[EBA] Limburg (Lahn), Rückbau von 15 Weichen

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6603
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

[EBA] Limburg (Lahn), Rückbau von 15 Weichen

Beitragvon eta176 » Mi 6. Apr 2016, 01:25

Die EBA Ast Ffm/SB hat am 22.03.2016 im Rahmen der Kapazitätsausschreibung nachfolgende
Planungen der DB Netz, RB Mitte, veröffentlicht um die verkehrliche Entbehrlichkeit dieser Anlagen
zu prüfen: "Nutzer dieser Anlagen und Dritte mit absehbarem Nutzungsinteresse oder Informationen
über derartige verkehrliche Interessen haben die Möglichkeit, innerhalb eines Zeitraumes von vier
Wochen nach dieser Veröffentlichung eine Stellungnahme abzugeben, die in die Abwägung über die
Zulassungsentscheidung eingestellt wird."


Hiermit wird öffentlich bekannt gemacht, dass die DB Netz AG, Regionalbereich Mitte, mit Antrag
vom 12.05.2015 die Genehmigung für das folgende Vorhaben an der Strecke Wetzlar - Koblenz,
3710, Bahn-km 52,145 bis Bahn-km 53,186 beantragt hat:

„Rückbau mit Lückenschluss der Weichen 11, 17, 22, 73, 80, 81, 83 und ersatzloser Rückbau der
Weichen 12, 13, 14, 15, 16, 18, 70, 71 sowie Rückbau der Gleise 55, 56, 57, 153, 157, 256 im
Bahnhof Limburg“.

Die Rückbaumaßnahmen haben zwei Schwerpunkte:
Der Bereich der ehem. Stückgutrampen unterhalb des Fahrdienstleiter-Stellwerks (davon ist die W11
bereits bei den letzten Bauarbeiten faktisch schon entfernt worden, jetzt würden die Gleise 32-35
neue Gleisabschlüsse erhalten)
Der Zufahrtsbereich zum AW: Dort sollen vier Weichen entfernt werden: Mit dem Lückenschluss der
(in Rechtslage verschlossenen) W73 sollen die dreigleisige ETA/VT-Halle abgebunden, mit den Lücken-
schlüssen der W80 u 81 die kurzen Abstellgleise 153 u 157 entfernt werden.

Das pdf mit den Lageskizzen ist dort zu finden:
http://www.eba.bund.de/DE/HauptNavi/Inf ... _node.html

Zurück zu „Lahntal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast