Lahntal: Baustellen-Bilder (wird ergänzt)

Benutzeravatar
KoLü Ksf
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 5145
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 19:02

Re: Lahntal: Baustellen-Bilder (wird ergänzt)

Beitragvon KoLü Ksf » Fr 21. Aug 2015, 14:51

Lochris hat geschrieben:Ein paar Eindrücke von einer Vorbeifahrt an einigen Bahnhöfen heute Nachmittag:


Nassau
Der Mittelbahnsteig ist fertig, die Reisendenquerung konnte ich auf die Schnelle nicht sehen.



war fertig. Am 15.8. fehlten noch die Schrankenbäume.

Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2019
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Lahntal: Baustellen-Bilder (wird ergänzt)

Beitragvon Lochris » Do 3. Sep 2015, 18:55

Nun habe ich mir das dann doch mal angetan... Hier meine heutigen Besuchs-Eindrücke in Wort und Bild.


In Koblenz Hbf stand 295 049 mit Papierzug auf Ausfahrt wartend:
Bild


Niederlahnstein
An der Überleitstelle Hohenrhein stehen weiterhin die HV-Signale. Logisch, die wird ja von KNL gesteuert. Aber hieß es bei den ganzen Dokumenten nicht immer "ESTw bis Niederlahnstein Bf."?


Friedrichssegen
Beide Bahnsteige sind fertig, der Reisendenübergang ebenfalls. Es fehlen noch einige Zäune, dafür stehen Plastik-Bauabsperrungen herum.


Miellen
Hier wird tatsächlich noch gekurbelt. Von Lahnstein kommend, steht direkt vor dem Posten ein Ks-Signal. Ist das ein neuer Block, schon des Blocksignal von Nievern oder nur ein Deckungssignal?


Nievern
Die letzten niedrigen Bahnsteige. Der Fdl läuft heraus, macht die Kette zu, läuft zurück - und bittet per Mausklick den Gegenzug herein. Kontrastreicher könnte es nicht sein.
Der Bahnübergang ist komplett umgebaut.


Bad Ems
Im Umfeld tut sich etwas:
- Das vor einiger Zeit eingestürzte (abgebrannte?) Dach der Güterhalle wird von einer Fachfirma komplett erneuert.
- Die Gleisreste am Oststellwerk (in Privatbesitz) wurden entfernt.
- Der Bü zwischen Bad Ems und Dausenau ist noch nicht fertig. Die betroffene Straße ist aktuell voll gesperrt, Arbeiter waren vor Ort.


Nassau

Wo bin ich denn hier gelandet?
Bild
Die Reisendenquerung ist ein Schildbürgerstreich. Die Züge Richtung Koblenz halten vorher, man muss also früher als nötig bereits auf dem Mittelbahnsteig sein. Ich konnte direkt mal sehen, wie jemandem die Schranke vor der Nase zuging, gute zwei Minuten vor Abfahrt. Sie ist dann, nachdem der Zug stand (anscheinend auf Aufforderung des Tf), unter der Schranke durch und noch eingestiegen.
Den zweiten Streich bescherte der Fahrkartenautomat. Jemand wollte eine Karte ziehen, die 5,75 € kosten sollte. Ich konnte ihm zwar Kleingeld wechseln, aber der Automat hatte zwei tolle Forderungen auf Lager: "Bitte passend zahlen" und "mindestens 10 ct". Wie soll man diese Fahrkarte bezahlen? Es ging absolut nicht, wir haben es mehrmals probiert.

Der ehemalige Hausbahnsteig wird zur Terrasse umgebaut:
Bild

Eigentlich wollte ich noch Laurenburg und Obernhof besuchen, aber der Zug hatte +30 wegen Bü-Störung in Nievern (ESTW-Kinderkrankheit?). So habe ich ihn dann eben an der Brücke aufgenommen, ausnahmsweise bestand er nämlich aus 3x640:
Bild


Balduinstein

Nee, also nein. Also irgendwie...
Bild

Das ist doch nicht DAS Balduinstein, oder?
Bild

Zum tapferen Überlebenden haben sich ein Vorsignal und eine Fernsprechbude gesellt:
Bild

Chronologisch war ich hier vor Nassau, daher war auch noch ein Bild des Papierzuges möglich. Das neue Bahnsteigende bietet diese Perspektive:
Bild
Der Bü ist umgebaut und in Betrieb. Einer der alten langen Schrankenbäume liegt neben dem Güterschuppen herum.
Es gibt nur einen Fahrkartenautomat, direkt an meinem Standpunkt im obigen Foto. Den vorsortierenden Fdl ersetzt ein Zettel am Automat "Nur wenige Fahrradplätze im Zug verfügbar!".
Auch hier wird aktuell der ehemalige Hausbahnsteig etwas enger als Terrasse wieder aufgebaut.

Viel zieht mich nicht mehr ins Lahntal. Aus "Stille Idylle" ist "Stille" geworden.

Viele Grüße,
Christian
Bild

Alle im Forum von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Benutzeravatar
Marcel Zehl
Betriebsassistent A5
Beiträge: 181
Registriert: Mi 25. Jan 2006, 12:14
Kontaktdaten:

Re: Lahntal: Baustellen-Bilder (wird ergänzt)

Beitragvon Marcel Zehl » Do 3. Sep 2015, 19:47

Hallo,

Niederlahnstein
An der Überleitstelle Hohenrhein stehen weiterhin die HV-Signale. Logisch, die wird ja von KNL gesteuert. Aber hieß es bei den ganzen Dokumenten nicht immer "ESTw bis Niederlahnstein Bf."?
Das stimmt schon so. Hohenrhein ist keine Überleitstelle, sondern Teil des Bahnhofs Niederlahnstein. Das Signal aus Ri. Limburg ist das Einfahrsignal, das Signal Ri. Limburg das Ausfahrsignal. Die Signale an den Bahnsteigen in KNL sind "nur" Zwischensignale.
Der BÜ am Campingplatz wurde technisch erneuert und ins ESTW aufgenommen. Die Überwachung des alten BÜ war bis dato in KNL.

Miellen
Hier wird tastsächlich noch gekurbelt. Von Lahnstein kommend, steht direkt vor dem Posten ein Ks-Signal. Ist das ein neuer Block, schon des Blocksignal von Nievern oder nur ein Deckungssignal?
Das sind die Blocksignale, die den BÜ in Miellen decken. Eigentlich ja für den neuen Bahnhübergang gedacht, wann auch immer der kommen wird.... :roll: Aber auch der mechanische Schrankenposten ist jetzt irgendwie signalabhängig - zu den technischen Details weiß ich aber nix.

Bad Ems
Im Umfeld tut sich etwas:
- Das vor einiger Zeit eingestürzte (abgebrannte?) Dach der Güterhalle wird von einer Fachfirma komplett erneuert.
Nur (teilweise) eingestürzt nach Jahre währender Verwitterung. Dem Baumaterial nach zu urteilen, wird aber scheinbar die komplette Halle saniert, nicht nur das Dach.

aber der Zug hatte +30 wegen Bü-Störung in Nievern (ESTW-Kinderkrankheit?)
Heute Vormittag hat noch ein Kollege geschrieben, das ESTW laufe (bis dato) störungsfrei - so schnell kann's gehen.... :lol: Aber BÜ-Störungen sind ja ansich nichts Ungewöhnliches, solange sie nicht mehrfach pro Woche vorkommen. Aber 30 Minuten Verspätung wegen einem BÜ sind schon eher bedenklich...

Zum tapferen Überlebenden haben sich ein Vorsignal und eine Fernsprechbude gesellt
Am Ende des Zauns am Bahnsteig liegt auch noch ein halber Schrankenbaum. Soll der auch aufgehoben werden?


Ob die Lahn jetzt noch sehenswert ist, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Dass die Modernisierung irgendwann kommen wird, war schon vor 15 Jahren bekannt, über die Qualität der Umsetzung allerdings lässt sich freilich streiten... Ich darf/muss erstmal weiterhin mit alter Technik arbeiten, aber das wird auch nicht ewig der Fall sein.
Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zur rechten Zeit.

Horst Heinrich
Oberrat A14
Beiträge: 2194
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 23:07

Re: Lahntal: Baustellen-Bilder (wird ergänzt)

Beitragvon Horst Heinrich » Do 3. Sep 2015, 21:48

Lochris hat geschrieben:Viel zieht mich nicht mehr ins Lahntal. Aus "Stille Idylle" ist "Stille" geworden.

Viele Grüße,
Christian


Schon vor über 119 Jahren hat der bemerkenswerte Schriftsteller Wilhelm Holzamer angesichts des Bahnbaus Mainz-Alzey bemerkt:

"Wie schön war's früher."
Hinten sah man den Zug laufen - gerade wo er an der Eulenmühle vorbeizog.
"Es war so schön still gewesen draussen an der Eulenmühle, früher."
"Entwicklung, Dorthchen - was fragt die nach schön und still. Die fragt nur nach dem was notwendig ist."


Sehr lesenswert:
http://www.booklooker.de/B%FCcher/Holza ... 8fa007804c

Eine Anleitung, darüber nachzudenken, wo man sich angesichts notwendiger Neuerungen und der Sehnsucht nach Erhaltung des Bewährten einordnet.
SOLANGE NICHT DIE KULTUSMINISTERKONFERENZ EINE EINSTWEILIGE VERFÜGUNG ERWIRKT UND SIE MIR PERSÖNLICH AN DER HAUSTÜR ÜBERREICHT,BLEIBE ICH BEI DER ALTEN RECHTSCHREIBUNG.

Knipser1
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1830
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 21:42

Re: Lahntal: Baustellen-Bilder (wird ergänzt)

Beitragvon Knipser1 » Fr 4. Sep 2015, 09:49

Lochris hat geschrieben:
Zum tapferen Überlebenden haben sich ein Vorsignal und eine Fernsprechbude gesellt:
Bild


Viel zieht mich nicht mehr ins Lahntal. Aus "Stille Idylle" ist "Stille" geworden.

Viele Grüße,
Christian



Hallo Christian,

danke für diese Dokumentation! Der Erhalt zumindest dieser Relikte (Fernsprechbude und Zwergsignal sind echte "Balduinsteiner", zu dem Vorsignal kann ich nichts zur Herkunft sagen) ist hauptsächlich dem Engagement einiger regionaler Eisenbahnfreunde zu verdanken.
Wäre der Verbleib einzig von der DB AG entschieden worden wäre das alles entweder den Weg allen Eisens gegangen - oder bestenfalls noch irgendwo in einem Vorgarten gelandet.
Leider war es nicht möglich mehr zu erhalten (u.a. ein Teil der Telegrapenmasten, insbesondere der dicke vollgepackte Endmast) - dafür fehlte es einfach an Zeit und auch Leuten die sich aktiv solcher Dinge annehmen.
Der Schrankenbaum (wohl einer der längsten die es zumindest im Forumsbereich gab) wurde erst in allerletzter Sekunde vor der Flex gerettet...

Die untere Lahn hat jetzt natürlich inerhalb der Bahnhöfe einiges vom ihrem nostalgischen Reiz eingebüßt, die Landschaft ist aber immer noch ein Traum, da bekommen wir sicher auch von dir noch das ein oder andere schöne Foto zu sehen...
Ich werde mich aber nun auch mehr mit der Lahntalbahn zwischen Limburg und Gießen beschäftigen, da ist es zum Teil zumindest noch ein wenig so wie an der unteren Lahn bis zum Sommer 2015. Aber das Rad der Zeit dreht natürlich keiner mehr zurück...

Viele Grüße

Guido
Bild

Benutzeravatar
Lochris
Oberrat A14
Beiträge: 2019
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Lahntal: Baustellen-Bilder (wird ergänzt)

Beitragvon Lochris » Mi 26. Okt 2016, 19:01

Hier mal ein paar aktuelle Beobachtungen aus dem Lahntal, ohne Fotos.

Friedrichssegen
Das Bahnhofsgebäude wird privat genutzt, die alten Schilder hängen aber noch dran. Der Fußgänger-Übergang am Bahnsteig hat eine gefühlt ziemlich kurze Schließzeit, gerade bei durchfahrenden Zügen.

Miellen
Hier wird immer noch gekurbelt...
Das Eckhaus am Bahnübergang wurde inzwischen abgerissen, wie es schon länger geplant war.

Nievern
Hier wird weiterhin der Mittelbahnsteig genutzt, inklusive kettenöffnendem Fdl. Das Stellwerk hat außen ziemlich ausladende Rollos erhalten.

Bad Ems West
Wohl der letzte Bahnhof mit den alten weiß-blauen Stationsschildern. Hier wurde und wird ja vorerst nichts erneuert.

Bad Ems
Der Güterschuppen ist fast fertig, es fehlen nur noch die Fenster und Türen. Er sieht tip-top aus, mit neuem Blechdach und fachgerecht sanierten Außenwänden.

Dausenau
Hier ist aktuell Großbaustelle. Die Bahnsteige sind verkürzt, es wird im Moment jeweils nur ein Stück am Bahnsteiganfang benutzt, inklusive provisorischer H-Tafeln. Die Treppenaufgänge sind bereits komplett neu, die Bahnsteigkanten und -flächen werden anscheinend jetzt auch gemacht. Kurios anzusehen ist die derzeitige Anbringung der Lampen und Infotafeln: Die Lampenschirme und Schaukästen wurden allesamt an dicke Holzlatten montiert und aufgestellt.

Nassau
Es hat sich nicht mehr viel getan. Das alte Bahnhofsschild ist weg, eine der alten Bänke steht auf der Terrasse, die mal Bahnsteig 1 war. Die alten Neben- und Anschlussgleise sind größtenteils noch vorhanden, auch nach dem Ausbau der Weiche. Am Stellwerk No wurde die Betonhütte des Bü ziemlich unvorteilhaft vor das Gebäude platziert.

Laurenburg
Beim Bahnwärterhaus am Westportal des Laurenburger Tunnels wurde der Anbau nun auch verputzt und gestrichen, das Gebäude gibt damit wieder ein ziemlich gutes Gesamtbild ab.
Bild

Alle im Forum von mir gezeigten Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

wimhoekema
Schaffner A2
Beiträge: 16
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 08:09

Re: Lahntal: Baustellen-Bilder (wird ergänzt)

Beitragvon wimhoekema » Do 27. Okt 2016, 14:18

Danke für diese Info!

MfG von der Holländische Lahntalbahnfan,
Wim


Zurück zu „Lahntal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste