmen sollen. (Der zweite Vorschlag von ESWE Verkehr unterscheidet sich nur
durch die hervorgehobene Ergänzung.) Ein eigenständiger Vorschlag des Verkehrsdezernates der LH Wiesbaden soll noch folgen.

Vorschlag 1 von Eswe Verkehr:
„Sind Sie dafür, dass die Landeshauptstadt Wiesbaden auf der Grundlage des erarbeiteten Mobilitätsleitbildes ein vernetztes Mobilitäts-
angebot, basierend auf lokal emissionsfreien Antriebstechnologien, mit folgenden zentralen Bestandteilen realisiert:
– Ausweitung und Verdichtung des Busverkehrs einschließlich Schnellbus- und Tangentiallinien
schienengebundenes Straßenbahnnetz als Rückgrat und integraler Bestandteil des vernetzten Mobilitätsangebotes
– Zu- und Abbringerverkehr mit On-Demand-Verkehren und autonomen Fahrzeugen
– Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur
– ergänzende Mobilitätsangebote mit Miet- bzw. Sharing-Systemen, etwa für Fahrräder einschließlich E-Bikes sowie für E-Tretroller
– Stärkung und Erweiterung von Park an Ride- sowie Bike and Ride-Stationen?“

Vorschlag 2 von Eswe Verkehr:
„Sind Sie dafür, dass die Landeshauptstadt Wiesbaden auf der Grundlage des erarbeiteten Mobilitätsleitbildes ein vernetztes Mobilitäts-
angebot, basierend auf lokal emissionsfreien Antriebstechnologien, mit folgenden zentralen Bestandteilen realisiert, um die Einhaltung
der Immissionsgrenzwerte sicherzustellen und Einschränkungen des Individualverkehrs zu vermeiden
:
[– Strichaufzählung wie Vorschlag 1]

Vorschlag des Städtetages:
„Sind Sie, um Staus und Luftverschmutzung entgegenzuwirken, für die Umsetzung eines zukunfts-orientierten Mobilitätskonzepts
in der Landeshauptstadt Wiesbaden, welches auf den Bestandteilen E-Busse, zusätzliche tangentiale Buslinien direkt zwischen den
Vororten, Park & Ride-Stationen, intelligentes Parkraummanagement und Lieferzonen, Radschnellwege in die Vororte und Nachbar¬-
städte, Sammel-Taxen/Autonome Shuttles sowie Car- und E-Bike-Sharing beruht und das den Bau einer Straßenbahnlinie von Mainz
kommend über Kastel, Amöneburg, Biebrich, Hauptbahnhof und die Wiesbadener Innenstadt nach Taunusstein und Bad Schwalbach
als Bestandteil dieses Mobilitätskonzepts einschließt?


Der Link auf den Artikel ermöglicht - aufgrund der Bezahlschranke - nur einen Blick auf Überschrift,
Bildmontage und die drei Kommentare der "üblichen Verdächtigen" :roll:
https://www.wiesbadener-kurier.de/lokal ... t_21596799

Antworten