Steedener Kalkzug

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2588
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Steedener Kalkzug

Beitragvon jojo54 » Sa 19. Sep 2015, 15:56

Samstags sollte man bei Zeiten dort sein, falls man den Zug fotografieren möchte.

Heute (19.09.2015) war der Zug weit vor Plan.

Gegen 09:30 Uhr ging es bereits von Kerkerbach nach Steeden, von dort um 10:15 Uhr wieder zurück und schon um 10: 45 Uhr raus auf die Lahntalbahn.

Jeweils 12 Silowagen und die bekannte MAK 1206, wie auf den Bildern zuvor.

MfG
jojo54

Holger Schäfer
Amtmann A11
Beiträge: 986
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Steedener Kalkzug

Beitragvon Holger Schäfer » Di 22. Sep 2015, 20:55

Das ist samstags die normale Zeit, unter der Woche ist der Zug eine Stunde später
Gruß aus dem Lahntal

Holger

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2588
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Steedener Kalkzug

Beitragvon jojo54 » So 18. Okt 2015, 20:42

Weiß jemand, wie der Steedener Kalkzug während der Brücken-Bauarbeiten und der Streckensperrung zwischen Weilburg und Eschhofen fährt ?

MfG
jojo54

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6588
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Re: Steedener Kalkzug

Beitragvon eta176 » Di 20. Okt 2015, 13:45

jojo54 hat geschrieben:Weiß jemand, wie der Steedener Kalkzug während der Brücken-Bauarbeiten
und der Streckensperrung zwischen Weilburg und Eschhofen fährt ?
Da geht gar nichts, denn sowohl die Brückenbauarbeiten zwischen Kerkerbach und Eschhofen,
als auch diejenigen an einem Durchlass zwischen Aumenau und dem ehem Hp. Schafstall sowie
am Durchlass in der Guntersau machen jeglichen Zugverkehr von und zum Kalkwerk unmöglich.
Möglicherweise hat man sich in Ludwigshafen einen gewissen Vorrat angelegt ...

In beiden Fahrtrichtungen wird die Strecke nach den aktuellen Infos erst wieder am Morgen des
ersten Schultages (Mo. 2. Nov.) freigegeben.

Gruß HaPe

P.S.
Eigentlich wünsche ich der Firma Schaefer Kalk noch viele weitere Total-Sperrungen im Lahntal,
damit dieses umweltschädigende Unternehmen (einer der größten CO²-Erzeuger) endlich seinen
Anschluss an der Aartalbahn wieder in Betrieb nehmen wird, um dann auch die jährlich nach wie
vor über 250.000 Tonnen Kalkstein über die Schiene und nicht mit den Sattel-Aufliegern der Spe-
ditionen Gilles, Schmidt Peterslahr usw. auf der B54 durch das Aartal und die Innenstadt von Lim-
burg zu kutschieren!

Benutzeravatar
Klaus aus FG
Oberinspektor A10
Beiträge: 690
Registriert: Do 23. Mär 2006, 16:29

Re: Steedener Kalkzug

Beitragvon Klaus aus FG » Di 20. Okt 2015, 15:39

eta176 hat geschrieben:
P.S.
Eigentlich wünsche ich der Firma Schaefer Kalk noch viele weitere Total-Sperrungen im Lahntal,
damit dieses umweltschädigende Unternehmen (einer der größten CO²-Erzeuger) endlich seinen
Anschluss an der Aartalbahn wieder in Betrieb nehmen wird, um dann auch die jährlich nach wie
vor über 250.000 Tonnen Kalkstein über die Schiene und nicht mit den Sattel-Aufliegern der Spe-
ditionen Gilles, Schmidt Peterslahr usw. auf der B54 durch das Aartal und die Innenstadt von Lim-
burg zu kutschieren!


Der Schuss würde dann aber - siehe die Nachrichten der letzten Tage - wohl eher nach hinten losgehen. Da könnten sich die genannten Speditionen eher über zusätzliche Aufträge freuen und den Kalk nicht mehr nur zwischen den Werken hin und her kutschieren sondern auch via A3 und A67 gleich nach Ludwigshafen.
Wie schnell das geht demonstriert gerade die Firma RHI, die zum Jahresende ihre Grundstoffanlieferung für das Werk Mainzlar an der Lumdatalbahn von der Schiene auf die Straße umstellen wird.

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2588
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Steedener Kalkzug

Beitragvon jojo54 » Di 20. Okt 2015, 18:38

Klaus aus FG hat geschrieben:
eta176 hat geschrieben:


Wie schnell das geht demonstriert gerade die Firma RHI, die zum Jahresende ihre Grundstoffanlieferung für das Werk Mainzlar an der Lumdatalbahn von der Schiene auf die Straße umstellen wird.


Lt. RHI wird das im Moment "nur" geplant. Die Umstellung auf Straßentransporte nach Mainzlar ist aber vorgesehen, soll 2016 versuchsweise nach und nach beginnen und wenn alles klappt, bis zum Jahresende komplett auf die Straße verlagert sein. Ob das tatsächlich stimmt, kann ich nicht beurteilen.

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Klaus aus FG
Oberinspektor A10
Beiträge: 690
Registriert: Do 23. Mär 2006, 16:29

Re: Steedener Kalkzug

Beitragvon Klaus aus FG » Di 20. Okt 2015, 21:35

jojo54 hat geschrieben:
Lt. RHI wird das im Moment "nur" geplant. Die Umstellung auf Straßentransporte nach Mainzlar ist aber vorgesehen, soll 2016 versuchsweise nach und nach beginnen und wenn alles klappt, bis zum Jahresende komplett auf die Straße verlagert sein. Ob das tatsächlich stimmt, kann ich nicht beurteilen.

MfG
jojo54


Auch wenn sich der Thread jetzt vom "Steedener Kalkzug" wegbewegt, aber wenn ich die - von mir beobachtete - Transportmenge (Häufigkeit der Fahrten, Wagenzahl) bei RHI mit dem Vorjahr vergleiche, dann scheint der Versuch jetzt schon zu laufen ...

jojo54
Direktor A15
Beiträge: 2588
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:30

Re: Steedener Kalkzug

Beitragvon jojo54 » Mi 21. Okt 2015, 20:42

Danke Klaus für Deine Einschätzung. Du wohnst vor Ort und erkennst richtigerweise alles besser.
Meine Infoamtionen bekam ich Mitte September von der Mainzlarer Firma.

MfG
jojo54

Benutzeravatar
Klaus aus FG
Oberinspektor A10
Beiträge: 690
Registriert: Do 23. Mär 2006, 16:29

Re: Steedener Kalkzug

Beitragvon Klaus aus FG » Do 22. Okt 2015, 11:49

jojo54 hat geschrieben:Danke Klaus für Deine Einschätzung. Du wohnst vor Ort und erkennst richtigerweise alles besser.
Meine Infoamtionen bekam ich Mitte September von der Mainzlarer Firma.

MfG
jojo54


Um die ganze Sache hier nicht weiter ausufern zu lassen, stelle ich mal in der Presseschau einen Link auf einen Zeitungsartikel vom 16.10. ein.

Benutzeravatar
Walter Brück
Hauptschaffner A4
Beiträge: 103
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 01:08
Kontaktdaten:

Lahntalbahn Herbst 2015

Beitragvon Walter Brück » Di 17. Nov 2015, 15:24

Lahntalbahn Herbst 2015

Dank des schönen Wetters Anfang November sind mir, da noch einige bunte Blätter an den Bäumen hingen, entgegen meiner ursprünglichen Erwartungen doch noch einige schöne Herbstaufnahmen in heimischen Gefilden an der Lahntalbahn rund um Leun gelungen, die ich diesmal auf http://www.bahnbilder.de/name/galerie/fotograf/2833/username/walter-brueck.html und https://www.facebook.com/Walter.R.Brueck hochgeladen habe. Natürlich möchte ich Euch den Kalkzug an dieser Stelle nicht vorenthalten.


Bild
Lahntalbahn Herbst am 05.11.2015, hier der Steedener Kalkzug mit der MaK 1206 Nr. 92 80 1275 870-4 D-BUVL am Ausfahrsignal in Stockhausen


Bild
Lahntalbahn Herbst am 05.11.2015, hier der Steedener Kalkzug mit der MaK 1206 Nr. 92 80 1275 870-4 D-BUVL bei Leun


Walter Brück

- http://www.Schmalspuralbum.de
- http://www.FGF-Fotoalbum.de
- https://www.facebook.com/Schmalspuralbum

Benutzeravatar
212 096
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 4424
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 16:33

Re: Steedener Kalkzug

Beitragvon 212 096 » Di 17. Nov 2015, 17:57

Zwei sehr schöne Herbstbilder! 8)

Benutzeravatar
Walter Brück
Hauptschaffner A4
Beiträge: 103
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 01:08
Kontaktdaten:

Lahntalbahn Herbst 2015

Beitragvon Walter Brück » Di 24. Nov 2015, 22:57

Lahntalbahn Herbst 2015

Bild
Lahntalbahn Herbst am 09.11.2015, hier der Steedener Kalkzug bei der Durchfahrt Leun Lahnbahnhof


Walter Brück

- http://www.Schmalspuralbum.de
- http://www.FGF-Fotoalbum.de
- https://www.facebook.com/Schmalspuralbum


Zurück zu „Lahntal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast