Jugendkirchentag in Weilburg (31.05 - 03.06.)

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6699
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Jugendkirchentag in Weilburg (31.05 - 03.06.)

Beitragvon eta176 » Do 17. Mai 2018, 13:53

Die Ev. Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) führt ihren inzwischen 9. Jugendkirchentag in diesem Jahr in Weilburg durch.
Die viertägige Veranstaltung - mit bis zu 2000 Dauergästen und zusätzlichen Tagesbesuchern findte vom 31. Mai (Fronleich-
nam) bis 3. Juni 2018 statt. Die Anfrage nach einem Kombi-Ticket zur An- und Abreise wurde vom RMV negativ beschieden,
da inzwischen alle hessischen Schüler mit dem landesweit gültigen Schüler-Ticket ausgestattet seien - was natürlich nicht
stimmt. Zunächst sah es auch nicht so aus, dass zumindest für den Anreisetag (Fronleichnam) und Abreisetag Zugverstärkun-
gen für die RB 45 (Gießen-Limburg-Gießen) vom RMV bestellt und der HLB gefahren werden könnten.

Auf der Homepage des Jugendkirchentages ist der ÖPNV nur versteckt unter Downloads zu finden. Das Word-Dokument listet
das Angebot von RE25 und RB45 zwischen Limburg und Gießen für den An- und Abreisetag auf:
https://www.good-days.de/service/downloads/

Nur über den ZV SPNV-Nord war zu erfahren, dass der RMV auf die zu erwartende Nachfrage auch mit einer Bestellung
für die RB 45 zwischen Gießen und Limburg reagiert:

"Am Anreisetag, dem 31.05.2018 fahren die Lint41-Triebwagen zwischen 13 Uhr und 17 Uhr mit einer 3-fach Traktion,
d.h. es passen ca. 330 Fahrgäste in einen Zug. Am Schlusstag, Sonntag, 03.06. werden die Züge auf gleiche Weise wie
bei der Hinfahrt im Zeitraum zwischen 11 Uhr und 15 Uhr verstärkt. Damit ist gewährleistet, dass die mit dem ÖPNV
anreisenden Kirchentagsbesucher in den stündlich verkehrenden Zügen Platz finden."

Diese wichtige Mitteilung hatte den Veranstalter jedoch bislang nicht erreicht ... Auch für die Ausflügler und Radler, die z.B.
an Fronleichnam immer zahlreich im Lahntal unterwegs sind, ist das eine gute Nachricht. Voraussetzung ist allerdings, dass die
HLB ausreichend viele VT zusammen bekommt (denn derzeit muss mal wieder der OLA-701 aushelfen, dessen bauartbedingt
fehlenden Trittstufen an diversen Stationen zu ziemlichen Kletterpartien zwingen.)

Zurück zu „Lahntal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste