City-Bahn Wiesbaden

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3646
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitragvon jojo54 » Do 13. Sep 2018, 12:08

Für den heutigen Donnerstag ist im Bürgerhaus Mainz-Kastel eine Infoveranstaltung zur Citybahn angekündigt.
Informationen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 13.09.2018.


Wiesbaden Infoveranstaltung zur Citybahn

Die geplante Citybahn ist am Abend Thema einer Infoveranstaltung im Bürgerhaus in Mainz-Kastel. Dabei geht es nach Angaben der ESWE Verkehrsgesellschaft unter anderem um den aktuellen Stand der möglichen Streckenführung für die Straßenbahn. Außerdem soll ein Statiker erklären, ob die Theodor-Heuss-Brücke eine Straßenbahntrasse aushält. Der Wiesbadener Verkehrsgesellschaft sei es wichtig, den Bürgern das Großprojekt transparent zu präsentieren und sie einzubinden. Zur Infoveranstaltung könne jeder kommen. Die geplante CityBahn soll Wiesbaden mit Mainz verbinden.

STAND: 13.9.2018, 9:58 Uhr

MfG
jojo54

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6934
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

IHK-Vollversammlung gegen City-Bahn

Beitragvon eta176 » Fr 21. Sep 2018, 13:05

… von allen guten Geistern verlassen. Jetzt hat man mit Mainz und Darmstadt gleich zwei
funktionierende Straßenbahn-Betriebe vor der Haustür und glaubt dennoch, dass auch in
Zukunft der Wiesbadener ÖPNV auf die Schiene verzichten kann …

Wiesbadener Kurier vom 21.09.2018
Vollversammlung der IHK Wiesbaden spricht sich gegen City-Bahn aus
Mit einer Mehrheit von 30 : 6 Stimmen – drei Mitglieder enthielten sich – sprach sich die gewählte Vertretung der
regionalen Wirtschaft auf Grundlage der derzeit vorliegenden Informationen gegen den Bau einer City-Bahn in
Wiesbaden und im Rheingau-Taunus-Kreis aus.
Das Gremium der Industrie- und Handelskammer sowie deren Repräsentanten unterstrichen aber, dass es sich
dabei um einen Zwischenbeschluss auf Basis der derzeitigen Faktenlage handle. :roll:
https://www.wiesbadener-kurier.de/lokal ... s_19072225

Maurice
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 246
Registriert: So 15. Jan 2006, 12:36
Kontaktdaten:

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitragvon Maurice » Mo 24. Sep 2018, 21:24

So sehe ich das auch, Dirk.

Wäre mir allemal lieber, als diese meterspurige Straßenbahn. Damit wäre das Flair der jetzigen Strecke verschwunden.

Wir werden sehen....

Gruß

Maurice

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3646
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitragvon jojo54 » Sa 22. Dez 2018, 12:48

Neue Informationen aus dem Aarboten (Wiesbadener Tagblatt) vom 21.12.2018.

Man plant weiterhin eine schmalspurige Citybahn von Wiesbaden bis Bad Schwalbach in die Stadtmitte zum Schmidtbergplatz, wo auf eine normalspurige Bahnstrecke in Richtung Limburg umzusteigen wäre. Eine durchgehende Regelspurstrecke soll es nicht (mehr) geben. Für wirtschaftlichen Zugverkehr dürfte das nicht unbedingt sinnvoll sein.

https://www.wiesbadener-tagblatt.de/lok ... n_19855225

Heute ist zudem in einigen Medien nachzulesen, dass bei vielen Projekten, die vom Bund genannt werden, die Finanzierung nicht gesichert sei.

MfG
jojo54

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3646
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitragvon jojo54 » Mo 7. Jan 2019, 16:41

Es wird ein zeitnaher Bürgerentscheid zur City-Bahn gewünscht.

Informationen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 07.01.2019.

Wiesbaden Bürgerinitiative will Bürgerbegehren zur Citybahn

Die Bürgerinitiative "Mitbestimmung CityBahn" in Wiesbaden möchte ab Mitte Januar Unterschriften für ein Bürgerbegehren sammeln. Ziel sei es, einen kurzfristigen Bürgerentscheid herbeizuführen, um die CityBahn zu verhindern. Die Initiative wünscht sich mehr Informationen zu dem Millionenprojekt. Die Straßenbahnlinie soll von der Hochschule RheinMain in Wiesbaden bis zur Theodor-Heuss-Brücke und weiter bis zum Mainzer Hauptbahnhof führen.

STAND: 07.01.2019, 14:28 Uhr

MfG
jojo54

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3646
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitragvon jojo54 » Di 15. Jan 2019, 17:08

Neue Informationen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 15.01.2019.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... g-100.html

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... n-100.html

Weitere Zeitungs-Beiträge findet man im Aar-Boten, dem Wiesbadener Tagblatt und dem Wiesbadener Kurier, die aber teilweise nur gegen Bezahlung lesbar sind. Demnach wird ein Bürgerentscheid (falls dieser wirklich kommt) für oder gegen die City-Bahn frühestens nach den Sommerferien 2019 kommen.

MfG
jojo54

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3646
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitragvon jojo54 » Mi 16. Jan 2019, 19:34

Hier neue Informationen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 16.01.2019.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... g-100.html

Citybahn-Trasse in Mainz Grosse Bleiche macht das Rennen

Sollte die Citybahn zwischen Mainz und Wiesbaden gebaut werden, dann würde die Strecke auf Mainzer Seite vom Hauptbahnhof über die Große Bleiche zur Theodor-Heuss-Brücke führen. Dieser Vorschlag wurde in Workshops erarbeitet.

Von Bad Schwalbach in Hessen über Wiesbaden bis Mainz könnte künftig eine Straßenbahn fahren. Über die mögliche Streckenführung in Mainz wurde in Workshops diskutiert. Am Mittwoch wurde eine Empfehlung ausgesprochen: Sollte die Straßenbahntrasse gebaut werden, dann würde die Strecke auf Mainzer Seite vom Hauptbahnhof über die Große Bleiche zur Theodor-Heuss-Brücke führen. Die geplante Straßenbahnlinie soll ab dem Jahr 2022 die Städte Mainz und Wiesbaden verbinden. Das letzte Wort hat der Stadtrat. Dieser soll kommendes Jahr über den Vorschlag entscheiden. Man warte die Entwicklung in Wiesbaden ab, sagte ein Sprecher der Mainzer Mobilität.
Verschiedene Möglichkeiten

Im Rennen waren verschiedene mögliche Streckenführungen. Diskutiert wurde unter anderem auch darüber, ob die Trasse von der Theodor-Heuss-Brücke über die Ludwigsstraße/Quintinstraße zum Hauptbahnhof führen soll.
Infrastruktur ist auch Thema

In den Workshops ging es auch um Infrastrukturthemen wie die Beschaffenheit des möglichen Trassenuntergrundes. Besprochen wurde unter anderem, wo Versorgungskabel, Abwasserrohre oder andere Leitungen liegen, die beim Bau einer neuen Schienentrasse umgelegt werden müssten. Mit den Treffen sollte eine breite Zustimmung für die Citybahn erreicht werden. Weitere Info-Veranstaltungen sollen folgen, sagte ein Sprecher der Mainzer Mobilität. Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) hatte sich zuletzt Anfang Januar für den Bau der Citybahn ausgesprochen. Er würde sich freuen, wenn das Projekt komme.
Citybahn in Wiesbaden

In Wiesbaden haben die Planer ebenfalls mit Bürgern eine "technisch umsetzbare und wirtschaftliche Vorschlagslinienführung" zwischen der Theodor-Heuss-Brücke und der Hochschule RheinMain erarbeitet. Die künftige Linienführung soll vom Kasteler Brückenkopf über den Biebricher Rathenauplatz sowie die Biebricher Allee bis zum Wiesbadener Hauptbahnhof führen. Vom Hauptbahnhof aus verläuft die Strecke dann durch die Innenstadt bis zur Hochschule RheinMain.
Simulationszeichnungwie die Citybahn von der Theodor-Heuss-Brücke nach Mainz fahren könnte (Foto: Heinz + Feier GmbH)
So könnte die geplante Citybahn von Wiesbaden über die Theodor-Heuß-Brücke nach Mainz fahren Heinz + Feier GmbH

Nach Angaben der Planer könnten künftig etwa 200.000 Menschen direkten Zugang zur geplanten Straßenbahn erhalten - täglich könnten 98.000 Fahrgäste transportiert werden. Die Baukosten werden von Seiten der Citybahn-Gesellschaft auf rund 305 Millionen Euro geschätzt. Die Fahrzeuge seien in dieser Rechnung noch nicht dabei, sagte eine Sprecherin. Der Bund werde in jedem Bundesland 60 Prozent der Kosten übernehmen. In Wiesbaden werden nach Angaben der Planer das Land Hessen 27,5 Prozent und die Stadt Wiesbaden 12,5 Prozent übernehmen. In Mainz laufen derzeit weitere Verhandlungen zur Finanzierung des Baus mit dem Land Rheinland-Pfalz.
Kritik an dem Projekt

Die Wiesbadener Bürgerinitiative "Mitbestimmung Citybahn" möchte noch im Januar damit beginnen, Unterschriften für ein Bürgerbegehren zu sammeln. Ziel sei es, einen kurzfristigen Bürgerentscheid herbeizuführen, um die Citybahn zu verhindern. Der Bürgerentscheid solle möglichst zur Europawahl im Mai 2019 stattfinden. Die Initiative fordert unter anderem mehr Informationen zu dem Millionenprojekt.
Mögliche Fahrzeuge

Da durch Mainz bereits eine Straßenbahn rollt, werden für die Citybahn nach Angaben der Initiatoren Meterspur-Fahrzeuge ausgewählt, die problemlos an das bestehende Netz angeschlossen werden können. Als mögliche Referenzfahrzeuge für die Citybahn wurden im Laufe der bisherigen Planung folgende Straßenbahn-Modelle betrachtet:
- Bombardier Flexity 2 (für De Lijn in Antwerpen im Einsatz)
- Bombardier Cobra (für die ZVB in Zürich im Einsatz)
- Siemens Avenio (für die MVG in München im Einsatz)
Eine Straßenbahn der Linie 53 passiert den Hauptbahnhof in Mainz. (Foto: dpa Bildfunk)
Öffentlicher Nahverkehr Warum die Straßenbahn ein Comeback erlebt

STAND: 16.01.2019, 12:01 Uhr


MfG
jojo54

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3646
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitragvon jojo54 » Sa 19. Jan 2019, 12:06

Es hat sich jetzt noch eine zweite Bürgerinitiative gebildet, die ebenfalls gegen das Projekt ist.
Informationen aus der SWR.3-Landesschau RLP vom 19.01.2019.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... n-100.html

Wiesbaden/Mainz Zweite BI gegen Citybahn sammelt Unterschriften

Eine weitere Bürgerinitiative sammelt ab Samstag Unterschriften für ein Bürgerbegehren gegen die geplante Straßenbahnlinie von Mainz nach Wiesbaden. Die Initiative "Mitbestimmung City-Bahn" will nach eigenen Angaben den Bau und den Betrieb der Citybahn stoppen. Ähnlich sieht es auch die Bürgerinitiative "Busse statt City-Bahn". Allerdings konnten sich beide Initiativen nicht auf eine gemeinsame Fragestellung zum Bürgerbegehren einigen. So fragt "Mitbestimmung City-Bahn" nach einem grundsätzlichen Stopp der Maßnahmen zur Straßenbahnlinie. Die Initiative "Busse statt City-Bahn" hingegen möchte, dass sich das Planungsunternehmen, eine hundertprozentige Tochter der Stadt Wiesbaden, aus dem Projekt zurückzieht. Für ein erfolgreiches Bürgerbegehren brauchen beide Initiativen rund 6.300 Unterschriften. Die geplante Straßenbahnlinie soll ab dem Jahr 2022 die Städte Mainz und Wiesbaden verbinden.

STAND: 19.01.2019, 9:12 Uhr

MfG
jojo54

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3646
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitragvon jojo54 » Mo 28. Jan 2019, 20:34

Neue Informationen zu den beiden Bürgerininitativen aus dem Wiesbadener Tagblatt vom 28.01.2019.

https://www.wiesbadener-tagblatt.de/lok ... d_19925075

MfG
jojo54

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3646
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitragvon jojo54 » Do 31. Jan 2019, 12:43

Die Stimmung gegen die City-Bahn nimmt zu.

https://www.wiesbadener-kurier.de/lokal ... n_19932527

MfG
jojo54

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3646
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitragvon jojo54 » Fr 29. Mär 2019, 22:10

Aktuell sind eine Vielzahl an Meldungen zur geplanten City-Bahn in Wiesbadener Medien nachzulesen. Teilweise geht das nur gegen Bezahlung.
Zudem gibt es Zweifel, ob der beantragte Bürgerentscheid zu dem Bahnprojekt rechtens ist.

Wen es interessiert, kann auf der Homepage vom Wiesbadener Tagblatt und vom Wiesbadener Kurier nachschauen.

MfG
jojo54

jojo54
Leitender Direktor A16
Beiträge: 3646
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: City-Bahn Wiesbaden

Beitragvon jojo54 » Mo 8. Apr 2019, 19:21

Das Bürgerbegehren gegen die City-Bahn ist nichts rechtens. Das sagt zumindest ein von der ESWE in Auftrag gegebenes Gutachten.
Informationen aus der SWR,3-Landesschau RLP vom 08.04.2019.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... n-100.html

Wiesbaden/Mainz Bürgerbegehren gegen Citybahn unzulässig

Zwei Bürgerbegehren gegen die Citybahn in Wiesbaden sind nicht zulässig. Zu diesem Schluss kommt ein Gutachten im Auftrag der Wiesbadener Verkehrsgesellschaft ESWE, das am Montag vorgestellt wurde. Beide von Bürgerinitiativen eingereichte Begehren erfüllten nicht die gesetzlichen Voraussetzungen, so der Gutachter. Sie seien zum Beispiel unzureichend begründet. Die Citybahn soll den Rheingau-Taunus-Kreis mit dem Wiesbadener Hauptbahnhof verbinden und weiter in Richtung Mainz führen. Die Stadt Mainz macht eigene Planungen davon abhängig, ob die Bahn in Wiesbaden gebaut wird.

MfG
jojo54


Zurück zu „Rhein-Main Gebiet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste