Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Roland Köthnig
Inspektor A9
Beiträge: 498
Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:54

Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon Roland Köthnig » Do 22. Jun 2017, 21:35

Hallo ins Forum,

in den letzten Tagen war ich mal wieder in Wiesbaden-Igstadt um mir die Veränderungen anzuschauen.

Bild
Der erste Besuch am letzten Freitag zeigt RB 25647 nach Wiesbaden Hbf und RB 25636 nach Limburg (Lahn). Der Mittelbahnsteig wurde aufgearbeitet und bekommt anscheinend auf ganzer Länge einen Zaun zum Gleis 1

Bild
Dann war ich erneut diese Woche am Dienstag unterwegs. Ich hoffte die Ausfahrtssignale würden am späten Abend etwas Sonne bekommen, was aber aufgrund des starken Bewuchses nicht geklappt hat.
Und so fährt HLB VT 302A fährt als RB 25650 im Schatten in Wiesbaden-Igstadt ein.

Bild
Der Blick in die Gegenrichtung zeigt dann weitere Änderungen. Am Gleis 1 steht bereits das neue Signal für die Fahrtrichtung Wiesbaden. Das Signal für die Gegenrichtung ist erheblich nach vorne gerückt und steht am Ende des mittleren Bahnsteigs. Und der Zaun ist etwas weiter fertiggestellt worden.

Es tut sich also was in Wiesbaden-Igstadt. Das ursprüngliche Flair ist nur noch ansatzweise zu erahnen und wird bald verschwunden sein.

Gruß
Roland

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3014
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon jojo54 » Fr 23. Jun 2017, 08:40

Danke für die Info zu Wiesbaden-Igstadt.

Erstaunlich, dass man dort nochmals in die Bahnsteige und einen Zaun investiert, da die eigentlichen Planungen zwei Außenbahnsteige
mit direkten Zugang vom Stadtteil vorsehen. So ist es im Modernisierungsprogramm für die Ländchesbahn, die auch Erbenheim und Auringen-Medenbach betrifft, vermerkt.

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1517
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon Dieselpower » Fr 23. Jun 2017, 18:41

Also wird dort genauso "schön" modernisiert, wie in Westerburg - GLÜCKWUNSCH!!! :roll:
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 485
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon EuropasBahnen » Sa 24. Jun 2017, 15:20

Interessant ist, dass der Bahnhof von Igstadt erst in 3 Jahren modernisiert werden soll.
Die derzeitigen Umbaumaßnamen treten lediglich in Kraft, da die neue Signaltechnik installiert wird.
Dadurch fällt also auch der Fdl in Igstadt weg, wodurch auch nicht mehr die Kette zum Mittelbahnsteig bedient werden kann, und das neue Signal befindet sich soweit vorne, dass ein langer Zug (der dort vermutlich eher selten vorbeikommt, geschweige denn hält) den Übergang zum Mittelbahnsteig "zustellen" würde. Also entschied man sich für die jetzige Lösung:

Wir bauen einen Zaun um die Fahrgäste daran zu hindern das Gleis illegal zu überschreiten. Somit müssen die Fahrgäste bis zum Bahnsteigende in Richtung Wiesbaden laufen, um dort vorbei an einer Schranke (hinter dem Lichtsignal Gl1) das Gleis sicher zu überschreiten.

"Die Bahn macht mobil" - jetzt verstehe ich den Slogan :roll: :lol:

Liebe Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1517
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon Dieselpower » Sa 24. Jun 2017, 20:26

Naja, in Igstadt mag das ja nur auf die Reisenden zutreffen, in Westerburg hat man nicht einmal an eine Lösung für die Lokführer (Törchen mit Vierkant o.ä.) gedacht, hier verlängerte sich auch der Weg vom Aufenthaltsraum/Toilette zur Abstellung u.z. um eine beträchtliche Strecke...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Roland Köthnig
Inspektor A9
Beiträge: 498
Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:54

Re: Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon Roland Köthnig » So 25. Jun 2017, 22:14

Guten Abend,

Danke für die Ergänzungen.
Der geplante Zugang zum Mittelbahnsteig ganz weit vorne rum darf doch nicht wahr sein. Ich verstehe nicht warum der Zugang zum Mittelbahnsteig nicht da bleiben kann, wo er derzeit ist; nur eben nicht mehr manuell bedient sondern automatisiert und vor Umgehung gesichert.
Dafür hätte lediglich das neue Ausfahrtssignal Richtung Wiesbaden etwas weiter ans Bahnsteigende gemusst (wo auch jetzt die Ausfahrtssignale stehen), um auch mal längere Züge möglich zu machen. Dann hätte es keine Änderung an den Nutzlängen gegeben.
Schöne neue Welt.

Gruß
Roland

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 485
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon EuropasBahnen » So 25. Jun 2017, 22:52

Hallo Roland,

ich glaube das kann Keiner so wirklich nachvollziehen :roll:
- am wenigsten vermutlich die Einwohner und Pendler von Igstadt...

Ich frage mich wirklich, wer diese Strukturen plant und somit mit den Marschkilometern der Fahrgäste über den neuen Übergang sein Geld verdient....

Verwirrte und nachdenkliche Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1517
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34

Re: Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon Dieselpower » Mo 26. Jun 2017, 06:12

Darüber wird schon lange nicht mehr nachgedacht, das steht so in einer der 1000 neuen schwachsinnigen EU-Regularien, einer schwafelt irgendwas von TSI, das EBA gibt seinen Senf dazu und zu guter letzt kommen noch irgendwelche DB-Netz-eigenen Sahnehäubchen drauf, da ist für so was albernes wie Fahrgastbedürfnisse und -annehmlichkeiten kein Platz mehr.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 485
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon EuropasBahnen » Di 27. Jun 2017, 18:02

Neues aus dem Irrenhaus - oder doch aus Igstadt?

Heute Morgen besuchte ich mal wieder den Bahnhof von Wiesbaden-Igstadt.
Der FDL hatte heute seinen letzten Tag vor Ort. Auch seine Kollegen werden es ihm gleich machen, denn ab dem 17. Juli tritt das neue ESTW in Kraft.
Bis dahin muss also der Überweg vom Mittelbahnsteig zum Hausbahnsteig fertiggestellt sein. Ach, was wäre es doch einfach diesen Überweg mal eben hinter dem Einfahrtssignal von Gleis 1 zu errichten und mit einer schönen, neumodischen Schranke zu versehen. Tja - es wäre aber auch nur dann einfach, wenn man das Hauptsignal von Gleis 1 richtig positioniert hätte. Dummerweise hat man beim einbetonieren des Signalsockels nicht bedacht, dass der Überweg ja noch hinter dem Fuß vorbei geführt werden muss. :roll: Naja, ist ja alles halb so wild. Derzeit buddelt man also das Signal wieder aus, montiert die frisch verkabelten Gleiskontakte wieder ab, und setzt das Signal auf ein neues Fundament ein paar Meter weiter vor. :D

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann setzten sie noch heute das Signal ein paar Meter weiter..., und weiter..., und weiter..., und weiter...


Übrigens: Das Verbindungskabel aus Wiesbaden-Erbenheim kommend (Verbindung nach Wiesbaden zum ESTW) ist leider einfach so kaputt gegangen. Also muss der Hausbahnsteig erneut aufgegraben werden um ein zweites, unbeschädigtes Kabel einzulassen und es nach Erbenheim zu verlegen. :roll: - Ich war es nicht :D :lol:

Liebe Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

Roland Köthnig
Inspektor A9
Beiträge: 498
Registriert: Di 18. Okt 2005, 20:54

Re: Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon Roland Köthnig » Di 27. Jun 2017, 20:54

Vielen Dank für die weiteren Ergänzungen.

Das mit dem Standort des Ausfahrtssignals am Gleis 1 ist mir im Nachhinein beim Betrachten meines 3. Bildes auch aufgefallen. Wo sollen denn die Reisenden am Signal vorbei? Rechts? Oder doch besser links? Passt weder noch. Auf der einen Seite ist die Bahnsteigkante, auf der anderen Seite hat man sich selbst einen Schaltkasten in den Weg gesetzt. Warten wir mal die korrigierte Situation ab.

Dann geht es jetzt aber schnell mit der Umstellung der Signaltechnik.

Gruß
Roland

EuropasBahnen
Inspektor A9
Beiträge: 485
Registriert: So 22. Sep 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon EuropasBahnen » Di 27. Jun 2017, 21:00

Hallo Roland,

leider soll es jetzt schnell gehen :roll: :?
Angeblich sollte neben der Straßenunterführung eine neue Rampe und eine neue Treppe angelegt werden.
Doch aufgrund der verspäteten Bahnhofssanierung in erst 3 Jahren, wird das vermutlich auch verschoben.
Somit ist dann aber auch kein Auf- und Abgang zu den Bahnsteigen möglich (Oder doch um das Signal quetschen)...

Es darf gespannt sein...

Freundliche Grüße
Elias Wingenfeld
(Meine Bilder unterliegen meinem Copyright. Meine Bilder dürfen nicht weitergegeben oder verwendet werden! Verstöße werden strafrechtlich verfolgt.)

Bild

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 3014
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Neues aus Wiesbaden-Igstadt (m3B)

Beitragvon jojo54 » Mi 28. Jun 2017, 09:34

Hierzu fand ich eine Meldung aus dem Wiesbadener Tagblatt vom 23.06.2017.

http://www.wiesbadener-tagblatt.de/loka ... 985102.htm

MfG
jojo54


Zurück zu „Rhein-Main Gebiet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast