Einzelgänger im Westerwald

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1783
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Dieselpower » Di 16. Apr 2019, 23:04

Das dürfte aber ein Deutz sein, kein Fendt...meines Erachtens einer aus der D-07-Baureihe. 8)

Zum Thema VT72 - nach meinen Informationen steht er mit einem Getriebeschaden in Siegen, ich hatte eher gehofft, er wird nur gewaschen. Nun ist sein Schicksal aktuell ungewiß... :(
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Holger Schäfer
Amtsrat A12
Beiträge: 1075
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Holger Schäfer » Do 18. Apr 2019, 08:26

Schlechte Nachrichten von meinem liebsten Fotoobjekt. Hoffentlich wird das wieder. Wollte im Sommer mal eine Runde mitfahren.

Gestern ging es dann noch mal auf die Höhen des Westerwaldes.
Auf dem Weg nach Girod komme ich in Niederzeuzheim vorbei.
Bild

Der erste Gtw am Apfelbaum
Bild

Der Stahlzug war am Haltepunkt fällig
Bild

Bild

Bild

Bild

Die Steigung ist geschafft
Bild

Ein Blick zur Autobahn :oops: :cry:
Bild

Der Gegenzug an der Haltestelle
Bild

Bild

Und da der Personenverkehr verspätet war, kam auch nach kurzer Zeit die Class zurück
Bild

Diesen kurzen Bahnsteig mit all seinen Schildern und Spiegeln finde ich schon faszinierend

Bild

auf dem Rückweg
Bild

und noch zwei Gtws bei Niederzeuzheim
Bild

Bild
Gruß aus dem Lahntal

Holger

Benutzeravatar
Dieselpower
Oberamtsrat A13
Beiträge: 1783
Registriert: Di 24. Dez 2013, 00:34
Kontaktdaten:

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Dieselpower » Do 18. Apr 2019, 09:15

Die letzten beiden GTWs waren der 127 und der 126, die hab ich in Westerburg übernommen. Die einzige GTW-Leistung, die man auch nördlich von WEB (inzwischen wieder) bei Tageslicht sehen kann. Die Rückleistung ist zu unchristlicher Zeit... :wink: - Der 126 ging übrigens solo leer weiter nach Betzdorf zur Frist auf der Bindweide.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Pflatsch
Betriebsassistent m Dienst A6
Beiträge: 248
Registriert: Di 1. Jan 2008, 17:15

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Pflatsch » Fr 19. Apr 2019, 06:48

Hallo Holger,

wieder mal schöne Aufnahmen die du uns hier zeigst - Danke :wink:

Holger Schäfer
Amtsrat A12
Beiträge: 1075
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Holger Schäfer » Di 14. Mai 2019, 20:43

Gestern ging es mal kurz zu den Rapsfeldern zwischen Niederzeuzheim und Frickhofen für 61580
Bild

Bild

Bild

Bild

und 61582
Bild
Zuletzt geändert von Holger Schäfer am Sa 18. Mai 2019, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus dem Lahntal

Holger

eta176
Präsident der Deutschen Bundesbahn B11
Beiträge: 6893
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:52

Rodeo im Unterwesterwald

Beitragvon eta176 » Mi 15. Mai 2019, 16:41

Holger Schäfer hat geschrieben:Die Steigung ist geschafft
Bild

Die Aufnahme macht nur ansatzweise deutlich, wie es den Triebfahrzeugführern und Fahrgästen auf der
Fahrt von Goldhausen nach Girod ergeht, die aufgrund der Vielzahl von Schlammstellen einen GTW als
"bockenden" und "hüpfenden" und "ächzenden" Triebwagen erleben, bei dem man den Eindruck hat, die
beiden "Steuerwagen" würden sich jeden Moment vom Powerpack lösen.
Zwar wurden die seit Jahren nicht mehr erkennbaren Seitengräben zumindest ansatzweise wieder etwas
freigelegt, aber es fehlt besonders in diesem Abschnitt eine wirksame Tiefendrainage, um das - durch die
Tonvorkommen besonders hoch anstehende - oberflächennahe Wasser vernünftig abzuleiten.

... und natürlich noch ein herzliches Dankeschön für die vielen schönen Aufnahmen rund um das - offenbar
in diesem Jahr frostgeschädigte - Apfelbäumchen.

Gruß HaPe

Holger Schäfer
Amtsrat A12
Beiträge: 1075
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 07:43
Kontaktdaten:

Re: Einzelgänger im Westerwald

Beitragvon Holger Schäfer » Sa 18. Mai 2019, 19:24

Am Mittwoch nachmittag musste ich dringend nochmal nach Girod

HLB 116
Bild

und 077 028
Bild

Bild

Bild
Gruß aus dem Lahntal

Holger


Zurück zu „Westerwald“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast