Seite 1 von 1

Balduinstein: Einvernehmen mit Denkmalschutz

Verfasst: Fr 24. Jul 2015, 11:31
von eta176
Eine gute Nachricht ganz aktuell aus Balduinstein:

Heute Morgen fand eine Besprechung zu Fragen des Denkmalschutzes am Bahnhof Balduinstein statt,
mit mehrfach unerwarteten positiven Ergebnissen:

- Das Form-Hauptsignal E bleibt in Balduinstein und erhält am veränderten Standort sogar noch ein Form-
- -Vorsignal zur Seite gestellt :o
- Spannwerksraum und Seilzüge vor dem Gebäude bleiben!
- Bis auf die aktuellen Kommunikationsanlagen (GSM-R-Telefon usw.) verbleiben die zukünftig nicht mehr
- -anderweitig einzusetzenden Anlagen im Dienstraum!!
- Die Bahnsteigkante wird im notwendigen Sicherheitsabstand zurückversetzt und bildet den Abschluss
- -des zukünftig noch rund zwei Meter breit verbleibenden Bahnsteigs!
- Mit der Errichtung eines Zauns können die Zugänge zum Bahnsteig hin auch zukünftig geöffnet werden.
- Die Außenbeleuchtung und Uhren werden nicht demontiert.

Soviel für den Moment und ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten
der DB Netz AG, der Unteren Denkmalschutzbehörde in Bad Ems und der
Ortsgemeinde Balduinstein! Hoffen wir, dass auch der immer noch nicht
bekannte, neue Eigentümer diese Entscheidungen mitträgt und für den
Fahrdienstleiterraum eine einvernehmliche Lösung anbietet, wie eine zu-
künftige Nutzung aussehen könnte!

Hans-Peter

Re: Balduinstein: Einvernehmen mit Denkmalschutz

Verfasst: Fr 24. Jul 2015, 12:23
von Dieselpower
Bis hierher schon einmal:

Applaus! Und auch von mir ein Dankeschön an alle Genannten!

Re: Balduinstein: Einvernehmen mit Denkmalschutz

Verfasst: Fr 24. Jul 2015, 12:45
von EuropasBahnen
Sehr gute Neuigkeiten! :)

Auch von mir ein riesiges DANKESCHÖN an alle "Mitentscheider".

Liebe Grüße
Elias Wingenfeld

Re: Balduinstein: Einvernehmen mit Denkmalschutz

Verfasst: Fr 24. Jul 2015, 16:12
von Knipser1
Na, das sind doch mal gute Nachrichten von der Lahn nach all den schlechten Meldungen der letzten Wochen.
Auch von mir ein herzliches Dankeschön für dieses außergewöhnliche Engagement!
Ohne das FDL-Stellwerk wäre "Bo" nämlich im wahrsten Sinne technisch gesehen nur noch die Hälfte wert.
Dann hoffen wir mal, dass der neue Eigentümer da nicht irgendwann nochmal einen wie auch immer gearteten Strich durch die Rechnung macht...

Viele Grüße und ein "Daumen hoch"

Guido

Re: Balduinstein: Einvernehmen mit Denkmalschutz

Verfasst: Fr 24. Jul 2015, 16:40
von wimhoekema
Das sind sehr gute Nachrichten!! Danke sehr an alle beteiligte Leute.
Es ist so doch noch viel beibehalten und die alte Signalen und Geräte erzahlen auch zukunftig von Bhf Balduinstein und Ihre Anlagen.

MfG,
Wim

Re: Balduinstein: Einvernehmen mit Denkmalschutz

Verfasst: Fr 24. Jul 2015, 18:19
von Sven Ackermann
Ich danke auch allen, die zu dieser freudigen Entscheidung beigetragen haben! So können wir auch künftig noch das ein oder andere Relikt in Balduinstein bewundern, wenn auch die Modernisierung ihre (sicherlich leider notwendigen) Spuren hinterlässt!

Re: Balduinstein: Einvernehmen mit Denkmalschutz

Verfasst: Sa 25. Jul 2015, 11:19
von Dieselpower
Naja, Modernisierung kann man so oder so betreiben, mit gruseligen Spuren und ohne. Hier geht man ja lieber mit der fetten Betonspritze und Null Sinn für Ästhetik zu Werke, anderswo bleibt der Charakter einer sich harmonisch in die Landschaft eingebetteten Strecke erhalten, siehe Bf. Pepinster in Belgien, Waverley-Route in GB und tausend andere Beispiele....